Intelligente BCM-Plattform der Deutschen Bahn jetzt in der Cloud

Die Deutsche Bahn setzt mit Doxis4 Enterprise Content Management (ECM) seit Langem auf intelligentes Informationsmanagement für digitale Prozesse und Services. Die Migration der auf Doxis4 basierenden Bahn-Content-Management-Plattform (BCM) in die Cloud ist jetzt abgeschlossen. Dadurch werden Ressourcen frei für Themen wie Automation, Collaboration und Analytics.

Seit 2011 ist die BCM-Plattform, die auf der Enterprise Content Management-Software Doxis4 von SER basiert, als zentrale Informationsplattform bei der Deutschen Bahn im Einsatz. Heute ist BCM der Standard, wenn eines der Bahnunternehmen Bedarf rund um Dokumentenmanagement, Archivierung oder Workflows hat. Mehr als 40.000 Anwender haben hier Zugriff auf über 500 Millionen Dokumente und Dateien, die sie mit Doxis4 intelligent managen. Jetzt haben die DB und SER den Storage der Plattform erfolgreich in die Cloud übertragen. Der Betrieb des Systems in der Cloud verschafft den IT-Mitarbeitern der Deutschen Bahn mehr Raum für wertschöpfende Arbeiten: Sie können zusammen mit SER neue Lösungen für Anwender und Kunden entwickeln und dabei die KI-Stärke von Doxis4 gewinnbringend nutzen.

Beim jährlichen BCM-Anwendertag bei der Deutschen Bahn in Frankfurt war KI daher auch ein zentrales Thema beim Austausch zwischen den Anwendern und dem Anbieter. „Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz kann uns helfen, Geschäftsprozesse schneller und automatisierter abzuwickeln und damit auch unseren Kunden gegenüber wirtschaftlicher und effizienter zu sein“, sagte Christoph Schepers, bei der Deutschen Bahn verantwortlich für das Content-Management-System. „Ein konkreter Fall ist das automatisierte Zuordnen eingehender E-Mails zum richtigen Geschäftskontext und Vorgang. Hier kann Doxis4 unsere Sachbearbeiter unterstützen.“

„Außerdem ist das Thema unternehmensweite Suche für uns sehr wichtig“, sagte Schepers. „Wir haben viele Informationen in verschiedenen Anwendungen und auch Wechsel in der Belegschaft, die trotzdem alle Daten und Dokumente schnell finden muss.“ Doxis4 bietet mit Enterprise Search die Möglichkeit, über die zentrale Doxis4-Eingabemaske sämtliche Informationsquellen der Deutschen Bahn in Echtzeit durchsuchen zu können. Dank der intelligenten Verknüpfung von Informationen im jeweils richtigen Geschäftskontext finden Anwender schnell alle für ihre Aufgaben relevanten Informationen. Weitere Wünsche der BCM-Anwender für die Zukunft waren Verbesserungen bei Mobilität und Zusammenarbeit. Das mobile Arbeiten können sie mit Doxis4 vereinfachen: Mit dem Doxis4 mobileCube für Smartphone und Tablet können die Bahnmitarbeiter auch unterwegs Dokumente scannen, ablegen und darauf zugreifen. Beim Thema Collaboration will die Deutsche Bahn auf den virtuellen Projektraum Doxis4 iRoom setzen: Hier können BCM-Anwender Dokumente mit Geschäftspartnern sicher austauschen; alle Beteiligten greifen jederzeit und von überall auf aktuelle Informationen zu.

Über die SER-Gruppe

SER ist der größte europäische Software-Anbieter für Enterprise Content Management (ECM). Mehr als eine Million Anwender arbeiten täglich mit der Doxis4 ECM-Plattform von SER. Mit ihren einheitlichen ECM, BPM, Collaboration & Cognitive Services gestalten mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen digitale Lösungen für ihr intelligentes Informations- und Prozessmanagement. SER blickt auf mehr als 2.000 erfolgreiche Kundenprojekte und 35 Jahre Erfahrung zurück und ist weltweit an 22 Standorten mit über 550 Mitarbeitern vertreten. Weitere Informationen: www.ser.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
53227 Bonn
Telefon: +49 (228) 90896-0
Telefax: +49 (2683) 90896-222
http://www.ser.de

Ansprechpartner:
Melanie Joannidis
Palmer Hargreaves GmbH
Telefon: +49 (221) 93322-560
E-Mail: mjoannidis@palmerhargreaves.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel