Süwag macht Sport

Sport tut Kindern gut. Er fördert ihre körperliche und geistige Entwicklung und schult das Sozialverhalten. Am besten geht das im Verein. Die Süwag unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen Trainer, Betreuer und Eltern auch dieses Jahr mit der Trikotaktion „Süwag macht Sport“. Bis zum 6. November 2019 bietet sie Jugendmannschaften in den Süwag-Regionen Sportkleidung namhafter Markenhersteller zum stark vergünstigten Preis.

Ein Trikotsatz für Fußballer beispielsweise kostet ab 159 Euro je nachdem für welches Modell sich die Mannschaft entscheidet und ob sie kurzärmelige oder langärmelige Trikots bestellt. Im Preis inklusive sind jeweils 14 Trikots und Shorts, Stutzen, 2 Torwarttrikots und –hosen sowie eine Trikottasche. Auch Trikotsätze für Handball und Volleyball, Laufshirts, Trainingsanzüge, Regenjacken und Sporttaschen sind im Angebot.

„Anders als bei anderen Trikotaktionen gibt es bei uns kein Losverfahren. Wir versuchen alle Bestellungen zu bedienen. Aber schnell sein, lohnt sich. Denn das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht“, betont Stephanie Rädel, Organisatorin der Aktion. Weitere Informationen, der Katalog und die Teilnahmebedingungen sind unter www.suewagmachtsport.de zu finden.

Über die Süwag Energie AG

Die Süwag Energie AG ist eine Aktiengesellschaft mit kommunaler Beteiligung. Das knapp 5.200 Quadratkilometer umfassende Versorgungsgebiet der Süwag und ihrer Tochterunternehmen verteilt sich auf vier Bundesländer: Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie ist multiregional aufgestellt und mit zahlreichen Standorten nah an ihren Kunden – getreu ihrem Versprechen: Meine Kraft vor Ort. Die Süwag beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet jährlich rund 100 Auszubildende aus.

„Grüner, kommunaler und digitaler“ lautet die Strategie der Süwag, um die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten. Dazu gehören grüne Netze, grüne Produkte und grüne Erzeugung. In den Ausbau „grüner“ bzw. dezentraler Erzeugungsanlagen – vorzugsweise aus Biomasse, Wind-, Sonnen- und Wasserkraft – und „grüner“ Netze investiert die Unternehmensgruppe in den nächsten Jahren zusätzlich 100 Millionen Euro. Und das ausschließlich in den eigenen Regionen. Dort erzeugen die Süwag und ihre Tochterunternehmen heute bereits rund 250 Millionen kWh „grünen“ Strom ausschließlich aus regenerativen bzw. dezentralen Energieerzeugungsanlagen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Süwag Energie AG
Schützenbleiche 9-11
65929 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 3107-0
Telefax: +49 (69) 3107-492345
http://www.suewag.com

Ansprechpartner:
Katja Heise
Pressesprecherin
Telefon: +49 (69) 3107-1689
E-Mail: katja.heise@suewag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel