Internationalisierung: Barzahlen gewinnt mit der REWE International AG weiteren Handelspartner in Österreich

Das Berliner Fintech Barzahlen erweitert durch die Kooperation mit der REWE Group in Österreich sein Filialpartnernetzwerk auf rund 2.500 Standorte. Als nunmehr größte private Infrastruktur für Ein- und Auszahlungen im österreichischen Einzelhandel bietet Barzahlen den KundInnen in Österreich die Abwicklung von Banking im Supermarkt oder Barzahlung von Rechnungen und Online-Einkäufen.

Die in Deutschland bereits etablierten Services werden in diesem neuen Umfang durch das Filialnetzwerk der REWE International AG mit seinen rund 2.100 Filialen von BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA möglich. Bereits im August 2018 war die Kooperation mit der dm drogerie markt GmbH in Österreich (ca. 400 Filialen) bekannt gegeben geworden.

„Unsere Märkte sollen den Österreicherinnen und Österreichern noch stärker als moderne Servicestellen dienen, bei denen sie die Aufgaben des Alltags, auch über den reinen Lebensmitteleinkauf hinaus, bequem und sicher erledigen können. Neben unserem beliebten Service ‚Bargeld 2 Go‘, können unsere bargeldaffinen Kundinnen und Kunden in Zukunft auch ohne Angabe von sensiblen Finanzdaten online einkaufen, ihre Stromrechnungen und Versicherungsbeiträge bezahlen oder ihren nächsten Urlaub buchen“, so Michael Sorré, Direktor Finanzen bei der REWE International AG. Sogar Einzahlungen auf ein Girokonto teilnehmender Banken sind möglich – ein Service, der sonst nur von Bankfilialen oder sehr wenigen Geldautomaten angeboten wird.

Weina Wang, Head of Retail Austria bei Barzahlen, sieht noch weitere Vorteile: „Ein- und Auszahlungen werden für alle Seiten einfacher und sicherer. KundInnen brauchen nicht mehr unbedingt Online-Banking oder Kreditkarte, um im Internet bei Shops wie Rakuten oder Parfumdreams einzukaufen. Zudem wird eine häufige Fehlerquelle bei der Zahlung von Rechnungen vermieden, denn es müssen keine Kundennummern oder IBANs mehr abgetippt werden“. Im Zuge der Internationalisierung von Barzahlen, wachsen die Partner und teilnehmenden Länder stetig: „Wir führen Gespräche mit vielen Unternehmen, Behörden und Shops und werden bald schon weitere Partnerschaften und Kooperationen bekanntgeben können“, so Wang weiter.

Für eine Ein- oder Auszahlung mit Barzahlen wird ein Barcode benötigt. Dieser wird vom Auftraggeber per E-Mail, SMS oder Post an die KundInnen verschickt – oder diese erstellen sich den Barcode in ihrer Banking-App. Anschließend wird der Barcode an der Kassa einer Barzahlen-Partnerfiliale gescannt und der offene Betrag kassiert oder ausgezahlt. Über die erfolgreiche Transaktion wird der Auftraggeber automatisch informiert.

Das Potenzial der Lösung von Barzahlen ist hoch: Österreich ist eines der bargeldaffinsten Länder in Europa: 82 Prozent der Transaktionen werden mit Bargeld getätigt, wie aus einer Studie der Österreichischen Nationalbank OeNB hervorgeht. Zudem machen die Bar-Transaktionen 65 Prozent des gesamten Zahlungsvolumens im Land aus.

Über REWE International AG

Die REWE International AG ist mit insgesamt rund 2.500 Märkten ihrer Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG Marktführer im österreichischen Lebensmittelhandel und mit über 42.800 MitarbeiterInnen einer der größten Arbeitgeber Österreichs. Das Unternehmen ist Teil der deutschen REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne Europas. Am österreichischen Markt ist die REWE International AG mit zahlreichen Eigenmarken wie beispielsweise Ja! Natürlich, clever, Wunderlinge, Da komm ich her!, Vegavita, Chefmenü, Simply Good, Wegenstein und bi good vertreten. Auch am heimischen Touristik-Markt ist das Unternehmen aktiv: mit ITS BILLA Reisen, JAHN REISEN sowie Transair (MERKUR Ihr Urlaub, PENNYreisen und BILLA-Vorteilsreisen)

Über die Cash Payment Solutions GmbH

Barzahlen ist die größte private Zahlungsinfrastruktur in der DACH Region. Über 15.000 Filialen von stationären Partnern wie z.B. REWE, Rossmann, PENNY, toom und dm drogerie Markt stehen Kunden zur Abwicklung ihrer grundlegenden Banking-Bedürfnisse zur Verfügung.

Die hinter Barzahlen stehende Cash Payment Solutions GmbH wurde 2011 gegründet, wird von Achim Bönsch, Sebastian Seifert und Andreas Veller geführt sowie von namhaften Investoren wie ALSTIN, BTH und REWE Digital unterstützt. Der Zahlungsdienst wird in Deutschland und Österreich durch die Grenke Bank AG erbracht. In der Schweiz nimmt die SBB den Rechnungsbetrag für Barzahlen im Namen und auf Rechnung der Hypothekarbank Lenzburg AG entgegen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cash Payment Solutions GmbH
Wallstr. 14a
10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 3464616-00
Telefax: +49 (30) 3464616-01
http://www.barzahlen.com

Ansprechpartner:
Ulrike Czekay
Head of PR & Marketing
Telefon: +49 (30) 346461628
E-Mail: presse@barzahlen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.