Fotos und eine Dokumentation über Plastik

Am Samstag, 27. Juli 2019 um 15:00 Uhr wird die Beraterin und Referentin für umweltfreundliche Filmproduktion Korina Gutsche das Drifters Project von Pam Longobardi in einem Galeriegespräch mit Linda Troeller vorstellen. Veranstaltungsort ist die Fotoausstellung  „Linda Troeller: Apolda – New York“ in der Kulturfabrik Apolda, Dr. Külz-Strasse 4.

Die Filmvorführung mit anschliessender Diskussion behandelt das im Jahr 2006 von Pam Longobardi gegründete das Drifters Project, ein Umweltinterventionsprojekt, das Schäden der menschlichen Bequemlichkeit  durch übermäßigen Kunststoffgebrauch dokumentiert und aufdeckt. Im Jahr 2008 begann sie, mit Community-Gruppen zusammenzuarbeiten,  Aufräum- und Aufklärungsarbeit an vielen Orten der Welt zu leisten und  einen Film über ihre Arbeit in der Meereshöhle von Liakas auf der Insel Kefalonia zu drehen. Angeschwemmte Plastikmassen wurden als riesiges Plastikfloß aus der Höhle gebracht, eine schwimmende Inselkette.  Zusammen mit der  Künstlerin und Gründerin der Plastic Pollution Coalition, Dianna Cohen  zeigte sie im Anschluss ihre großformatigen abstrakten Malereikonstruktionen aus Plastiktüten.

Die Ausstellung selbst ist noch bis Sonntag, den 4. August 2019 in der Kulturfabrik Apolda zu sehen. An den Wochenenden wird die Ausstellung von verschiedenen Events begleitet, wobei Linda Troeller selbst während der Öffnungszeiten von 10-17 Uhr anwesend ist. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen sowie der Ausstellung ist frei. Unterstützt wird die Ausstellung von der Toskanaworld, deren geschäftsführender Gesellschafter Klaus Dieter Böhm Kurator der Ausstellung ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toskanaworld GmbH
Rudolf-Gröschner-Straße 11
99518 Bad Sulza
Telefon: +49 (36461) 92000
Telefax: +49 (36461) 92029
http://www.toskanaworld.net

Ansprechpartner:
Renate Munk
Assistenz Geschäftsleitung
Telefon: +49 (36461) 869933
Fax: +49 (36461) 92020
E-Mail: MunkR@toskanaworld.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel