Opel Insignia hat den geringsten absoluten Wertverlust seiner Klasse

.
  • Restwertriese 2023: Opel-Flaggschiff Insignia ist extrem wertstabil
  • Starker Zweiter: Opel Ampera-e überzeugt bei den Elektroautos

Der Opel Insignia ist ein „Restwertriese 2023“. Das Opel-Flaggschiff glänzt mit dem geringsten absoluten Wertverlust in der Mittelklasse. Dazu kommt ein starker zweiter Platz für den Opel Ampera-e bei den Elektroautos. Die Analysten von bähr & fess forecasts küren alljährlich gemeinsam mit Focus Online aktuelle Neuwagen, die in den kommenden vier Jahren laut Prognose am wenigsten an Wert verlieren werden.

Spitzenreiter in der Mittelklasse beim geringsten absoluten Wertverlust in vier Jahren ist der Opel Insignia Grand Sport. Die Limousine holt sich den Titel „Restwertriese 2023“ vor dem Skoda Superb und dem Mazda 6. Bei den Elektroautos punktet der Opel Ampera-e mit seinem hohen prozentualen Werterhalt und muss sich nur vom neuen Tesla Model 3 geschlagen geben.

„Jahr für Jahr liegen unsere Modelle bei den Restwertprognosen ganz vorne. Der Insignia ist das beste Beispiel für die Wertbeständigkeit unserer Autos. Innovative Technologien und Top-Qualität überzeugen die Experten. Unsere Kunden profitieren schließlich von den hohen Wiederverkaufswerten“, freut sich Opel Deutschland-Chef Ulrich Selzer über den Erfolg bei den „Restwertriesen 2023“.

Die Experten von bähr & fess forecasts ermitteln stets Sieger in zwei Kategorien: relative Restwertriesen (in Prozent) und absolute Restwertriesen (in Euro). Relativer Restwertriese bedeutet: Wieviel Prozent vom ursprünglichen Listenpreis sind im Jahr 2023 noch vorhanden? Gewinner nach Prozent sind demnach die Modelle, die binnen vier Jahren prozentual am meisten vom ursprünglichen Wert behalten haben werden. Sieger in Euro (absoluter Restwertriese) sind die Neuwagentypen, die nach vier Jahren auf Euro und Cent gerechnet am wenigsten vom Neupreis verloren haben werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel