Architektonische Karlsruher Wahrzeichen – Schwarzwaldhalle und Dammerstock

Architekturfans können das „Neue Bauen“ in Karlsruhe bestaunen. Mit gleich zwei Bauwerken ist Karlsruhe in der deutschlandweiten „Grand Tour der Moderne“ vertreten die anhand von 100 ausgezeichneten Stätten herausragender Architektur auf einer deutschlandweiten Route durch die Geschichte der Moderne führt: Die Schwarzwaldhalle und die einzigartige Dammerstocksiedlung, die in den 1920er Jahren von Bauhaus-Gründer Gropius entworfen wurden. Im Rahmen von zwei unterschiedlichen Führungen gibt es spannendes über die preisgekrönten Meisterwerke zu erfahren.

Die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH bietet noch einmal in diesem Jahr eine Erkundungstour durch „das architektonische Karlsruher Wahrzeichen“ die Schwarzwaldhalle an. Für die Nachkriegsarchitektur der 1950er Jahre war die spektakuläre Dachkonstruktion der Halle wegweisend. Hierauf wird die Führung besonders eingehen. Bis heute wird die Halle genutzt und ist ein überregional bekannter Anlaufpunkt innerhalb des Kongresszentrums der Stadt Karlsruhe. Sie besitzt eine mobile Tribüne und ist säulenfrei: Damit ist freie Sicht für alle Besucher von jedem Standpunkt aus garantiert. 

Die nächste und letzte Führung in diesem Jahr findet am 7. September 2019 um 15 Uhr statt. Der Treffpunkt ist am Haupteingang der Schwarzwaldhalle. Die Führung dauert 1,5 Stunden, der Preis beträgt 10,90 €.  

Dammerstock – Das Bauhaus und die Idee des neuen Bauens 

Beim einem eineinhalbstündigen Spaziergang durch das Stadtviertel im Süden Karlsruhes gibt es die Besonderheiten der Siedlung zu entdecken und man bekommt einen Eindruck des einzigartigen Stadtteils. Einst als „Jammerstock“ bezeichnet, ist der Dammerstock heute eines der begehrtesten Stadtteile in Karlsruhe und eines der prominentesten Beispiele des „Neuen Bauens“. 

Ziel war es, nach dem 1. Weltkrieg bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dies wurde erreicht durch den Einsatz neuer Werkstoffe sowie die Typisierung von Gebäuden. Im Gegensatz zu bisherigen Mietskasernen mit Hinterhöfen sollten die Wohnungen Sonne, Licht und Luft bekommen.

Die nächsten Termine sind freitags am 13. September und 11. Oktober 2019 um jeweils 16:30 Uhr. Der Treffpunkt ist an der S-Bahn Haltestelle Dammerstock. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden, der Preis beträgt 10,90 €. 

Hinweis: Bitte bei beiden Führungen im Voraus bei der Tourist-Information Karlsruhe anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Weitere Informationen unter https://www.karlsruhe-erleben.de/media/angebote/Das-architektonische-Karlsruher-Wahrzeichen

Die nächsten Öffentlichen Stadtführungen durch Karlsruhe:

Samstag, 7. September 2019: SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
Samstag, 7. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Sonntag, 8. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Freitag, 13. September 2019: „Dammerstock- Das Bauhaus und die Idee des neuen Bauens“
Freitag, 13. September 2019: „Karlsruhe im Recht“
Samstag, 14. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Sonntag, 15. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Sonntag, 15. September 2019: „Karlsruhe erFAHREN“
Donnerstag, 19. September 2019: „Kulinarischer Stadtrundgang“
Donnerstag, 19. September 2019: SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
Samstag, 21. September 2019: SEGWAY Tour „Early Bird“ im Zoo
Samstag, 21. September: „Heimatstadt Karlsruhe“
Sonntag, 22. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Samstag, 28. September 2019: „Karlsruhe in Fotos: Gestern und Heute“
Samstag, 28. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“
Sonntag, 29. September 2019: „Heimatstadt Karlsruhe“                               

Weitere Informationen unter  https://www.karlsruhe-erleben.de/oeffentliche-fuehrungen

oder in der Tourist-Information Karlsruhe,
Bahnhofplatz 6 (gegenüber dem Hauptbahnhof),
Tel.: +49 (0) 721 602997-580
touristinfo@karlsruhe-tourismus.de  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Kaiserstr. 72-74
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 602997-580
Telefax: +49 (721) 602997-900
http://www.karlsruhe-tourismus.de

Ansprechpartner:
Natalie Dietz
Studentin
Telefon: +49 (721) 602997-514
Fax: +49 (721) 602997-900
E-Mail: natalie.dietz@karlsruhe-tourismus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel