thyssenkrupp stattet Biermuseum Mundo Estrella Galicia in Spanien mit rasant-roten, glasverkleideten Fahrtreppen aus

.
  • thyssenkrupp Elevator hat zwei optisch herausragende Fahrtreppen für die Kult- Brauerei angefertigt – mit einer Stützkonstruktion von über 137 Grad
  • Transparente Glasscheiben lassen Bierliebhaber aus aller Welt den Blick auf die beleuchtete Innentechnik der Fahrtreppen genießen

Da braut sich Aufregendes zusammen: thyssenkrupp Elevator hat echte State-of-the-Art-Fahrtreppen für das Mundo Estrella Galicia-Museum im galizischen A Coruña angefertigt – und ist damit an der Optik des gesamten Projekts maßgeblich beteiligt. Konkret hat das Unternehmen zwei Velino 300-Fahrtreppen an das kürzlich eröffnete Museum ausgeliefert. Die Bauarbeiten in A Coruña haben vier Jahre gedauert, beschäftigt waren hier insgesamt 90 Experten von 39 verschiedenen Unternehmen.

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere Mobilitäts- und Effizienz-Expertise für das Mundo Estrella Galicia-Museum einsetzen zu können. Die von uns spezifizierten und ausgelieferten Fahrtreppen haben ein ganz besonderes, sehr stylishes Design. Das passt nicht nur perfekt zu unserem Kunden, sondern erlaubt den Besuchern auch ein im wahrsten Wortsinn nahtloses Fahrerlebnis”, kommentiert Peter Walker, CEO bei thyssenkrupp Elevator.

Die Marke Estrella Galicia wurde 1906 gegründet und steht für Pale Lagerbier von der Brauerei Hijos de Rivera. Das Unternehmen hat nun ihr Estrella Galicia-Museum (auch MEGA genannt) eröffnet – eines der ambitioniertesten Projekte in diesem Bereich mit einer Ausstellungsfläche von 2.500 Metern, die sich ausschließlich auf die Braubranche konzentriert. Das Museum kombiniert audiovisuelle, interaktive Angebote mit Braukursen einschließlich Verkostung. Es steht auf dem Firmengelände von Estrella Galicia, sodass Besucher auch gleich die „echte“ Fabrik kennenlernen können.

In Spanien gibt es in dieser Hinsicht nichts Vergleichbares

Die Fahrtreppen wurden speziell für diesen Zweck angefertigt. Ihre Stützkonstruktion erstreckt sich über mehr als 137 Grad, ein tragendes Gitter bietet ausreichend Stabilität und Aufnahmekapazität für die massive Glasverkleidung auf beiden Seiten. Darüber hinaus kann das Innenleben mittels automatischem RGB-Farbschalter beleuchtet werden, der mit den Lichtern an der Sockelleiste synchronisiert ist. In Spanien gibt es bis heute in dieser Hinsicht nichts Vergleichbares.

Gefertigt wurden die Treppen bei thyssenkrupp Elevator im spanischen Norte, etwa 15 Kilometer von Oviedo entfernt. Hier entsteht auch der iwalk, ein Fahrsteig, der Fußgängern in Flughäfen oder Supermärkten hilft, schnell und bequem Distanzen oder kleine Höhenunterschiede zu überwinden.

thyssenkrupp Elevator verfügt über sieben europäische Fertigungsstätten: Neben Norte, Mieres und Mostoles in Spanien sind das Hamburg und Neuhausen in Deutschland sowie Pisa in Italien und Krimpen in den Niederlanden.

 

Über die thyssenkrupp Elevator AG

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,6 Mrd. € im Geschäftsjahr 2017/2018 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp

thyssenkrupp ist ein Technologiekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 42,7 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Branchen. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Elevator AG
ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844563054
Telefax: +49 (201) 8456563054
http://www.thyssenkrupp-elevator.com

Ansprechpartner:
Dr. Jasmin Fischer
Head of Media Relations
Telefon: +49 (201) 844-563054
E-Mail: jasmin.fischer@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel