TÜV HANSE eröffnet neue Zentrale am Brackdamm

Moderne Architektur, innovatives Energiekonzept, Dachbegrünung, E-Tankstelle, neueste Prüftechnik, 15 neue Mitarbeiter – nach einer kurzen Bauzeit von nur anderthalb Jahren eröffnet TÜV HANSE offiziell am Freitag, 17. Mai, sein neues Service Center (TSC) inklusive Verwaltungsgebäude am Brackdamm 16. Insgesamt mehr als vier Millionen Euro investiert der Mutterkonzern TÜV SÜD damit in die Modernisierung der Fahrzeugprüfung sowie anderer Dienstleistungen rund um Auto, Motorrad und Lkw. Patrick Fruth, CEO TÜV SÜD Division Mobility und Aufsichtsratsvorsitzender der TÜV HANSE GmbH, legt in seiner Begrüßung ein klares Bekenntnis der Münchner zum Standort in der Hansestadt ab. Gefeiert wird die Eröffnung mit geladenen Gästen, Mitarbeitern und Kunden am Freitag bzw. am Samstag, 18. Mai.

„Hamburger Autofahrer können jetzt erleben, wie bei TÜV HANSE / TÜV SÜD die Zukunft aussieht. Denn mit der modernen Architektur, dem innovativen Energiekonzept und neuester Prüftechnik ist das Gebäude am Brackdamm für die Zukunft gerüstet“, freut sich Klaus Balow, Geschäftsführer TÜV HANSE. Mit dem Neubau reagiert der Konzern auf die wachsende Nachfrage nach Mobilitätsdienstleistungen für Auto-, Motorrad- und Lkw-Besitzer in Hamburg und in den angrenzenden Gebieten in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Im neuen Service Center am Brackdamm 16, direkt gegenüber der alten Prüfhalle, wird zudem die Verwaltung von TÜV HANSE untergebracht. Zudem finden dort die theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen statt. TÜV HANSE als Job-Motor: Mit dem Neubau steigert TÜV SÜD sein Engagement an der Elbe. „Insgesamt arbeiten jetzt 125 Experten für mehr Verkehrssicherheit auf den Straßen“, erklärt Balow.

Umweltfreundlicher Prototyp

Die Eckdaten: 3.600 Quadratmeter Gelände, 320 Quadratmeter Prüfhalle, 625 Quadratmeter  Verwaltungsgebäude. Die Prüfhalle ist mit drei Prüfgassen ausgestattet – zwei für Pkw und eine für Lkw. Für Elektrofahrzeuge gibt es eine E-Tankstelle. Der Neubau erfüllt die Vorgaben der EneV 2016 (Energieeinsparverordnung), wofür unter anderem ein modernes Energiekonzept inklusive Luft-Wärme-Pumpen-Technik zum Einsatz kommt.

Kürzere Wartezeiten

„Transparenz und Service sind die wichtigsten Leitgedanken unseres Teams in der täglichen Arbeit. Und die beiden Prinzipien sind auch Leitmotive für den Start am neuen Standort“, so Balow. Mehr Service heißt zum Beispiel: Auf Grund der einfachen Online-Terminbuchung keine Wartezeiten, die Wartezeiten für die Fahrzeuguntersuchung ohne Termin sind im ansprechenden Aufenthaltsbereich nur noch von sehr kurzer Dauer. Mehr Transparenz heißt auch zum Beispiel: Der Auto- und Motorradfahrer kann die Untersuchungen an seinem Fahrzeug von A wie Auspuff bis Z wie Zusatzbeleuchtungen direkt mit verfolgen.

Vielfältiges Angebot

Neben den Klassikern Haupt- und Abgasuntersuchung sowie Fahrerlaubnisprüfungen bieten die Sachverständigen weitere Dienstleistungen für Auto- und Motorradfahrer sowie die Mobilitätsbranche an. Das Spektrum reicht von Wert- und Schadengutachten, über amtliche Sondergutachten bis hin zu speziellen Services für Oldtimerfans. Neben Gutachten für das H-Kennzeichen stehen die Experten auch bereit, wenn es um den Kauf oder Umbau eines historischen Fahrzeugs geht.

Weiterhin gibt es ein weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekanntes Expertenteam im Bereich der amtlich anerkannten Sachverständigen („Baurat“) und des technischen Dienstes für alle technisch anspruchsvollen Fälle.

Weitere Informationen unter www.tuev-hanse.de und unter www.tuev-sued.de

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Vincenzo Lucà
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Telefon: +49 (89) 579116-67
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: vincenzo.luca@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.