SVG-Handbuch für das Verkehrsgewerbe – jetzt neu!

Das SVG Handbuch für das Verkehrsgewerbe erscheint in der 11. Auflage
  • Auf einen Blick: Alle aktuellen gesetzlichen Regelungen und Verordnungen im Straßengüterverkehr
  • Von Experten: Alle Rechtsänderungen detailliert und verständlich erläutert

Das Transportgewerbe in Deutschland ist mit vielen Rechten und Pflichten unterlegt. Egal ob Fracht- und Speditionsrecht, Arbeitsschutzmaßnahmen oder Berufskraftfahrerqualifikationen – es ist nicht einfach, hier den Überblick zu behalten. Die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG), führender Beratungs- und Servicedienstleister für die Transport- und Logistikbranche in Deutschland, hat nun ihr "Handbuch für das Verkehrsgewerbe" komplett überarbeitet und neu aufgelegt. Die bereits 11. Auflage des Standardwerks für den Güterverkehr ist ab sofort erhältlich.

Seit mehr als 20 Jahren ist das "Handbuch für das Verkehrsgewerbe" der Wegweiser durch den Paragraphen-Dschungel des Transport- und Logistiksektors. Die SVG beschreibt darin alle aktuellen gesetzlichen Regelungen und Verordnungen im Straßengüterverkehr, angefangen beim Markt- und Berufszugang über das Fracht- und Speditionsrecht sowie Arbeitsschutz bis hin zu Ladungssicherung, Gefahrgut, Entsorgung oder der Berufskraftfahrerqualifikation. So ist das Handbuch zum Standardwerk für die Transport- und Logistikbranche geworden.

Einfach, übersichtlich, kompetent

Trotz der umfangreichen aktuellen Rechtsvorschriften und Verordnungen werden sämtliche Regelungen verständlich und praxisnah erklärt. Namhafte Experten des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. (BGL) erläutern Gesetzesänderungen im Detail und weisen gleichzeitig auf Chancen und Risiken hin, mit denen sich Unternehmer in ihrem Geschäftsalltag bei Themen wie etwa der Berufskraftfahrerqualifikation, Entsorgung, dem Umgang mit Gefahrgut oder auch im Bereich Sozialvorschriften tagtäglich neu auseinandersetzen müssen.

Traditionell liegt der inhaltliche Fokus des Handbuchs für das Verkehrsgewerbe auf dem Thema „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“. Hier beschreiben die Autoren der SVG alle handelsrechtlichen Pflichten, setzen sich mit Haftungsfragen und technischen Bestimmungen auseinander und stellen die zugrundeliegenden physikalischen Gesetze leicht verständlich grafisch dar.

Darüber hinaus bilden die Änderungen zum Fahrpersonalgesetz, bei der Fahrpersonalverordnung, Arbeitszeit, Anzeige- und Erlaubnisverordnung, in der Entsorgungsfachbetriebeverordnung sowie in der Berufskraftfahrerqualifikation weitere Schwerpunkte.

Last but not least sorgt die Auflistung wichtiger SVG-Adressen von Autohöfen, Tankstellen sowie das Verzeichnis der Havarie-Kommissare der KRAVAG Versicherung dafür, dass das Handbuch nicht nur ein Wegweiser, sondern ein unverzichtbarer Begleiter für Mitarbeiter von Transport- und Logistikunternehmen im Berufsalltag ist.

Das „Handbuch für das Verkehrsgewerbe“ mit mehr als 500 Seiten kann ab sofort im Online-Shop der SVG unter www.svg-handbuch.de oder per E-Mail unter bestellung@svg.de bezogen werden. Es kostet nur 15 Euro.

Über die SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG

Die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) ist Beratungs- und Servicedienstleister für die Transport- und Logistikbranche. Zum Produktportfolio zählen unter anderem Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit, Fördermittelberatung, europaweite Mautabrechnung und Transportversicherungen in Kooperation mit der KRAVAG sowie Personenversicherungen mit der R+V Versicherung. Die SVG-Gruppe verfügt über mehr als 30 Autohöfe und Tankstellen sowie 22 Fahrschulen, beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und setzt mehr als 500 Moderatoren und Trainer ein. Jährlich schult der SVG-Verbund rund 70.000 Berufskraftfahrer und bereitet mehr als 5.000 Förderanträge für die BAG-Förderprogramme vor. 13.000 Transport- und Logistikunternehmen mit 120.000 schweren Lkw rechnen ein Mautvolumen von rund 800 Millionen Euro über die SVGen ab und mehr als 7.000 Unternehmen nutzten die SVG Tank- und Servicekarten. Die SVGen betreuen insgesamt mehr als 60.000 Verkehrsbetriebe in Arbeitsschutzthemen und über 200.000 Versicherungsverträge bei rund 11.000 gewerblichen Kunden. Gegründet wurde die SVG im Jahr 1947 als eingetragene Genossenschaft. Heute sind rund 8.000 Transport- und Logistikunternehmen als Mitglieder den 15 regionalen Straßenverkehrsgenossenschaften angeschlossen. Sitz der Bundeszentrale ist Frankfurt/M. Die SVG ist Mitglied im Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. und unterstützt folgende Initiativen: Kinder-Unfallhilfe, Doc Stop, Kraftfahrerinitiative Bewegen mit Herz e.V. und MachwasAbgefahrenes.de. Mehr unter www.svg.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG
Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 7919-349
Telefax: +49 (69) 7919-5349
http://www.svg.de

Ansprechpartner:
Corina Huneke
Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (69) 7919-349
Fax: +49 (69) 7919-5349
E-Mail: c.huneke@svg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.