Opel Insignia Country Tourer: Erster Platz beim Off Road-Award 2019

Der Opel Insignia Country Tourer überzeugt mit Stil und zugleich Robustheit, mit zusätzlicher Bodenfreiheit sowie einem Hightech-Allradantrieb mit Torque Vectoring. Diese Tugenden haben nun auch die Leser der Fachzeitschriften Off Road und SUV Magazin überzeugt. Sie kürten das Opel-Flaggschiff mit dem Off Road Award 2019 zum Sieger in der Kategorie „Crossover“. Der Insignia Country Tourer ließ damit alle Konkurrenten hinter sich und führt die erfolgreiche Tradition von Opel beim Off Road-Award fort: 2013 und 2014 holte der Opel-Allradler Mokka X den Titel als beliebtestes SUV in seiner Klasse. Im vergangenen Jahr konnte der Opel Grandland X den Sieg in der neu geschaffenen Kategorie „2WD-SUV“ einfahren.

„Eine Leserwahl zu gewinnen, ist immer etwas Besonderes. Hier urteilen unsere Kunden direkt”, sagte Opel Deutschland-Marketingchefin Christina Herzog auf der Preisverleihung in München. „Die Off Road-Auszeichnung zeigt uns, wie gut der Insignia Country Tourer gerade bei diesen bestens informierten Allradfans ankommt.“

Schon mit seinem robusten Auftritt aus 25 Millimeter mehr Bodenfreiheit und Schutzverkleidungen rundum weckt der Opel Insignia Country Tourer Lust, den Asphalt zu verlassen und das Auto offroad zu fahren. Dabei steckt das Geheimnis für ungebremsten Fahrspaß unter dem Blechkleid: der optionale Twinster-Allradantrieb mit Torque Vectoring. Bei dem Hightech-System ersetzen zwei elektrisch gesteuerte Lamellenkupplungen das konventionelle Hinterachsdifferenzial und stellen eine präzisere, individuellere Kraftübertragung an jedes Rad sicher. Mit dieser Technik an Bord lenkt der Insignia Country Tourer agiler und präziser in Kurven ein, bietet beste Seitenführung für maximale Stabilität und glänzt mit vorbildlicher Traktion auf jedem Untergrund. Anstatt Kraft wegzunehmen, leitet das System zusätzlichen Antrieb auf das Rad, dass in der jeweiligen Fahrsituation die effektivste Traktion sicherstellt – unabhängig von Bodenbelag, Nässe, Eis oder Schnee. Torque Vectoring bedeutet somit stets auch einen Gewinn an aktiver Sicherheit.

Seit 1982 küren die Off Road-Leser jährlich die beliebtesten Geländewagen, SUVs und Crossover. Zur aktuellen Befragung gingen in den vergangenen Wochen mehr als 38.700 Stimmen ein. Die Geländewagen- und SUV-Fans hatten dabei die Wahl unter 185 Fahrzeugen in 13 Kategorien.

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten und verkauften 2018 über eine Million Fahrzeuge. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es bei allen europäischen Pkw-Baureihen auch eine elektrifizierte Variante geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE! mit dem Opel darauf zielt, nachhaltig profitabel, global und elektrisch zu werden.

Mehr unter: https://de-media.opel.com/
https://twitter.com/opelnewsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 7771-47
Fax: +49 (6142) 7784-09
E-Mail: elena.funk@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel