Prozesse vernetzen – die Herausforderung annehmen

DPS Software, IT Systemhaus mit Schwerpunkt auf vernetzten, digitalen Lösungen für die fertigende Industrie, präsentiert – ganz nach dem Motto der Messe „Get new technology first“ die wichtigsten News der SOLIDWORKS Softwarelösungen in der CAD Software, in Simulation und Electrical von Dassault Systèmes. Ergänzend bietet DPS Software die in SOLIDWORKS voll integrierten Lösungen SolidCAM für CAM, Fabriksimulation und RPS für ERP sowie eigene Softwarelösungen.

Lösungen, die nicht in die Sackgasse führen
Viele Mittelständler stehen heute vor der Herausforderung ihre Softwareanwendungen zu harmonisieren. Gut eingeführte Lösungen will kein Unternehmen gefährden, sie sollen aber in einen optimierten Prozess integriert werden.

DPS Software hat sich dieser Herausforderung früh gestellt. Neben den Softwarelösungen von weltweiten Marktführern in den Bereichen CAD, CAD, Simulation bis ERP, liegt der Fokus auf harmonisierten und automatisierten Abläufen.

Alleine für Softwareentwicklung und Schnittstellenprogrammierung arbeiten bei DPS Software 50 IT Spezialisten. Ziel ist dabei nicht, für jeden Kunden individuelle Programme zu entwickeln, sondern kundenspezifisch optimierte Abläufe festzulegen und Konfigurationsmöglichkeiten durch eigene, von DPS entwickelte Software zu ermöglichen. Diese Programme werden durch ständig ergänzende Bausteine kontinuierlich und äußerst praxisbezogen für alle Nutzer weiterentwickelt.

DPS Bausteine für den optimierten IT Prozess
Die JobBox ist zum Beispiel eine Software, die man sich als großen Baukasten für die Automatisierung von Prozessschritten vorstellen kann. Definierte Aktionen können so automatisiert und fehlerfrei ausgeführt werden.

Mit der ViewBox, ebenfalls eine von DPS Software entwickelte Lösung, können Datenbanken „angezapft“ und miteinander verknüpft werden.

Makrosheet, ein von DPS entwickelter Konfigurator, ermöglicht anhand von Mastermodellen SOLIDWORKS-Modelle nach einer vorher hinterlegten Logik zu modifizieren.

Dies sind nur einige Beispiele, die durch die Anforderungen von KMUs entstanden sind und allen Nutzern zugutekommen.

Die Steigerung der Produktivität ist auch das Ziel der neuen Feature in SOLIDWORKS 2019.

Neu bei SOLIDWORKS:

Mehr Produktivität mit Touch-, Stift- oder Surface-Dial-Eingabe
Anwendern der neuesten Geräte stehen in SOLIDWORKS mehr Optionen zur Interaktion als lediglich Maus und Tastatur zur Verfügung. Mit Stift-/Stylus-Geräten können Konstrukteure auf eine sehr natürliche Art und Weise arbeiten. Außerdem unterstützt SOLIDWORKS 2019 jetzt das Microsoft Surface Studio Dial. Es bietet erweiterten Zugriff mit besseren Steuerungs- und Auswahlmöglichkeiten für die Konstruktionen.

Extended Reality aus SOLIDWORKS CAD
Die Präsentation der Projekte wird immer wichtiger. Mit dem neuen XR-Exporter kann der Anwender mit Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) neue Dimensionen eröffnen.

Inspection problemlos integrieren
Der Prozessoptimierung dient auch die Neuheit im PDM Professional: SOLIDWORKS Inspection lässt sich jetzt nahtlos in PDM Professional integrieren. Somit kann man die Prüfdaten organisieren und verbessert die Kontrolle und Nachverfolgbarkeit.

Schnellere Produktentwicklung  
SOLIDWORKS Electrical ermöglicht dem Konstrukteur schnell die elektrischen Verbindungen komplexer Systeme zu entwickeln. Integrierte elektrische Systemkonstruktionen können in Echtzeit in einer kollaborativen Mehrbenutzerumgebung durch intelligente einpolige oder mehrpolige Schaltpläne sowie einer intelligenten Bibliothek entwickelt werden.

Zur Prozessoptimierung kann man die in SOLIDWORKS Electrical erstellten Konstruktionen jetzt im EPLAN Electrical P8R Format zur Verfügung stellen und dort weiternutzen.

Temperaturen unter Kontrolle mit SOLIDWORKS SIMULATION
Manch eine Firma kennt das Thema: die komplexe Elektroplanung samt Gehäuse wird extern thermisch simuliert. Das Ergebnis offen. Die Kosten hoch.

Durch die nahtlose Integration der Elektroplanungsdaten als vollständige 3D Geometrie in der Gesamtkonstruktion ist die Bewertung der Funktionalität mit SOLIDWORKS sehr leicht zu testen.

Mit wenigen Klicks kann die thermische Simulation direkt vom Konstrukteur erfolgen und die Konstruktion ggf. mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen korrigiert werden. Mit der Konstruktionsanalyse nimmt der Anwender die wichtigen Faktoren Temperatur und Vibration unter die Lupe und testet die thermische Simulation und dynamische Analysen.

SOLIDWORKS befähigt den Konstrukteur somit weit vor Auslieferung zu einer umfassenden, praxisgerechten Leistungsbewertungen und ersetzt kostenintensive externe Simulationen.

Neu bei SolidCAM:
Neue Tools zur Steigerung der Produktivität
Mit der neuen SolidCAM Version stehen den Anwendern jetzt viele neue und erweiterte Features zur Verfügung. Besonders effektiv in der Programmierung sind die Vorlagen-Gruppen, bei denen Standardbearbeitungen einfach per Drag an Drop auf das CAD Modell gezogen werden. Eine enorme Zeitersparnis bei der Programmierung ist möglich, denn die notwendigen Jobs werden mit nur einer Mausbewegung komplett erzeugt.

Aber auch durch die Unterstützung von komplexen Multi-Kinematik-Drehfräszentren sowie die neuen erweiterten iMachining Funktionen ermöglichen den Anwendern alle Werkstücke optimal zu programmieren und die Produktivität weiter zu steigern.

DPS auch auf dem Messestand von VISUAL COMPONENTS
Visual Components ist die Software für 3D Fabriksimulation und Visualisierung. Entwickelt für die Produktionsbranche und basierend auf einer leistungsfähigen, flexiblen und skalierbaren Plattform. DPS zeigt auf der HMI Beispiele aus dem Arbeitsalltag, wie wichtig die volle Integration aller Daten für die anspruchsvolle Planung eines Fabrikprozesses ist.

DPS Software finden Sie in Halle 6 am Stand K30 und J17.

Tickets und Termine für Beratung zu diesen Themen erhält man unter: www.dps-software.de/hmi

Über die DPS Software GmbH

Die DPS Software wurde 1997 gegründet und ist heute der größte selbständige SOLIDWORKS Reseller in Europa und der größte Sage-Reseller in D-A-CH. Exklusiv vertreibt DPS die ERP Software RPS im deutschsprachigen Raum. Neben den Produkten von SOLIDWORKS hat DPS die CAM-Produkte von SolidCAM im Portfolio. Hinzu kommen DPS eigene Module und Lösungen.

Für die Möbelbranche vertreibt DPS im deutschsprachigen Raum die Softwarelösung SWOOD auf Basis von SOLIDWORKS.

Das Unternehmen hat 31 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Die Zahl der Mitarbeiter ist auf über 450 gestiegen.

Unterstützt werden 9.500 Kunden in der gesamten Prozesskette von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Software-und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungs-dienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Aus-richtung.

http://www.dps-software.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Nicole Rubbe
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (711) 797310-72
Fax: +49 (711) 797310-29
E-Mail: nrubbe@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel