SmartHome Forum auf der IFA 2019

Smarte Technik ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der Nutzen, nämlich mehr Komfort, mehr Sicherheit zuhause und weniger Kosten für Heizen und Kühlen, ist inzwischen allseits bekannt. Smart Home Produkte und Systeme sind für jedermann erschwinglich und lassen sich nicht nur beim Neubau, sondern auch in eine bereits vorhandene Wohnung einbauen. Doch es gibt eine verwirrende Zahl von Systemen und Standards. Die SmartHome Initiative Deutschland informiert an allen IFA-Tagen im SmartHome Forum in Halle 11.1

Berlin, 15. August 2019 – Smart Home boomt. Die Nachfrage der Konsumenten und die Umsatz-Zuwachsraten steigen rasant. Doch Smart Home ist immer noch erklärungsbedürftig. Welches System ist das richtige für welche Aufgabenstellung? Was passt zusammen? Was kann bzw. darf der Anwender selbst ausführen und wofür wird welcher Handwerker benötigt? Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. informiert an allen Tagen der IFA im Forum des Center of Smart Building in der Halle 11.1 mit 30-minütigen Präsentationen. Das Themenspektrum reicht von der smarten Basisausstattung „Smart Home Ready“ über die Nachrüstung im Wohnungsbestand, der Interoperabilität unterschiedlicher Systeme bis hin zu Cybersecurity. Zielgruppen der Vorträge sind Handel, Handwerk, Planer, Architekten und natürlich Verbraucher. Der Eintritt zum SmartHome Forum in der Halle 11.1. ist für IFA-Besucher kostenlos. Beginn ist täglich um 10:30 Uhr. Nach der Mittagspause führt die Berliner Schauspielerin Theres Eglinski in die Nachmittagssession ein.

Gründung der Landesgruppe Berlin-Brandenburg

Am Samstag, den 7.9., steht ein besonderes Ereignis an: Die SmartHome Initiative Deutschland gründet ihre Landesgruppe Berlin-Brandenburg. Die Landesgruppe wird von Frau Professor Birgit Wilkes (TH Wildau) geleitet und von Berlin Partner organisatorisch unterstützt. Die Landesgruppe hilft lokalen und regionalen Unternehmen bei der Vernetzung und bildet durch Thementage und Expertengespräche weiter.

Ab 2020 neue Berliner Kategorie beim SmartHome Deutschland Award

Eine weitere Ankündigung zeigt die konsequente Orientierung des Landes Berlin hin zu einer Smart City. Der Senat wird ab 2020 im Rahmen des „SmartHome Deutschland Award“ der SmartHome Initiative Deutschland zusätzlich zu den bisherigen Preiskategorien „bestes Produkt“, „bestes Projekt“, „bestes Start-Up“ und „beste studentische Arbeit“ eine Berliner Kategorie für das „beste Berliner SmartHome Projekt“ vergeben. Die Bewerbung startet im Januar 2020, die Preisverleihung ist im Mai 2020.

Fakten:

Über den SmartHome Initiative Deutschland e.V.

SmartHome Initiative Deutschland ist eine Gewerke übergreifende, interdisziplinäre Kommunikationsplattform. Sie dient dem Erfahrungsaustausch zwischen den regionalen SmartHome Organisationen und Anbietern aus Forschung, Entwicklung, Industrie, Handel und Handwerk. Mitglieder der Initiative decken die ganze Bandbreite der Gebäudeautomation ab: Elektrik, Elektronik, IT, TK, CE, Medizintechnik, Industrie, Handel, Handwerk, Architektur, Forschung und Lehre. Die Mitglieder sind mit ihren Organisationen darauf ausgerichtet, dem Nutzer, Mieter und Eigentümer von Wohnungen und Eigenheimen neue Möglichkeiten zum effizienten Umgang mit Energie zu demonstrieren. Die jeweils vorgestellten Technologien stellen das aktuelle Leistungsangebot der Industrie dar. Regelmäßige Fachtagungen sorgen für die Aktualisierung des Wissens. Forschungsvorhaben werden durch die Einbringung von Praxis-Know-how unterstützt. Ebenso hilft SmartHome Deutschland bei der Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen. Auf Fach- und Publikumsmessen berät der Verein Handwerker, Architekten und Konsumenten unentgeltlich. Eine Datenbank mit zertifizierten Fachbetrieben für vernetzte Gebäudetechnik dient Bauwilligen bei der Auswahl von Realisierungspartnern mit nachgewiesener Kompetenz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Rathausstraße 48
12105 Berlin
Telefon: +49 (30) 609862-43
http://smarthome-deutschland.de

Ansprechpartner:
Günther Ohland
Erster Vorsitzender
Telefon: +49 (5254) 93894-92
E-Mail: go@smarthome-deutschland.de
Desiree Schneider
Pressesprecherin
Telefon: +49 (157) 85051528
E-Mail: ds@smarthome-deutschland.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel