Schiffahrts-Gesellschaft MS „CHIEF“ mbH & Co.KG insolvent

In das Insolvenzverfahren der o.g. Gesellschaft kommt Bewegung. Mit Schreiben vom 04.06.2019 werden die Gläubiger aufgefordert Forderungen (§ 39 InsO) beim Insolvenzverwalter Dr. Tobias Brinkmann anzumelden.

Die Insolvenz wurde am 10.03.2017 unter AZ: 46 IN 118/16 vom Amtsgericht Lüneburg eröffnet. Es ist nicht auszuschließen, dass der Insolvenzverwalter von den Kommanditisten, die in den Jahren 2002 bis 2007 ausgezahlten Ausschüttungen zurückfordert. Die Berechtigung zu dieser Forderung ist nach Überzeugung Wilfried Beneke von der IGF e.V. umstritten und sollten in jedem Fall geprüft werden. Viele Gerichte haben bereits Forderungen von Insolvenzverwaltern zurückgewiesen.

Für Nicht-Juristen ist die einseitige Forderung an die Kommanditisten (diese tragen wirklich keine Schuld an der Insolvenz), ohne das Management oder die Banken (die Nutznießer des Fonds) zu belangen, meist völlig überraschend und nicht nachvollziehbar. Weshalb der deutsche Gesetzgeber § 172 Abs. 4 HGB (aus dem letzten Jahrtausend) nicht schon längst gestrichen hat, und die kreditfinanzierte Rückzahlung von Einlagen insgesamt verboten hat ist wohl ausschließlich der intensiven Lobbyarbeit interessierter Kreise zu verdanken. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Wilfried Beneke www.IGFeV.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Beneke AG
Kiefernweg 12
53783 Eitorf
Telefon: +49 (2243) 9173620
Telefax: +49 (2243) 9173622
http://www.zweitmarkt.ag

Ansprechpartner:
Wilfried Beneke
Vorstand Beneke Zweitmarkt AG
Telefon: +49 (2243) 81633
Fax: +49 (2242) 9359776
E-Mail: info@dipl-ing-beneke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel