Siebenstelliges Investment: Weiteres Wachstumskapital für Rückencoach von 8sense

Das Rosenheimer E-Health Start-up 8sense überzeugt mit seinem virtuellen Rückencoach, bestehend aus Sensor und Mobile-App, zahlreiche Kunden und jetzt auch weitere Kapitalgeber. Im Zuge der Seed-Finanzierung – noch vor Marktstart im April 2019 – sichert sich das Unternehmen einen Millionen Betrag, um am bisherigen Wachstumskurs festzuhalten. Investiert haben unter anderem der High-Tech Gründerfond (HTGF) und die Thieme Gruppe, marktführender Anbieter von Informationen und Services in Medizin und Gesundheitsversorgung.

„Ein T-Shirt mit Sensoren, welches die Haltung des Trägers erfassen und korrigieren soll. Das war die ursprünglich Idee bei der Gründung“, so einer der beiden Gründer Ralf Seeland. „Fast zwei Jahre später, nach vielen Änderungen und Iterationen ist daraus ein marktreifes Produkt entstanden: Ein ganzheitlicher Rückencoach, der nur noch aus einem einzelnen Sensor – einem Clip zum Anstecken – besteht und einer dazugehörigen App.“

„Die große Kunst ist es, Kunden zu gewinnen, obwohl dein Produkt noch am Entstehen ist,“ merkt Mitgründer Christoph Tischner an. „Das ist uns sehr gut gelungen, weshalb wir gleich mehrere Investoren mit an Bord holen konnten. Wir sind sehr stolz darauf den High-Tech Gründerfond als einen Wagniskapitalgeber, sowie die Thieme Gruppe als einen neuen strategischen Partner im Bereich Gesundheit gewonnen zu haben“, fügt Tischner hinzu. „8sense hat es früh geschafft Traktion am Markt zu erzielen und erste große Kunden zu gewinnen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit einem sehr professionellem und engagiertem Team, um die Rückengesundheit von morgen zu gestalten.“ ergänzt Dr. Lena Krzyzak, Investment Managerin des High-Tech Gründerfonds. Thieme ist insbesondere vom nutzerorientierten Ansatz der Software überzeugt: „Mit dem innovativen Konzept des Rückencoachs stärken wir gemeinsam mit 8sense den Rücken und die Gesundheit vieler Menschen“, begründet Dr. Udo Schiller, in der Geschäftsführung von Thieme für Products & Solutions verantwortlich, das Engagement der Unternehmensgruppe.

„Die Entwicklung eines solchen Produktes ist sehr komplex und ressourcenintensiv. Wir entwickeln Hardware, programmieren Firm- und Software. Dafür werden zunächst Zeit und Geld benötigt, obwohl man zu Beginn keinen Umsatz macht“, sagt Seeland. „Ein Großteil des Geldes des Investments wird daher in die Produktentwicklung gesteckt werden, um das Coaching für den Nutzer weiter zu verbessern. Hier sollen vor allem die Algorithmen zur Analyse und Bewertung von Körperbewegungen weiter ausgebaut und optimiert werden.“

Was ist der High-Tech Gründerfond?
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 892,5 Mio. Euro verteilt auf drei Fonds sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits mehr als 500 Startups begleitet. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup-Experten
unterstützt die jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Über 2 Milliarden Euro Kapital investierten externe Investoren bislang in rund 1.400 Folgefinanzierungsrunden in das HTGF-Portfolio. Außerdem hat der Fonds Anteile an mehr als 100 Unternehmen erfolgreich verkauft.

Wer ist die Thieme Gruppe?
Thieme ist marktführender Anbieter von Informationen und Services, die dazu beitragen, Gesundheit und Gesundheitsversorgung zu verbessern. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern digitale und analoge Angebote in Medizin und Chemie. Die internationale Unternehmensgruppe kann dafür auf weltweit 11 Standorte und ein breites Experten- und Partnernetzwerk zurückgreifen. Zusätzlich kann sich Thieme auf über 200 hochwertige Fachzeitschriften und etwa 4400 Bücher, welche Thieme bisher veröffentlicht hat, stützen.

8sense und EurA
EurA Venture ist seit 2018 an 8sense als Investor beteiligt. 8sense ist darüber hinaus Mitglied im von EurA geleiteten Innovationsnetzwerk "SmartHealth", das Gesundheits-Startups und Forschungsgruppen unterstützt. Die Vision des Netzwerkes besteht darin, die enormen Entwicklungen im zweiten Gesundheitsmarkt zu nutzen, um neue Entwicklungen voranzutreiben und gleichzeitig eine Brücke zu professionellen Entwicklungen für den ersten Gesundheitsmarkt zu schlagen. Dazu werden bestehende Lösungen mit neu entwickelten innovativen Verfahren, Komponenten und Produkten zu neuen Anwendungsfeldern und mit modularen Konzepten zu neuen Komplettlösungen zusammengefügt. So entstehen im Rahmen von Smart Health gesamtheitliche Lösungen zum Wohle der Patienten.

weitere Informationen: www.8sense.com

Über die EurA AG

Die EurA AG wurde 1999 gegründet und gehört mit insgesamt über 100 Mitarbeitern/-innen am Hauptsitz Ellwangen, in den Niederlassungen Hamburg, Aachen, Zella-Mehlis und Porto (Portugal) zu Deutschlands führenden Beratungshäusern für Forschung, Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte. Zu unseren Mandanten zählen gruppenweit über 1500 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und vielen europäischen Ländern in allen Technologie-Branchen.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit betrifft Technologietransfer, Finanzierung, Realisierung und internationale Vermarktung innovativer Produkte und Dienstleistungen, vorwiegend durch Einsatz regionaler, staatlicher und europäischer Fördermittel. Die Kunden aus dem Mittelstand und Forschungsinstituten profitieren von EurA bei der Konzeption und Begleitung von F&E-Projekten und Kooperationen mit Entwicklungs- und Vermarktungspartnern. Zusätzlich moderiert EurA mehr als 50 bundesweite oder internationale Innovationsnetzwerke, in denen unternehmerische Einzelentwicklungen und Verbünde Wissenschaft-Wirtschaft sowie die dazugehörigen Finanzierungsvorhaben initiiert und realisiert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EurA AG
Max-Eyth-Str. 2
73479 Ellwangen
Telefon: +49 (7961) 9256-0
Telefax: +49 (7961) 9256-211
http://www.eura-ag.de

Ansprechpartner:
Patrick Hiesinger
Netzwerkmanager SmartHealth
Telefon: +49 (7961) 9256-216
E-Mail: patrick.hiesinger@eura-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.