Lagerplattform ShareHouse bietet neue Chat- und Angebotsfunktion

Die ShareHouse GmbH & Co. KG hat ihre digitale Lagerplattform um eine Chat- und Angebotsfunktion ergänzt. Darüber können Anbieter und Suchende jetzt direkt miteinander kommunizieren und Logistiker maßgeschneiderte Angebote für Anfragen abgeben. Seitdem das Feature Ende Januar online gegangen ist, hat sich die Aktivität der ShareHouse-User vervielfacht. Dies bestätigt, dass bei der Lagerflächenanmietung allen Beteiligten der direkte Kontakt zueinander wichtig ist. Auf diese Weise haben Lagersuchende die Möglichkeit, ihre Anfragen zu spezifizieren, während Logistiker schon vor der Angebotserstellung konkrete Details zum potenziellen Auftrag erfragen können. Dies erhöht noch einmal die Transparenz der Plattform.

„Lagerlogistik ist häufig komplex. Da ist es wichtig, dass Details jederzeit einfach und auf kurzem Wege geklärt werden können“, sagt Jörg Klöpper, Geschäftsführer der ShareHouse GmbH & Co. KG. Die neue Chat- und Angebotsfunktion der Lagerflächenplattform macht dies möglich. Noch bevor Kapazitäten gebucht werden, können Logistikdienstleister und ihre potenziellen Auftraggeber unkompliziert miteinander in Kontakt treten. Bei jeder Anfrage werden grundsätzliche Angaben wie Gewicht und Art der Ware, oder die Stapelbarkeit der Ladungsträger und den Wunsch nach Zusatzdienstleistungen abgefragt und an den Logistiker übermittelt.

Dieser hat anschließend die Möglichkeit, noch vor der Erstellung eines konkreten Angebots Rückfragen zu stellen. Eine Upload-Funktion ermöglicht es Kunden, beispielsweise angefragte Sicherheitsdatenblätter oder Bilder der verpackten Ware bereitzustellen. Hat der Logistiker alle relevanten Fragen geklärt, kann er direkt über die Plattform ein digitales Angebot erstellen und dem Lagersuchenden zukommen lassen. Andersherum sind nun auch Lagersuchende in der Lage, ihre Anfragen zu spezifizieren, beispielsweise hinsichtlich der Bestückung von Displays oder der Fristen für die Bereitstellung der Güter. Die daraufhin erstellten Angebote können direkt über die Plattform angenommen werden.

Bereits vor dem Launch der neuen Funktion unterschied sich ShareHouse von anderen Plattformen durch eine hohe Transparenz: Alle für den Lagersuchenden relevanten Faktoren wie Kosten, Betriebszeiten, Verkehrsanbindung oder Branchenerfahrung sind auf einen Blick ersichtlich. „Die Preisangaben sind dank der Chat- und Angebotsfunktion jetzt noch zuverlässiger und auch andere offene Fragen lassen sich unkompliziert beantworten“, sagt Klöpper. Der Geschäftsführer und sein Team achten zwar ohnehin penibel darauf, dass die Logistiker realistische Preisangaben machen. Das neue Feature ermöglicht es Logistikdienstleistern jetzt aber, das finale Angebot bereits vor Abgabe besser auf die Anfrage zuschneiden. Selbst während der Buchung und der späteren Zusammenarbeit ist eine Kommunikation über das Tool zwischen Logistikdienstleister und Auftraggeber möglich.

„Unsere ursprüngliche Vision, die Buchung von Lagerfläche über eine Online-Plattform zu vereinfachen und zu digitalisieren, verfolgen wir weiterhin. Wir haben sie jetzt zugunsten unserer Kunden verfeinert“, sagt Klöpper. In Gesprächen mit Usern hatte sich gezeigt, dass eine direkte Kontaktmöglichkeit zwischen Logistikdienstleistern und Lagersuchenden die Vermittlungszahlen steigern könnte. Und genau das ist passiert: Nach dem Launch der Nachrichtenfunktion stieg die Aktivität auf der Plattform deutlich an.

Weitere Informationen über ShareHouse unter: www.sharehouse.eu

Über die Sharehouse GmbH & Co. KG

ShareHouse wurde mit dem Ziel gegründet, einen transparenten und flexiblen Marktplatz für Lagerflächen zu schaffen, der Anbieter und Suchende möglichst einfach zusammenbringt.

Lagerbetreiber möchten ungeliebten Leerstand vermeiden und Unternehmen aus dem Handel oder produzierenden Gewerbe sind regelmäßig auf der Suche nach kurzfristigen Lagermöglichkeiten, um beispielsweise eigene Spitzen auszugleichen. Das identifizieren passender Lager, sowohl geographisch, preislich als auch von der Ausstattung, sind jedoch bisher an zeitaufwändige analoge Geschäftsprozesse geknüpft.

Auf ShareHouse können Lagerbetreiber ihre Lager präsentieren, sowie weiterführende Dienstleistungen und freie Stellplätze anbieten. Unter dem Gesichtspunkt der Vermarktung hat das zwei Vorteile: Erstens lassen sich so neue Kunden gewinnen und zweitens die vorhandenen Kapazitäten – auch durch kurzfristige Vermietungen – besser ausschöpfen. Nachfrager hingegen können bei Bedarf ihre Lagerflächen per Mausklick erweitern: Sie suchen sich aus den Angeboten genau die Lager heraus, die in puncto Lage, Ausstattung, Lagerdauer und Preis ihren Bedürfnissen entsprechen und buchen sich über die Plattform ein.

Durch die Vernetzung über einen transparenten Marktplatz erhalten beide Parteien volle Flexibilität, sparen Zeit für die Suche und haben geringere Lagerhaltungskosten. Eine Win-Win Situation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sharehouse GmbH & Co. KG
Schifferstraße 26
47059 Duisburg
Telefon: +49 (203) 3188-9000
http://www.sharehouse.eu

Ansprechpartner:
Jan Hepke
Head of Marketing & Sales
Telefon: +49 (203) 3188-9000
E-Mail: jan.hepke@sharehouse.eu
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: Nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.