Mercedes GLB kommt auch mit Elektroantrieb

In diesem Frühjahr wird der Kompakt-SUV GLB von Mercedes auf der Shanghai Auto Show vorgestellt. Wie AUTO MOTOR UND SPORT in seiner neuen Ausgabe berichtet, wird es den Siebensitzer auch in einer E-Version geben, die in zwei Jahren debütiert. Damit gehört er zu insgesamt zehn Modellen der Marke, die bis 2022 auch mit einem batterieelektrischen Antrieb angeboten werden. Den Anfang macht noch im Herbst der EQC auf GLC-Basis. 

Damit verfolgt Daimler ein klares Ziel. „2025 sollen bis zu 25 Prozent der Flotte elektrisch angetrieben sein“, kündigte der künftige Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius an, der Dieter Zetsche im Mai ablösen wird. Insgesamt zehn Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren in den Ausbau der Elektroflotte auf Pkw-Basis investiert. Darüber hinaus setzt der Konzern künftig auf Plug-In-Hybride. Mit Hilfe der alternativen Antriebe sollen die C02-Ziele für die Modellflotte, die für 2021 und 2030 festgelegt sind, eingehalten werden. 

Über Motor Presse Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN’S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.