Einstudierung bei den „Weimarer Meisterkursen“: Händels dramatisches Oratorium „Susanna“ wird im Naumburger Dom aufgeführt

Auf Initiative des Theaters Naumburg wird die Berliner „lautten compagney“, eines der renommiertesten Barockorchester Deutschlands, Georg Friedrich Händels Oratorium „Susanna“ präsentieren. Für die vier Vorstellungen im frisch gekürten Weltkulturerbe Naumburger Dom wird die Sängerbesetzung dabei im Rahmen der 60. Weimarer Meisterkurse ausgewählt und auf die szenische Arbeit vorbereitet. Der dazugehörige Meisterkurs „Barockgesang“ wird von dem britischen Countertenor Andrew Watts vom 18. bis 25. Juli 2019 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar angeboten. Einstudiert werden Arien aus „Susanna“ und weitere Barockliteratur.

Diese erste Projektphase an der Weimarer Musikhochschule endet im Rahmen eines Teilnehmerkonzerts im Festsaal Fürstenhaus am Donnerstag, 25. Juli. Für die zweite Projektphase mit der „lautten compagney“ vom 29. Juli bis 22. August geht es dann nach Naumburg zu szenischen Proben. Premiere feiert das dramatische Oratorium in drei Akten „Susanna“ dann am Freitag, 23. August im Naumburger Dom. Folgeaufführungen finden am 24., 30. und 31. August statt. Anmeldeschluss für den Meisterkurs Barockgesang mit Andrew Watts ist Freitag, 12. April 2019.

Zu dieser Gemeinschaftsproduktion des Theaters Naumburg und der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sind Gesangsstudentinnen und -studenten sowie junge Berufsanfängerinnen und -anfänger mit abgeschlossenem Gesangsstudium eingeladen. Die Kurs- und Probenarbeit erfolgt auf Deutsch und Englisch. Zu besetzen sind die Partien der Susanna (Sopran), Attendant / Daniel (Sopran), Joacim (Mezzosopran / Countertenor), Chelsias (Bariton), First Elder (Tenor) und Second Elder (Bariton).

Es gibt für den Meisterkurs eine Vorauswahl mit Videoaufnahmen, die vorab eingereicht werden müssen. Zwei aktuelle Aufnahmen einer Arie der entsprechenden Partie aus dem Oratorium sowie einer weiteren Arie von Händel sind als YouTube-Video einzureichen.

Nähere Informationen zur Anmeldung: www.hfm-weimar.de/meisterkurse

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Platz der Demokratie 2-3
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643 | 555 0
Telefax: +49 (0) 3643 | 555 188
http://www.hfm-weimar.de

Ansprechpartner:
Jan Kreyßig
Pressesprecher
Telefon: +49 (3643) 555159
E-Mail: jan.kreyssig@hfm-weimar.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.