Cloud-Office für Digital Humanities – mit DARIAHdocs kollaborativ arbeiten

DARIAHdocs ist ein auf Open-Source basiertes Gemeinschaftsprojekt des Tübinger IT-Dienstleisters DAASI International und DARIAH-EU, der digitalen Forschungsinfrastruktur für Geisteswissenschaften und die Künste. DARIAHdocs ermöglicht es Geisteswissenschaftler*innen, ihre Dokumente mit Forschungskolleg*innen gemeinsam und gleichzeitig zu bearbeiten. Dabei bietet die Anwendung viele Funktionen analog zu proprietären Cloud-Office-Lösungen. Das Ziel hinter dem Projekt ist es, den Wissenschaftler*innen ein Tool zur Verfügung zu stellen, das gemeinsames Forschen unterstützt, und so einen weiteren Beitrag zur Förderung der digitalen Forschung im Bereich der Geisteswissenschaften zu leisten.

Um den Forscher*innen kollaboratives Arbeiten zu ermöglichen, wurde auf Basis der Cloud-Anwendung Collabora, eine kommerziell unterstützte Version von Libre Office Online, ein Dienst als Pilot aufgebaut. DARIAH-User können mit DARIAHdocs Dokumente von überall abrufen und zeitgleich, mit anderen Wissenschaftler*innen, effizient daran arbeiten. Als DARIAH-Partner übernimmt DAASI International im Rahmen des vorerst 1-jährigen Pilotbetriebs das DSGVO-konforme Hosting, garantiert für die Sicherheit der Daten und evaluiert zusammen mit den Nutzern die Leistungsfähigkeit der Anwendung.

Die DAASI International arbeitet bereits seit 2011 eng mit DARIAH zusammen und unterstützt mit großem Engagement die Forschung und Entwicklung im Bereich der Digital Humanities (DH). Für Peter Gietz, Gründer und CEO von DAASI International, der selbst einen geisteswissenschaftlichen Hintergrund hat, ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit: Ich bin sehr glücklich, dass wir mit DARIAHdocs endlich einen Dienst anbieten können, in dem Geisteswissenschaftler*innen mit guten Gewissen auch sensible Inhalte, wie Forschungsanträge und deren Kalkulation, kollaborativ erstellen können“.

Nutzer*innen, deren Institution an der Interföderation eduGAIN angebunden ist, oder die einen DARIAH-Account haben, können den Dienst ab sofort testen. Weitere Informationen zu DARIAHdocs und zur Anmeldung finden Sie unter: https://daasi.de/de/digital-humanities/dariahdocs/

Über DARIAH
DARIAH steht für Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities. DARIAH unterstützt den Aufbau virtueller Forschungsumgebungen in den Geisteswissenschaften durch Beratung, Verknüpfung von bisher getrennten Aktivitäten und auch durch Bereitstellung generischer Dienste, wie der DARIAH-AAI (Authentication and Authorization Infrastructure). Vorhandene digitale Erkenntnisse, Ressourcen und Dienste werden unabhängig von Disziplin und Forschungsfrage miteinander genutzt und verknüpft.

Über DARIAH arbeiten Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichen geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen mit Informatikern und Technik-Providern zusammen, um digitale Forschungsmethoden zu entwickeln, Forschungsfragen auf neue Weise zu beantworten und neue Arbeitsweisen zu etablieren.

Über die DAASI International GmbH

DAASI International ist Experte für föderiertes Identity & Access Management auf open-Source-Basis. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 beschäftigt sich der IT-Dienstleister aus Tübingen mit Identitätsmanagement, Zugriffskontrolle und Verzeichnisdiensttechnologien für Universitäten, Behörden und Unternehmen. Darüber hinaus ist DAASI International aktiv in den Bereichen Digital Humanities tätig und beteiligt sich an nationalen sowie internationalen Forschungsprojekten, wie der digitalen Forschungsinfrastruktur DARIAH-DE. Das Dienstleistungsangebot von DAASI International umfasst Beratung, Support und Hosting sowie Softwareentwicklung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAASI International GmbH
Europaplatz 3
72074 Tübingen
Telefon: +49 (7071) 407109-0
Telefax: +49 (7071) 407109-9
http://www.daasi.de

Ansprechpartner:
Jennifer Vosseler
Marketing Manager
E-Mail: marketing@daasi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.