Vorurteile und Halbwahrheiten bremsen Erdgas aus

Ein Treibstoff, der im Vergleich zu Benzin oder Diesel rund 98 Prozent weniger Feinstaub und Rußpartikel und außerdem rund 90 Prozent weniger Stickoxid ausstößt? Der zudem gegenüber einem Auto mit Benzinmotor 50 Prozent an Kosten spart? Das klingt für viele Autofahrer immer noch unglaublich. Dabei sprechen viele weitere Fakten für Erdgas (CNG) als Treibstoff. CNG ist die Abkürzung für Compressed Natural Gas.

In der aktuellen Ausgabe berichtet AUTO STRASSENVERKEHR über CNG-Autos und räumt mit vielen Vorurteilen auf. Die Autozeitschrift der MOTOR PRESSE STUTTGART widerlegt sieben Mythen, die sich hartnäckig seit Jahren halten. So ist zum Beispiel die Meinung weit verbreitet, dass Gasfahrzeugen die Einfahrt in Tiefgaragen verwehrt bleibt. „Damit waren aber nicht CNG-Fahrzeuge gemeint, sondern Autos mit LPG-Technik“, unterstreicht AUTO STRASSENVERKEHR.

Außerdem liefert die Zeitschriften Fakten zum Tankstellennetz (900 CNG-Tankstellen in Deutschland), zur Sicherheit der Tanks, zum Wartungsaufwand, zur Reichweite und zur Wirtschaftlichkeit. „Im Vergleich zu einem Benziner schafft man für sein Tankgeld dank höherem Energiegehalt fast die doppelte Fahrstrecke“, so AUTO, „Im besten Fall lohnt sich CNG ab dem ersten Kilometer, ansonsten muss man die Differenz über die Jahresfahrleistung hereinholen.“

Mehr Informationen dazu und weitere Tipps gibt es in der neuen Ausgabe 14/2019 von AUTO STRASSENVERKEHR.

AUTO STRASSENVERKEHR erscheint alle 14 Tage und gehört zur Redaktionsgruppe Automobil der Motor Presse Stuttgart. Inhaltliche Schwerpunkte sind Neuheiten, Tests und Fahrberichte erschwinglicher Modelle sowie lesernahe Kaufberatung und Service.

www.autostrassenverkehr.de

Über Motor Presse Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN’S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (711) 182-1657
E-Mail: djohae@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.