Wie Sie chronischem Stress und Burnout die Stirn bieten

Die Gruppe hat Frankfurt a.M. in der Gesellschaft für Arbeitsmethodik hat Frau Karin Vittinghoff, Oberursel/Taunus zu diesem Abendvortrag eingeladen.

Thema:

So bewahren Sie auch in stressigen Arbeitsphasen Ihre Energie und Arbeitsfreude

Vielleicht haben Sie den Eindruck, dass Sie Ihren Aufgaben nur noch hinterher rennen und stän­­dig unter Zeitdruck arbeiten. Dabei merken Sie, wie Sie das verausgabt. Dann ist das genau der richtige Zeitpunkt für kleine Anpassungen in Ihrem Arbeitsalltag, die Ihnen wieder Luft verschaffen.

  • Wie erkenne ich chronischen Stress und wie entsteht Burnout?
  • Gesunder Umgang mit Stress als erweiterte berufliche Qualifikation
  • Wie wir im vollen Alltag bei Kräften und guter Laune bleiben können
  • Sie erhalten kurzweilige Einblicke und erfahren Zusammenhänge von Stress und Gesundheit.

Der Referentin liegt das Thema Prävention sehr am Herzen. Deshalb bekommen Sie an diesem Abend konkrete Tipps und Impulse, wie Sie Ihren Alltag mit kleinen gangbaren Schritten stressfreier gestalten können.

Damit werden Sie weniger anfällig für Stresserkrankungen und werden sich insgesamt wohler  fühlen.

Leiterin des
Abends:             

Monika Herb

Termin:

Freitag, 29.03.2019, 19:00 – 21:30

Ort:

Saalbau Bockenheim, 60486 Frankfurt am Main
Schwälmer Straße 28 (am Kurfürstenplatz; Nähe Westbahnhof)
Clubraum 2 (Aufzug: 3. Stock)
Anfahrt Saalbau Bockenheim

Eintritt:

GfA-Mitglieder und deren Partner: frei

Gäste: 10,- € | Partner von Gästen: 5,- €

VDI-, GABAL-, BVMW-, BME-, RMN- und StrategieForum-Mitglieder: 8,- €

Studenten und Arbeitssuchende: 4,- €

Für Ihr Wohlbefinden reichen wir seit ein paar Monaten kleine Häppchen und Getränke, die im Eintrittspreis / Mitgliedsbeitrag inbegriffen sind.

***

Anmelden können Sie sich gerne hier: gfa-frankfurt-info@kreische.de / monika.herb@web.de.

hre Anmeldung hilft uns bei der Organisation, wir freuen uns aber auch über spontan Entschlossene.

Bitte bringen Sie Freunde und Bekannte mit, sie sind uns herzlich willkommen.

Über den GfA – Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.

Die GfA bietet mit regionalen Gruppenabenden, Falkenstein-Seminaren, Bundeskongressen, Methoden-Tagen, die Schriftenreihe "Der Arbeitsmethodiker" und "Forum" an. Darin werden regelmäßige Impulse zur Lebensgestaltung und zur beruflichen Weiterentwicklung geboten.

Die Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. trotz seiner 65 jährigen geschichte immer noch dynamisch und kreativ.

Die GfA fördert Effektivität und Effizienz im Umgang mit den eigenen Energien und Mitteln.

Die GfA fördert Problemlösungskompetenz für die unterschiedlichsten privaten Lebenslagen und beruflichen Situationen.

Die GfA bietet in ihren Veranstaltungen und durch ihre Medien klare Orientierung in Zeiten globalen Wirtschaftens, flexibler Arbeitsgestaltung, Segmentierung der Gesellschaft sowie der Medien- und Informationsflut.

Die GfA ist ein Netzwerk von Personen mit einer Vielzahl persönlicher und methodischer Kompetenzen und sie ist eine emotionale Gemeinschaft.

Die GfA bietet Angebote zu Sonderkonditionen für unsere Mitglieder.

Die GfA bietet ihren Mitgliedern auch die Möglichkeit, AGs zu unterschiedlichen Themenbereichen zu organisieren. Beispielhaft die neue Gruppe "Kunst – Kultur – Galerie"

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GfA – Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.
Balger Hauptstr. 31
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 (7221) 1885959
https://gfa-forum.de/

Ansprechpartner:
Monika Herb
Leiterin der gruppe Fankfurt a.M.
E-Mail: frankfurt@gfa-forum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.