Innovative Drohnen-Lösung zur Vermessung und Kartierung

Laser-Scanner, die zur Vermessung eingesetzt werden, sind in der Regel sehr schwer und werden normalerweise von einem festen Punkt vom Boden aus betrieben. Solectric bietet durch die Integration eines LIDAR Laser-Scanners mit einer DJI-Drohne nun völlig neue Möglichkeiten, um innerhalb kürzester Zeit große Bereiche aufnehmen und vermessen zu können.

Praktische und kostengünstigere Alternative

Möchte man Laser-Scanner an bemannte Flugzeuge, Helikopter oder größere ferngesteuerte Fluggeräte hängen, ist dies meist sehr aufwendig und teuer sowie auch immer mit einem Risiko verbunden. Dennoch spricht die Möglichkeit, sehr viele genaue Informationen über eine große Reichweite zu bekommen, für den Einsatz eines Laser-Scanners in der Luft.

Solectric hat die DJI Wind 8 Drohne daher als Grundlage genutzt, um diese mit einem RIEGL LIDAR Laser-Radar-Scanner sowohl mechanisch wie auch elektronisch zu betreiben. Daneben wird auch die Fernsteuerung so modifiziert, dass Drohne und Scanner gleichzeitig betrieben und gesteuert werden können. Eine weitere, an der Drohne angebrachte Kamera erleichtert es dem Piloten zu navigieren.

In der Praxis bedeutet das: Die Flugroute, die die Drohne in der Luft automatisch abfliegen soll, wird geplant und der Steuerer muss den Laser nur noch an den richtigen Stellen an- und abschalten. Alle aufgenommenen Daten werden dann auf einer SD-Karte im Laser-Scanner gespeichert und anschließend im sogenannten post-processing bearbeitet. Für dieses gibt es verschiedene Softwarepakete direkt vom Hersteller RIEGL, aber auch von Fremdherstellern wie Pix4D.

Vielfältige Anwendungsgebiete

Im Gegensatz zu bemannten Flügen mit Laser-Scannern bietet Solectric durch die Kombination von Drohne und LIDAR eine kostengünstige und verlässliche Alternative bei der Vermessung und Kartierung an.

Der eingesetzte Scanner ist mit 2,5 kg verhältnismäßig leicht, misst sehr genau und ist dank seines Aufbaus ein idealer Allrounder für alle möglichen Vermessungen in

  • Land- und Forstwirtschaft
  • Gletscher- und Schneefeldkartierung
  • Archäologie und Dokumentation des Kulturerbes
  • Baustellenüberwachung
  • Überwachung von Erdrutschen
  • Industrieanlagen Kontrolle

Weitere Informationen finden Sie unter www.solectric.de.

Über die Solectric GmbH

Die Solectric GmbH ist einer der größten europäischen Partner von DJI mit. In Kooperation mit DJI bedient Solectric im eigens betriebenen DJI Store in Frankfurt oder online den B2B-Bereich für Consumer- wie auch für industrielle Drohnen. Hierbei werden nicht nur die neuesten Produkte mit der modernsten Technik zur Verfügung gestellt, sondern auch ein umfangreicher Service, Training und industrielle Anwendungsmöglichkeiten. Daneben entwickelt die Solectric GmbH kundenspezifische Lösungen, bietet eine professionelle Beratung und übernimmt bei Bedarf auch das komplette Projektmanagement.

Neben hochmodernen Wärmebild- und Multispektralkameras, sowie effizienten Laserscannern qualifiziert sich die Solectric GmbH auch mit Drohnenüberwachungs- und Drohnenabwehrsystemen als Ausstatter für Behörden wie Polizei, Feuerwehr, Flugsicherung und Seerettung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Solectric GmbH
Ubstadter Straße 28
76698 Ubstadt-Weiher
Telefon: +49 (7251) 936930
https://www.solectric.de/

Ansprechpartner:
Olaf Kappler
CMO
E-Mail: olaf.kappler@solectric.de
Lisa Weisenburger
Co-Program Manager
Telefon: +49 (7251) 9369391
E-Mail: Lisa.Weisenburger@solectric.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.