INNOspace-Netzwerk Space2Motion tagt beim Fraunhofer ICT

Das vom Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) initiierte und von der EurA AG gemanagte INNOspace Netzwerk Space2Motion stellt der Raumfahrt- und Automotivebranche eine gemeinsame Kommunikationsplattform zur Verfügung. Das Netzwerk identifiziert neuartige Kommerzialisierungspotentiele und treibt branchenübergreifende Kooperationen voran. Am 19.02.2019 findet die dritte Tagung des Netzwerkes beim Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) statt. Nach den positiven Erfahrungen der vorherigen Termine bei der SCISYS Deutschland GmbH sowie der HEGGEMANN AG lädt das Netzwerk zur aktiven Mitwirkung ein.

Das Fraunhofer ICT ist Gastgeber des dritten Arbeitsgruppentreffens des INNOspace Netzwerkes Space2Motion, bei dem die Netzwerkpartner in Pfinztal (Kreis Karlsruhe) zu den Themen Antriebstechnik, E-Mobility, Brennstoffzelle und Energieeffizienz zusammenkommen. Im Fokus der Sitzungen steht die Weiterentwicklung der Mobilität durch bi-direktionalen Dialog und Technologietransfer. Das Ziel des Zusammentreffens besteht darin, innovative Projektideen zu entwickeln und Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren. Fachvorträge zu den Themen „Forschung und Entwicklung durch Umgang mit brand- und explosionsfähigen Materialien“ und „Strukturdynamische Untersuchungen von Brennstoffzellen zur Betriebsfestigkeit“ bilden eine Grundlage für diese Überlegungen. Weitere Informationen zur Teilnahme am Netzwerk und der Veranstaltung erhalten Sie unter www.space2motion.de/events.

Rückblick auf vorherige Space2Motion-Sitzungen

Ende August 2018 fiel der Startschuss für Space2Motion. Die Auftaktveranstaltung im DLR Raumfahrtmanagement in Bonn fand großen Anklang. Nun gilt es, die diskutierten Themen in Arbeitsgruppensitzungen zu vertiefen. Das erste Treffen fand am 22.01.2019 bei der SCISYS Deutschland GmbH in Bochum statt. Die Themenbereiche umfassten „Neue Mobilitätskonzepte & autonomes Fahren“ sowie „Digitalisierung, Vernetzung & Kommunikation, Mustererkennung & KI-Entwicklung“. Der Gastgeber und Netzwerkpartner SCISYS trägt seit den frühesten Designphasen satellitengestützter Mobilitätsanwendungen maßgeblich zur Entwicklung und Realisierung von Europas Satellitennavigationssystem GALILEO bei. Dr. Stephan Recher, Geschäftsentwicklung Space der SCISYS Deutschland GmbH, über die Aktivitäten im Netzwerk Space2Motion: „Die Raumfahrt nimmt großen Einfluss auf unseren Alltag. Daher ist es genau der richtige Weg, die Verknüpfung der verschiedenen Technologien durch den gemeinsamen Dialog und Informationsaustausch weiter voranzutreiben. Wir freuen uns, diesen Dialog im Rahmen des INNOspace-Netzwerkes Space2Motion mit unserem Raumfahrt-Know-how aktiv mitzugestalten.“

Das zweite Space2Motion-Arbeitsgruppentreffen wurde am 31.01.2019 bei der Heggemann AG in Büren (Nordrhein-Westfalen) durchgeführt. Hier wurden die Themen „Leichtbau, Materialien, Bauteile & Beschichtungen“ sowie „Simulation, Qualifizierung, Fertigung & Simulation“ behandelt. Spannende Diskussionen und Fachvorträge wie „Von der Ariane in den Porsche – Titan-Warmformungsprozess“ bildeten an diesem Tag die Grundlage für die Skizzierung von Projektideen und Kooperationsmöglichkeiten. Der Austausch wurde intensiviert durch eine Werksführung, bei welcher die Netzwerkpartner Einblicke in die gelebte Verknüpfung von Raumfahrt und Automotive erhielten.

Mehr Informationen zum Netzwerk finden Sie unter: www.space2motion.de

 

Über die EurA AG

Die EurA AG wurde 1999 gegründet und gehört mit insgesamt über 100 Mitarbeitern/-innen am Hauptsitz Ellwangen, in den Niederlassungen Hamburg, Aachen, Zella-Mehlis und Porto (Portugal) zu Deutschlands führenden Beratungshäusern für Forschung, Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte. Zu unseren Mandanten zählen gruppenweit über 1500 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und vielen europäischen Ländern in allen Technologie-Branchen.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit betrifft Technologietransfer, Finanzierung, Realisierung und internationale Vermarktung innovativer Produkte und Dienstleistungen, vorwiegend durch Einsatz regionaler, staatlicher und europäischer Fördermittel. Die Kunden aus dem Mittelstand und Forschungsinstituten profitieren von EurA bei der Konzeption und Begleitung von F&E-Projekten und Kooperationen mit Entwicklungs- und Vermarktungspartnern. Zusätzlich moderiert EurA mehr als 50 bundesweite oder internationale Innovationsnetzwerke, in denen unternehmerische Einzelentwicklungen und Verbünde Wissenschaft-Wirtschaft sowie die dazugehörigen Finanzierungsvorhaben initiiert und realisiert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EurA AG
Max-Eyth-Str. 2
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (7961) 9256-0
Telefax: +49 (7961) 9256-211
http://www.eura-ag.de

Ansprechpartner:
Dr. Michael Brockamp
Innovation und Neue Märkte / Raumfahrtmanagement
Telefon: +49 (228) 447-670
E-Mail: Michael.Brockamp@dlr.de
Johannes Schmidt
Niederlassungsleiter Aachen
Telefon: +49 (241) 96312-10
Fax: +49 (241) 96312-14
E-Mail: johannes.schmidt@eura-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.