Innovationen neu denken – Digitalisierung erfolgreich gestalten

Die Munich Business School (MBS) bietet ab Juni 2019 ein neues Weiterbildungsangebot im Bereich Executive Education an: In der sechstägigen Veranstaltung „Digital Innovation Seminar & Silicon Valley Journey“ erfahren Führungskräfte, wie sie die Digitalisierung in ihrem Unternehmen mithilfe der Innovationskultur und der Werkzeuge von Start-ups vorantreiben. Höhepunkt des Seminars ist eine Reise ins Silicon Valley, das „Herz der Innovationen“.

Lernen, anwenden, erleben – die Seminarinhalte

Die Veranstaltung „Digital Innovation Seminar & Silicon Valley Journey“ findet erstmals zwischen 3. und 8. Juni 2019 statt und ist in zwei Programmteile gegliedert.

Die ersten drei Tage verbringen die Teilnehmer an der Munich Business School in München. In mehreren Veranstaltungsblöcken erfahren sie alles Wichtige zu den Grundlagen und Zusammenhängen von Innovation und Digitalisierung. Darüber hinaus lernen sie Tools und Methoden wie Design Thinking kennen, mit denen Start-ups beeindruckende Erfolge erzielen – und wenden diese auf ihr eigenes Unternehmen an. Best-Practice-Beispiele und ein detaillierter Einblick in die Welt von Big Data und Data Analytics zeigen auf, dass diese in den meisten Fällen die Grundlage für Innovationen sind.

Direkt im Anschluss geht es für die Teilnehmer für drei Tage ins kalifornische Silicon Valley. Dort stehen mehrere Expertenrunden zu Trendthemen wie IoT (Internet of Things), Blockchain oder Virtual Reality/Augmented Reality/Mixed Reality sowie Besuche von innovativen Start-ups auf dem Programm.

Zum Abschluss des Seminars entwickeln die Teilnehmer, basierend auf ihrem neu erlangten Wissen und den Live-Erfahrungen aus dem Silicon Valley, konkrete Ideen und „Take-Aways“ für ihr eigenes Unternehmen.

„Um digitale Innovationen im Unternehmenskontext voranzutreiben, ist aktuelles theoretisches Wissen genauso notwendig wie ein ausgeprägtes Verständnis für die praktische Umsetzung. Beide Komponenten deckt die Veranstaltung ‚Digital Innovation Seminar & Silicon Valley Journey’ in einzigartiger Weise ab – ergänzt um Live-Erfahrungen direkt im Silicon Valley“, so Prof. Dr. Stefan Baldi, Dekan der Munich Business School.

Hochschulexpertise trifft Praxiserfahrung

„Digital Innovation Seminar & Silicon Valley Journey“ wird von drei ausgewiesenen Expertinnen geleitet:

  • Prof. Dr. Patricia Kraft ist Professorin für International Business und Studiengangsleiterin des Bachelor-Programms an der Munich Business School. Sie lehrt, forscht und begleitet Praxisprojekte in den Bereichen Marketing, Digitalisierung, nachhaltiges Unternehmertum und Kommunikation.
  • Prof. Dr. Barbara Scheck ist Professorin für Entrepreneurship und Studiengangsleiterin des MBA-Programms an der Munich Business School. Sie hat mehrere Start-ups gegründet, berät Unternehmen in Strategieentwicklung und Finanzierung und ist Beiratsmitglied in diversen Sozialunternehmen.
  • Simone Lis ist Expertin für Corporate Innovation und Gründerin von FORE, einer auf Innovation spezialisierten Consulting-Boutique mit Sitz in Los Angeles. Sie lebt und arbeitet im Silicon Valley und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk in der kalifornischen Start-up-Szene.

Auf einen Blick: die Seminardaten

Wann? 3. bis 8. Juni 2019

Wo? Munich Business School, Elsenheimerstraße 61, 80687 München (3. bis 5. Juni); San Francisco/Silicon Valley (6. bis 8. Juni)

Teilnahmegebühr: 5.990 € (zzgl. MwSt.; Preis exklusive Flug, Flughafentransfer, Unterkunft und Verpflegung)

Bei Buchung bis 28. Januar 2019 sichern Sie sich den Frühbucherrabatt in Höhe von 1.000 €!

Weitere Informationen zur Veranstaltung „Digital Innovation Seminar & Silicon Valley Journey“, einen detaillierten Programmüberblick sowie den Anmeldelink finden Sie hier.

Sie haben Fragen zum Seminar? Bitte wenden Sie sich per E-Mail oder telefonisch (+49 (0)89 547678 229) an Frau Julia Brotzki, Executive Education Manager.

Über Munich Business School

Die Munich Business School (MBS) bildet als erste private Hochschule Bayerns seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte für Wirtschaftsunternehmen aus. Seit Jahren gehört die MBS zu den besten Wirtschaftshochschulen Deutschlands und erreicht in allen relevanten Rankings konstant Top-Platzierungen. Internationalität, Praxisbezug und ein starkes Netzwerk – das sind zentrale Bestandteile des Curriculums der Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge sowie des Promotionsprogramm Doctor of Business Administration an der MBS.
Die Bachelor- und Master-Programme mit integrierten Auslandssemestern und Praktika im In- und Ausland bilden die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die MBA-Programme bieten Professionals exzellente Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau von Fachwissen, Management Skills und persönlichem Networking – sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend. Darüber hinaus stellt die MBS im Bereich Executive Education flexible und maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme für Unternehmen zur Verfügung. Im Promotionsprogramm Doctor of Business Administration erhalten Manager und Unternehmer die Möglichkeit zu intensiver, praxisorientierter Forschung, um ihren Beitrag zu aktuellen Management- und Leadership-Themen zu leisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Munich Business School
Elsenheimerstraße 61
80687 München
Telefon: +49 (89) 547678-261
Telefax: +49 (89) 547678-29
https://www.munich-business-school.de

Ansprechpartner:
Michael Huth
Content & Communication Manager
Telefon: +49 (89) 547678-261
Fax: +49 (89) 54767829
E-Mail: michael.huth@munich-business-school.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.