Salzburgs E-Mobilität auf Zukunfts-Kurs

Die E-Mobilität im Bundesland Salzburg noch weiter vorantreiben: Dieses Ziel haben sich die beiden heimischen Unternehmen Salzburg AG und has·to·be gmbh gesetzt. Mit smarten Lösungen für Lenker von E-Autos soll die Attraktivität der zukunftsfähigen Antriebsart Schritt für Schritt weiter gesteigert werden. Die ersten Ergebnisse sind bereits sichtbar: Alle registrierten Kunden der neuen App „Stromladen“ der Salzburg AG können ihr Fahrzeug ab sofort ganz einfach per Smartphone laden. Und das nicht nur im Bundesland, sondern an Ladestationen in ganz Österreich.

Neue App „Stromladen“ für einfacheres Laden

Schon heute verfügt die Salzburg AG mit mehr als 100 Ladestationen über das dichteste Netz an Ladestationen im ganzen Bundesland. Diese können dank einer neuen App namens „Stromladen“ seit Anfang Mai noch einfacher gefunden und bedient werden. Darüber hinaus stehen den Kunden ab sofort nicht nur die Ladestationen der Salzburg AG, sondern viele weitere Roaming-Säulen in ganz Österreich zur Verfügung. Und das ganz ohne Zusatzverträge oder versteckte Kosten.

„Bringen sehr viel Erfahrung für den Kunden mit“

Das Know-How und die technische Umsetzung hinter diesen Verbesserungen stammt vom heimischen eMobility Pionier has·to·be. Das Unternehmen mit Sitz in Radstadt gilt europaweit als Vorreiter in Sachen E-Mobilität und beliefert mit seinen Lösungen internationale Unternehmen wie Audi, BMW oder MAN. Mit der App „Stromladen“ und der Roaming-Lösung eMSP.OPERATION ist nun auch die Salzburg AG Kunde von has.to.be.

„Wir freuen uns sehr darüber, die Salzburg AG als Kunden gewinnen zu dürfen und bringen sehr viel Erfahrung in diese Zusammenarbeit mit: Schließlich zählen vergleichbare Unternehmen wie die TIWAG oder EWE bereits zu unseren zufriedenen Kunden. Ganz abgesehen davon freut es mich als Salzburger Unternehmer natürlich persönlich, dass unsere international erprobten Lösungen nun auch in der Heimat zum Einsatz kommen“, betont Martin Klässner, CEO von has·to·be.

Erstes sichtbares Ergebnis der Zusammenarbeit ist die neue App „Stromladen“. Sie zeigt den Kunden in Echtzeit an, wo sich nahegelegene Ladestationen befinden und ob diese gerade frei sind. Außerdem liefert die App eine praktische Übersicht zu den Kosten jedes Ladevorganges. Der User weiß somit immer, wie viel der Stromladevorgang kostet und wie seine Rechnung zustande kommt.

Roaming revolutionär einfach

Für die Roaming-Lösung kommt das Service eMSP.OPERATION von has·to·be zum Einsatz. Damit ist es für Kunden möglich, auch an Ladestationen anderer Betreiber zu tanken. Was auf den ersten Blick einfach aussieht, war in der Praxis bisher mit massivem Aufwand verbunden. Sehr zum Leidwesen der Lenker, die bei Roaming-Verträgen und Abrechnungen oft das Nachsehen hatten. Diese Probleme gehören dank has·to·be der Vergangenheit an.

Gemeinsames Ziel: E-Mobilität attraktiver machen

Die App „Stromladen“ und das Roaming-Service sind allerdings nur die ersten Schritte der Zusammenarbeit zwischen der Salzburg AG und has·to·be. Für die nähere Zukunft sind bereits weitere gemeinsame Projekte in Umsetzung. So wird etwa auf allen Ladestationen das Betriebssystem be.ENERGISED zum Einsatz kommen, das den Betrieb der Infrastruktur maßgeblich vereinfacht und verbessert. Alle gemeinsamen Maßnahmen folgen dem Ziel, das Laden im Netz der Salzburg AG für die Kunden noch interessanter und einfacher zu gestalten und die Attraktivität der E-Mobilität im Land Salzburg weiter zu steigern.

Über die has.to.be gmbh

Das Unternehmen mit Sitz in Radstadt (Salzburg), München und Wien ist Marktführer im Bereich des White-Label Betrieb von smarten Lösungen im Gesamtumfeld der Elektromobilität. Die Produkte und Services von has·to·be bieten alles, was Unternehmen für den Erfolg in der Elektromobilität benötigen: vom sorgenfreien Betrieb von E-Ladestationen bis zum Management von weltweiten Mobilitätsangeboten. Das Produkt be.ENERGISED – die von has·to·be entwickelte intelligente Software zur Verwaltung von Elektroladeinfrastrukturen – wird weltweit bei mehr als 14.500 Ladestationen erfolgreich eingesetzt.

Weitere Informationen unter https://has-to-be.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

has.to.be gmbh
Salzburger Straße 20
A5550 Radstadt
Telefon: +43 (6452) 21200
Telefax: +43 (6452) 21200-22
http://www.has-to-be.com/

Ansprechpartner:
Klaus Stenico
Telefon: +43 (6452) 21200-45
E-Mail: klaus.stenico@beenergised.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.