ELSEN investiert in LNG-Lkw

Als Alternative zu elektrogetriebenen Lkw hat die ELSEN Unternehmensgruppe für ihren Fuhrpark zwei IVECO-Lkw mit Erdgasantrieb angeschafft. Ab sofort sind die LNG-Lkw für verschiedene Kunden deutschlandweit unterwegs. Mit dem Pilotprojekt möchte der Logistikdienstleister innerhalb der Sparte Transport Solutions ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen. Bei erfolgreichem Verlauf des Projekts sollen nächstes Jahr weitere LNG-Lkw in die Flotte aufgenommen werden.

„Nach intensiven Diskussionen mit unseren Kunden und in Anbetracht des perspektivischen Ausbaus des LNG-Tankstellennetzes haben wir uns entschieden, in die neue Technologie zu investieren“, sagt André Daus, Vice President und Geschäftsführer Transport der ELSEN Unternehmensgruppe. Bei der Planung des Pilotprojekts gelte es auch, die Anforderungen und Wünsche der Kunden zu berücksichtigen. Die Gas-Lkw können die benötigte Nutzlast ziehen und haben aufgrund des kurzen Betankungsvorgangs keine langen Standzeiten. „Erste positive Erfahrungen haben wir bereits in unserer Testphase im Februar gemacht“, so Daus.

Die Lkw mit einer Reichweite von rund 1.500 Kilometern sind in getakteten Verkehren innerhalb Deutschlands eingesetzt und transportieren Handels- und Industriegüter. Die Disposition am ELSEN-Standort in Ludwigsfelde nutzt die Fahrzeuge so, dass sie an der LNG-Tankstelle in Grünheide bei Fürstenwalde in Brandenburg tanken können. Die Wartung erfolgt beim Hersteller IVECO am Standort in Potsdam.

In einer Schulung Anfang März wurden rund zehn Kraftfahrer am ELSEN-Standort in Wittlich von ausgewählten Tankstellenbetreibern unter anderem mit dem Betankungsvorgang vertraut gemacht. „Die Einweisung stellte sicher, dass wir einen Pool an qualifizierten Fahrern haben, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten“, erklärt Daus.

Der Lkw-Stufenplan sieht 2020 einen weiteren Austausch des Fuhrparks vor. Bei einem positiven Verlauf und auch unter Beachtung gesetzlicher Fördermöglichkeiten plant ELSEN, nächstes Jahr weitere Gas-Lkw anzuschaffen. „Die Investition ist ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit“, sagt Daus. „Wir möchten uns auch weiterhin mit alternativen Antrieben beschäftigen, um gemeinsam mit Aufraggebern Projekte dieser Art zu realisieren.“ Anfang April sind die ersten beiden Sattelzugmaschinen auf den Straßen unterwegs.

Weitere Informationen über die Unternehmensgruppe ELSEN unter: www.elsen-logistics.com

Über die ELSEN Holding GmbH

Die Unternehmensgruppe ELSEN ist ein inhabergeführtes, international aufgestelltes Unternehmen, welches sich von einer klassischen Spedition zu einem dynamischen, ganzheitlichen Logistik- und Personaldienstleister mit hoher Beratungs- und Realisierungskompetenz entwickelt hat. Das Produktportfolio bietet neben der ganzheitlichen Supply Chain Beratung auch operative Tätigkeiten wie Transport und Übernahme von einfachen bis hin zu sehr komplexen produktionslogistischen Tätigkeiten, ergänzt durch weitere Produktbereiche wie Qualitätsmanagement, Personaldienstleistungen und Value Added Services. Im Rahmen des Value-Added-Services-Angebots bietet die Unternehmensgruppe ELSEN ihren Kunden ein sehr diversifiziertes und in sich geschlossenes Dienstleistungsspektrum an. ELSEN betreut sowohl internationale Top Player der Automobilzuliefe-rer-, der Elektro- und der Luftfahrtindustrie sowie des Handels als auch viele mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen. An 22 Betriebsstätten in Europa arbeiten über 1.600 Mitarbeiter. Das operative Geschäft wird von dem Standort Koblenz geleitet, während die Verwaltung ihren Sitz in Wittlich hat. Weitere größere Niederlassungen befinden sich in Ludwigsfelde bei Berlin, Hanau, Edenkoben, Schwäbisch Hall, Zwickau, Saarlouis und Nürnberg. Mehrheitsgesellschafter sind die Familien Groß-Elsen sowie Groß.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ELSEN Holding GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 2
54516 Wittlich
Telefon: +49 (6571) 95522-0
Telefax: +49 (6571) 95522-69
http://www.elsen-logistics.com

Ansprechpartner:
Jens Könning
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-132
E-Mail: koenning@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.