#EuropaGemeinsamGestalten

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat mit Blick auf die anstehenden Europawahlen ihre Europapolitischen Positionen verabschiedet. „Kurzfristig gilt es, auf europäischer Ebene mit Blick auf den Brexit Planungssicherheit für die Unternehmen zu schaffen“, sagte IHK-Präsident Stefan Hagen: „In den nächsten Jahren sollte die Regulierung auf das Notwendige beschränkt sowie Binnenmarkt und Freihandel gestärkt werden." Der IHK-Präsident wies insbesondere auf die Bedeutung der Europawahlen hin: „Europa hat uns 70 Jahre Frieden, Freiheit und Wohlstand gebracht. Die Bedeutung des Binnenmarktes und der offenen Grenzen ist dabei nicht zu unterschätzen. Mit dem Brexit und den Wahlen zum Europaparlament werden jetzt wichtige Weichen, auch für unsere regionale Wirtschaft, gestellt. Europa lebt von der Beteiligung seiner Bürger.“ Deshalb ruft die IHK Bonn/Rhein-Sieg alle Unternehmerinnen und Unternehmer zur Teilnahme an der Wahl auf, um so auch die Stimme der Wirtschaft einzubringen.

Dr. Günter Lambertz, Leiter des DIHK in Brüssel, berichtete von den aktuellen Entwicklungen in der EU und den Aktivitäten des DIHK. Die Kampagne der IHK-Organisation steht unter dem Motto „Europa ist zu wertvoll, um es den anderen zu überlassen. Wir wollen #EuropaGemeinsamGestalten.“ Mit Blick auf die Europawahl im Mai sagte er: „Es geht zwar nicht um Alles, aber um Vieles.“ Hagen: „Unsere Europapolitischen Positionen lassen sich durch vier Kernforderungen zusammenfassen: 1. Europa braucht offene Märkte; 2. Europa braucht solide Finanzen; 3. Europa braucht eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß sowie 4. Europa braucht eine gute Rechtsetzung.“

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg richtet am Donnerstag, 2. Mai, 18.30 Uhr, gemeinsam mit dem Gustav-Stresemann-Institut eine Podiumsdiskussion zur Europawahl aus. Auf dem Podium werden Kandidatinnen und Kandidaten der wichtigsten Parteien Fragen zur Zukunft Europas beantworten. Mehr unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492227.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.