POST Luxembourg beschleunigt Bereitstellung von Diensten mit Ensemble Activator

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass POST Luxembourg die 100 Gbit/s Aggregations-Plattform FSP 150-Z4806 im Netz einführt. Diese Lösung basiert auf dem Betriebssystem für Verbindungsnetze (Network Operating System, NOS) Ensemble Activator. Der luxemburgische Netzbetreiber kann mit dieser Technik seine Edge-Rechenzentren in einfacher Weise auf eine Anschlussbandbreite von 100 Gbit/s erweitern. Ensemble Activator ist branchenweit das erste Carrier-Grade NOS für Bare-Metal Switches. Mit der ADVA FSP 150-Z4806 und Ensemble Activator kann POST Luxembourg Kunden schnell und flexibel über CE 2.0 und IP mit der Cloud verbinden. Die SLA-basierten Dienste vereinfachen den Betrieb von Rechenzentren. Diese Lösung integriert unterschiedliche Netztechnologien und ist damit sehr platzsparend, wodurch eine branchenweit unerreichte Energieeffizienz erzielt wird.

„Mit der ADVA FSP 150-Z4806 und dem NOS Ensemble Activator unterstützen wir den Erfolg unserer Kunden, der zu mehr Bandbreite und einer höheren Komplexität in ihren Datenzentren führt. Durch die Implementierung der ADVA-Lösung liefern wir schnell und effizient die Kapazität und Agilität, die Luxemburger Unternehmen im Wettbewerb so dringend benötigen“, so Carlo Richartz, Head of Network Engineering, POST Luxembourg. „Neben den Vorteilen eines schnellen Service-Rollouts bietet die Technologie eine Vielzahl an Leistungsmerkmalen, mit denen wir die Anforderungen an Ausfallsicherheit und Datenredundanz erfüllen können. Dies ist speziell für Cloud-Anwendungen bei Betreibern kritischer Infrastrukturen von entscheidender Bedeutung. Mithilfe der OAM-Funktionalität der ADVA FSP 150-Z4806 kann unser Operations Team die Dienstqualität auf einfache Weise überwachen und sicherstellen. Unsere Kunden profitieren somit von maximaler Verfügbarkeit für ihre anspruchsvollen Digitalisierungsprojekte.“

Die neue Lösung beschleunigt die Bereitstellung von Verbindungs-Diensten ganz erheblich und erweitert die Anschlussbandbreite an Rechenzentren von 10 Gbit/s auf 100 Gbit/s. Die ADVA FSP 150-Z4806 ist ein sehr kompakter Switch für Ethernet und IP Verkehr. Sie unterstützt eine Vielzahl von Protokollen und lässt sich problemlos in jedes beliebige Transportnetz integrieren. Es werden Punkt-zu-Punkt-Verbindungen aber auch Baum-Topologien sowie LAN-Strukturen unterstützt. Effiziente Redundanzmechanismen erhöhen die Ausfallsicherheit und vereinfachen in Kombination mit OAM-Funktionalität den Betrieb der Rechenzentren. Damit wird ein Höchstmaß an Verfügbarkeit sichergestellt. Mit ihrer hohen Portdichte und der automatisierten Bereitstellung ermöglicht die ADVA FSP 150-Z4806 eine überragende Skalierbarkeit und einen effizienten Betrieb. Dank offener Steuerungs-Schnittstellen und Telemetrie-Streaming stellt Ensemble Activator zudem einen wichtigen Schritt hin zu einem automatisierten und letztendlich autonomen Netzbetrieb dar.

„Unsere FSP 150-Z4806 vereint für POST Luxembourg das Beste aus beiden Welten. Ihr 1RU-Gehäuse zeichnet sich durch branchenführende Energieeffizienz und kompaktes Design aus, während die disaggregierte Software Geschwindigkeit, Agilität und einfache Integration bietet“, so Kevin Grahnert, Sales Manager für Luxemburg bei ADVA. „Bandbreite ist bei diesem Produkt von zentraler Bedeutung. Unsere einzigartige Lösung versetzt POST Luxembourg in die Lage, die Kapazität schnell zu erhöhen und Carrier Ethernet Verbindungen über MPLS-Netze bereitzustellen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Agilität. Durch die Nutzung eines disaggregierten Modells ist POST Luxembourg nicht länger an einen Anbieter für Hardware gebunden, sondern kann diesen frei wählen. Ensemble Activator kann schnell per Mausklick erweitert werden, um neue Netzfunktionen und Dienste verfügbar zu machen.“

Im folgenden Video finden Sie weiterführende Informationen zur FSP 150-Z4806: https://youtu.be/BTlSGxppDQ8.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Investorenkontakt
Telefon: +49 (89) 890665-854
E-Mail: investor-relations@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.