Ausstellung Haus by the Sea – Muthesius Industriedesign in Mailand

“Haus by the Sea” ist eine Gemeinschaftsausstellung von 21 Studierenden des Industriedesigns der Kieler Muthesius Kunsthochschule in Mailand. Sie repräsentiert eine Momentaufnahme im dynamischen Arbeitsprozess des Studiengangs. Gezeigt werden Bachelor-Abschlussarbeiten und Projekte, die während einer kurzen Zeitspanne als Ad-Hoc Projekte konzipiert und umgesetzt wurden.

Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem Begriff der gestalterischen Identität. Diese wird auf unterschiedlichste Art und Weise interpretiert, von Materialkollagen über Transportation Design, Konsumprodukten und “Readymade”. Die gezeigten Projekte werden nach dem Prinzip des “Cabinet of Curiosities” in Szene gesetzt und erzeugen so das Bild einer Sammlung von Artefakten, einem Alphabet von Materialien, Farben und Formen, einem spezifischen visuellen Code.

Dieser visuelle Code ist es, der im Mittelpunkt der Fragestellung steht. Wie kann sich die Gestaltung der Dinge in einem Ort wie Kiel entwickeln ohne sich in den Strom der globalen Codes einzureihen und trotzdem frei von gestalterischen Clichés zu sein?

Die Ausstellung “Haus by the Sea” ist die erste ihrer Art und wird vom 08.04.2019 bis zum 14.04 2019 im Rahmen der Brera Design Week als Teil des Salone in Mailand gezeigt. Die Ausstellung wurde kuratiert von Mirko Ihrig und Prof. Martin Postler, umgesetzt mit den teilnehmenden Studierenden.

Weitere Infos und Kontakte:

http://2019.breradesignweek.it/it/evento/754/haus-by-the-sea

Prof. Martin Postler unter E. martin.postler@postlerferguson.com

Mirko Ihrig unter E. hi@mirkoihrig.com

The “Haus by the Sea” exhibition is a showcase of works by students from the industrial design department of the Muthesius University of Art and Design in Kiel, Germany‘s most northern independent art and design University.

The range of works comprises a selection of industrial design projects representing varying approaches and project types. From yearlong deep dive industrial design projects to fast and spontaneous experimental journeys into consumer culture the “Haus by the sea” exhibition represents a curated selection of works by Students from pre graduate Bachelor-level as well as post graduate Master-level.

By searching for the particular instead of the common, the

industrial design department in Kiel aims to develop a design practice that connects unique visual codes with product cultures while trying to push forward global industrial design and technology. For the “Haus by the Sea” project the curators asked the designers to respond to a design brief which challenged them to work with the notion of local product culture, technological innovation and visual identity. Being from a variety of international backgrounds the question of identity in a context of visual coding, material selection and user scenario became the driving factor in deciding to show the work to the global public.

The curators of the exhibition are Mirko Ihrig and Prof. Martin Postler with co-working oft he students.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Ursula Schmitz-Bünder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (431) 5198-463
Fax: +49 (431) 5198-468
E-Mail: presse@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.