Vorsprung durch Qualität und PQF®-Technologie

Jiangsu ChangBao Precision Steel Tube Co., Ltd aus Changzhou, Jiangsu Provinz, China, hat SMS group (www.sms-group.com) mit der Lieferung einer neuen hochmodernen PQF®-Nahtlosrohranlage inklusive Automation beauftragt. Besondere Highlights des Lieferumfangs sind diverse Performance Module und eine Kaliberbearbeitungsmaschine vom Typ KR I 35/45 CNC. ChangBao kann mit dieser hochautomatisierten Anlage die gestiegene Nachfrage nach präzisen und hochfesten Rohren für den lokalen Markt bedienen.

Die bestellte PQF®-Anlage wird Rohre im Abmessungsbereich von bis zu 6 5/8 Zoll und Wanddicken zwischen 4 und 20 Millimetern produzieren. Die Jahreskapazität liegt bei 300.000 Tonnen Rohren. Diese werden für die Förderung von Gas und Öl (sogenannte OCTG-Rohre), eingesetzt und müssen die sehr hohen Anforderungen an Qualität und Toleranzen gemäß API-Norm erfüllen.

An der PQF®-Anlage in BCO-Ausführung werden die Gerüste zu beiden Seiten des Walzwerks gewechselt. Die kompakte und leicht zugängliche Bauweise erhöht die Bedienerfreundlichkeit der Anlage. Das Antriebskonzept wird einfacher realisiert und ist wartungs freundlicher. Zudem sind die hydraulischen Kapseln (hydraulische Justierung) starr mit dem Walzwerksrahmen verbunden. Dadurch werden die Walzkräfte symmetrisch auf das Walzwerk verteilt, wodurch die Wanddickenabweichungen nochmals deutlich verbessert werden Diese Maßnahmen erhöhen die Flexibilität und Effizienz der Anlage.

Ebenfalls Bestandteil der Lieferung sind die vollständige Automatisierung der Maschinen und Bereiche, als auch die modernste Lasertechnik für die Messung der Wandstärken hinter der PQF® und dem Streck-Reduzier-Walzwerk (SRW). Das von SMS group entwickelte Messsystem CaliView® erlaubt zudem eine schnelle Kalibrierung aller Walzwerke in Linie und garantiert so eine perfekte Ausrichtung der Walzlinie über die Zeit. Eine vernetzte, CNC basierte Kaliberbearbeitungsmaschine (KR) zur hochgenauen Bearbeitung der SRW-Gerüste ist ebenfalls Teil des Lieferpaketes.

Durch den Einsatz der LASUS®-Technologie, kann die sonst übliche, radioaktive Isotopenmessung mit sicherer Laser-Technologie ersetzt werden, die äußerst umweltfreundlich arbeitet und durch die mögliche Messung der lokalen Einzelwand auch die Monitorregelung PQF®-SecControl-Technology® und die Endenverjüngung FTS in Echtzeit sicherstellt.

Die Ausbringungsverluste werden über die neuesten Module im Technologiesystem CARTANEO minimiert. Die bekannten Funktionen der CEC (Reduzierung verdickte Enden), WTCA (Wanddickenregelung der durchschnittliche Wanddicke) und WTCL (Wanddickenregelung der lokalen Wanddicke) wurden durch selbstlernende Algorithmen („KI“ – Künstliche Intelligenz) entscheidend verbessert. ChangBao setzt mit dem Investment auf eine hochmoderne und sehr stabile Rohrproduktion. Durch die geringe Materialbeanspruchung kann das Produktionsprogramm auf noch dünnwandigere Abmessungen und höher legierte Stahlgüten ausgeweitet werden. Der hohe Grad der Digitalisierung der gesamten Ausrüstung konnte den Kunden überzeugen für die Zukunft gut gerüstet zu sein.

Das neue Nahtlosrohrwerk soll im 1. Quartal 2020 seinen Betrieb aufnehmen.

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von ca. 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.