Neuer XtrAlign HU Linienlaser von LAP für den harten Industrieeinsatz

Zuwachs für LAP‘s in Industrie und Handwerk bewährte XtrAlign Laserfamilie: Der neue XtrAlign HU Laser kombiniert die einzigartige Optik des bewährten ULTRALINE Lasers mit allen Vorteilen der XtrAlign Familie: Edelstahlgehäuse mit Schutzart IP67, grüne Laserdiode für bessere Sichtbarkeit und einfache Integration bieten noch mehr Prozesssicherheit für höchste Ansprüche in Produktionsumgebungen. LAP stellt den HU erstmals auf der Ligna in Hannover (Halle 15, Stand B06 ) vor.

Mit dem XtrAlign HU präsentiert LAP die Nachfolgegeneration des  seit mehr als 20 Jahren in Industrie und Handwerk bewährten ULTRALINE Lasers. Wie der ULTRALINE bietet der HU eine lange, gleichmäßige Linienprojektion bei geringen Einbauhöhen. Damit ist der Linienlaser speziell für die Integration in Bearbeitungsmaschinen prädestiniert, wie sie in der Holz- oder der Stahlindustrie gefordert ist. Die einzigartige Optik hat LAP nun in das Gehäuse der XtrAlign Familie integriert, sodass sich der HU für den Einsatz selbst unter härtesten Industriebedingungen eignet.

Einzigartige ULTRALINE Optik jetzt im IP67-Gehäuse

Das robuste Edelstahlgehäuse des HU verfügt im Vergleich zu IP54 des ULTRALINE über die höhere Schutzart IP67 und ist somit mit wasser- und staubdicht sowie temperaturbeständig bis zu plus 40 Grad Celsius. Mit Klasse IK10 bietet der HU den höchsten Schutz gegen äußere mechanische Stöße, sodass er Kollisionen mit Werkstück oder Werkzeug unbeschadet übersteht. Dank des neuen Designs lässt sich der HU zudem mühelos und noch präziser bei der Montage an der Maschine ausrichten.

Bessere Sichtbarkeit dank grüner Laserdiode

Neu ist auch, dass der HU wahlweise mit roter oder grüner Laserdiode erhältlich ist. Kunden, die bereits den ULTRALINE einsetzen, profitieren von der Langlebigkeit der grünen Laserdiode mit mehr als 30.000 Betriebsstunden Lebensdauer. Zudem bietet die grüne Diode bessere Sichtbarkeit auf dunklen Oberflächen und in hell beleuchteten Arbeitsplätzen. Der Prozess wird daher deutlich beschleunigt, was Effizienzsteigerung und somit  Kostenersparnis für den Kunden bedeutet. Wie bei dem XtrAlign HY ist auch die grüne Laserquelle des XtrAlign HU dimmbar. Dadurch lässt sich die Laserprojektion optimal auf den spezifischen Anwendungsfall anpassen. Dies sorgt für mehr Präzision und verbessert die Prozesssicherheit.

Problemlose Maschinenintegration

Wie alle Laser der XtrAlign Familie kann der HU Laser mit 12-30VDC betrieben werden. Dadurch ist eine besonders einfache Integration in bereits bestehende Anlagen gewährleistet. Bei Verwendung von Standardhalterungen kann der HU problemlos den ULTRALINE ersetzen, ohne dass Anpassungen an der Bearbeitungsmaschine notwendig sind.

Prädestiniert für raue Produktionsumgebungen

Aufgrund dieser Eigenschaften ist HU bestens für den effizienten Einsatz auch in stark belasteter Umgebung vorbereitet. Sägewerke profitieren von den Vorteilen des HU zur präzisen Anzeige von Schnittkanten an der Holzbearbeitungsmaschine. In der Stahlindustrie lässt sich der HU ebenfalls für die Anzeige der Schnittkante einer Scherenpresse am Rollgang für Grobbleche einsetzen. Der Anlagenführer kann die Schere so einstellen, dass der höchstmögliche Materialoutput erzielt wird.

Durch den Einsatz von Lasern aus der XtrAlign Familie lassen sich die Prozessqualität und -sicherheit steigern, Kosten durch Vermeidung von Ausschuss werden konsequent reduziert. Zudem sind die Laser mit minimalem Aufwand problemlos in fast jede Applikation integrierbar. Die lange Lebensdauer ermöglicht einen Dauereinsatz des HU, der keiner weiteren Wartung oder Pflege bedarf. Für alle Laser der XtrAlign Familie gelten 24 Monate Gewährleistung – somit auch für den HU.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 951195
Telefax: +49 (4131) 951196
http://www.LAP-Laser.com

Ansprechpartner:
Dunja Kandel
Online Redakteurin
Telefon: +49 (4131) 951195
Fax: +49 (4131) 9511-96
E-Mail: press.ind@lap-laser.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.