FLOW: „Fließen lernen“ im Kurpark Bad Boll

Beim Kunstprojekt FLOW im Kurpark Bad Boll dreht sich alles um das Thema des Fließenden. Unter dem Titel „Zum Erlernen des Wandelns über Wasser“ realisierte der Künstler Andreas Mayer-Brennenstuhl in der historischen Wandelhalle bereits eine installative Arbeit, die er nun mit einem Seminar ergänzt. Zum Seminar „Fließen lernen“ am Samstag, dem 24. August 2019, von 11 bis 16 Uhr laden das Klinikum Christophsbad sowie die Rehaklinik Bad Boll herzlich ein. Der Kostenbeitrag beträgt 35 Euro pro Person und um eine Anmeldung per E-Mail an info@ambweb.de wird gebeten.

„Im Seminar wollen wir uns phänomenologischen Betrachtungen über das Wasser widmen. Wir wollen studieren, was das Besondere des fließenden Elementes ist und was wir vom Wasser lernen können in Bezug auf soziale, lebendige, gesellschaftliche und kognitive Strukturen transformativer Prozesse“, erklärte Andreas Mayer-Brennenstuhl, Freier Künstler.

Noch bis zum 1. September zeigt die Ausstellung im Kurpark und in der Wandelhalle der Rehaklinik Bad Boll unterschiedliche künstlerische Werke. Kreiert und Zusammengestellt wurde das Wasserkunstprojekt FLOW von dem freien Künstler Andreas Mayer-Brennenstuhl und Raimund Eckle, unvergessener Kunsttherapeut im Klinikum Christophsbad, der mit großen Projekten, wie „Schwingung und Gesundheit“, dem „Skulpturenpfad“ und vielen anderen Events und Werken Bleibendes in unseren Kliniken und in unserer Erinnerung hinterlassen hat.

„Der viel zu frühe Tod von Raimund Eckle im Juli 2018 machte uns sehr traurig, doch etwas von dem, was wir heute mit dem Kunstprojekt FLOW erleben, hat er in Fluss gebracht und bewegt uns weiter“, betonte Bernhard Wehde, Geschäftsführer (Sprecher) des Klinikums Christophsbad.

Seminar „Fließen lernen“ von Künstler Andreas Mayer-Brennenstuhl

Samstag, 24. August 2019, 11-16 Uhr, Kostenbeitrag: 35 Euro,

Anmeldung per E-Mail an info@ambweb.de

Über die Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad in Göppingen ist ein modernes Akutplankrankenhaus für Neurologie einschließlich regionaler Stroke Unit, Frührehabilitation und Schlaflabor, für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit einer über 167-jährigen Tradition. Es besteht, zusammen mit der geriatrischen Rehabilitationsklinik in Göppingen und der orthopädischen Rehaklinik Bad Boll, aus 8 Kliniken mit ambulanten, teil- und vollstationären Bereichen.

Angegliedert an das Klinikum ist das Christophsheim, ein spezialisiertes Wohnheim für psychisch sowie neurologisch kranke Erwachsene. Die vier Standorte des Unternehmens befinden sich in Göppingen, Geislingen und Bad Boll, sowie mit der Privat-Patienten-Klinik, dem Zentrum für psychische Gesundheit MentaCare, in Stuttgart. Die spezialisierte Klinikgruppe und das Christophsheim bilden mit über 960 Betten/Plätzen, das Dach für rund 1500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG
Faurndauer Str. 6 – 28
73035 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 601-0
Telefax: +49 (7161) 601-511
https://www.christophsbad.de

Ansprechpartner:
Dr. Ute Kühlmann
Kommunikationsreferentin
Telefon: +49 (7161) 601-8482
Fax: +49 (7161) 601-9313
E-Mail: ute.kuehlmann@christophsbad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel