UrbCultural Planning mit Trevor Davies, Kopenhagen

Dienstag, 02. April 2019 um 12 Uhr, Hörsaal der Muthesius Kunsthochschule, Legienstraße 35

Auf Einladung der Muthesius Kunsthochschule wird der Stadtplaner und Kulturvermittler Trevor Davies das internationale Projekt UrbCultural Planning vorstellen.

Ziel des Projektes UrbCultural Planning ist es, soziale Innovation im städtischen Raum durch den Ansatz des Cultural Planning zu ermöglichen. Cultural Planning ist ein innovatives Verfahren für bewohnerorientierte Planung unter Einbezug künstlerischer und kreativer Methoden. Durch diesen interdisziplinären Ansatz soll die Kooperation sowohl zwischen Bürger*innen untereinander sowie zwischen Bürger*innen und der Stadtverwaltung gestärkt werden, so dass städtische Herausforderungen sozial innovativ, inklusiv und nachhaltig bewältigt werden können. UrbCulturalPlanning ist ein transnationales Projekt mit 14 Partnern aus 9 Ländern aus dem Ostseeraum. In Kiel wird in Zusammenarbeit mit der Muthesius Kunsthochschule, Kiel die Konferenz "Urban Tranformation Through Arts and Culture (4.-7. Juli) organisiert.

Trevor Davies ist Stadtplaner und Kulturvermittler. Er hat sowohl Kopenhagen als auch Aarhus in deren erfolgreichen Bewerbungen zu europäischen Kulturhauptstädten begleitet, und ist Leiter des Kopenhagen International Theater (KIT). Zudem wird über die Bausteine und den Ablauf des auf zweieinhalb Jahre angesetzten Projektes informiert.

 

Über Muthesius Kunsthochschule
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Ursula Schmitz-Bünder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (431) 5198-463
Fax: +49 (431) 5198-468
E-Mail: presse@muthesius.de
Prof. in Dr. Sandra Schramke
E-Mail: schramke@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.