Wunderlich MOTORSPORT wird Partner von GERT56 in der FIM EWC

Wunderlich MOTORSPORT wird sich ab sofort in der FIM Endurance World Championship, der Langstrecken-Weltmeisterschaft für Motorräder, engagieren und dabei die Vize-Weltcup-Sieger der Superstock-Klasse, das German Endurance Racing Team „GERT56“ unterstützen. Nach der Absage der Motorrad-Klasse beim Pikes Peak International Hill Climb im kommenden Jahr, ist für Wunderlich das Engagement im Motorsport unverändert wichtig. Und da GERT56 in der Langstrecken-WM auf höchstem Level agiert, dabei auf die Marke BMW Motorrad vertraut – und dazu noch die Wunderlich MOTORSPORT Pikes Peak Pilotin Lucy Glöckner einsetzt – war eine Zusammenarbeit der logische Schritt.

Besonders der Name „Lucy Glöckner“ ist in der Langstrecken-Szene seit langem ein Begriff, ganz sicher aber seit dem Bol d‘Or 2017. Damals war Glöckner im NRT48 Team ebenfalls auf BMW unterwegs, es war der erste Einsatz der Mannschaft in der „großen“ Superbike-Klasse. Auf die letzten Meter kämpfte Glöckner dort mit der #111 Honda um das letzte verbleibende Podest Plätzchen und musste sich nur nach einer Kleinstberührung mit einem zu überrundenden Team auf den letzten Metern um unter eine Sekunde geschlagen geben.

GERT56, ansässig im sächsischen Pirna, unweit von Dresden gelegen, hat unlängst die größten Erfolge in der Teamgeschichte gefeiert. Vor einem Jahr stand das Fahrertrio, geführt von Teamchef Karsten „KW“ Wolf beim Bol d‘Or als Klassensieger ganz oben auf dem Podest. Beim diesjährigen Finale der Stock-Kategorie beim Heimrennen in Oschersleben, verpasste die Mannschaft den WM-Titel am Ende punktgleich um eine Sekunde an die Konkurrenz. Diese Scharte soll nun in der Saison 2019/2020 ausgewetzt werden.

In der Langstrecken-Weltmeisterschaft verläuft eine Saison überjährig, daher findet am 21./22. September bereits der Saisonauftakt für 2019/2020 statt. Dabei wird der Kampf auf der süd-französischen Piste von Le Castellet um die legendäre „Goldene Schüssel – Bol d‘Or“ über 24 Stunden ausgetragen. GERT56 wird dort mit dem Österreicher Stefan Kerschbaumer, dem Niederländer Pepijn Bijsterbosch und der Deutschen Lucy Glöckner im Einsatz sein.

Frank Hoffmann (Geschäftsführer der Wunderlich GmbH, Teammanager Wunderlich MOTORSPORT): „Nachdem wir so erfolgreich am Pikes Peak waren und uns als Team seit 2017 stetig signifikant verbessert haben, ist es für uns sehr schade, dass das Pikes Peak International Hill Climb für das kommende Jahr vom Veranstalter abgesagt worden ist. Dennoch war für uns schnell klar, dass wir uns weiter im Motorsport engagieren. Das Hill Climb ist eine Motorrad-Extremsport-Art, genau wie der Langstreckensport, für den unser Herz schon immer schlägt. Lucy Glöckner ist für uns am Pikes Peak zweimal gestartet und wir widmen uns bei Wunderlich bekanntermaßen der Entwicklung hochwertiger Komponenten ausschließlich für BMW Motorräder. Es war also naheliegend, mit Lucy die Brücke zu GERT56 zu schlagen. Und GERT56 hat in dieser anspruchsvollen internationalen Serie mehr als bewiesen, dass sie zu den Besten der Besten gehören. Das ist eine Haltung, die wir teilen. Deshalb freuen wir uns auf die enge Zusammenarbeit mit Karsten Wolf und seinem exzellenten Team in der kommenden Saison.“

Karsten Wolf (Teammanager GERT56): „Mit Wunderlich können wir einen weiteren, starken Partner an Bord begrüßen. Wir sind ein kleines Privat-Team, welches mit viel Herzblut, Leidenschaft, aber besonders dicker Freundschaft das alles auf die Beine stellt und wenn wir dann eine Global-Player-Marke wie Wunderlich an unsere BMW S 1000 RR als Partner ‚kleben‘ dürfen, erfüllt das nicht nur mich mit Stolz, sondern vor allem unsere ganze, kleine, ehrgeizige Mannschaft und unsere vielen Fans da draußen sicher mit. Eine expandierende Serie wie die FIM Endurance World Championship passt perfekt zum Kurs von Wunderlich, sich weitere, internationale Märkte zu erschließen. Mit unserem Fahrertrio aus drei Ländern, sowie den Rennen in Europa und Asien sind wir die optimalen Markenbotschafter.“Weblinks:
www.wunderlich.de
www.wunderlich-motorsport.de
www.gert56.de
www.fimewc.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wunderlich GmbH
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 6 – 8
53501 Grafschaft-Ringen
Telefon: +49 (2641) 3082-0
http://www.wunderlich.de

Ansprechpartner:
Arno Gabel
Leitung Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (2642) 9798-229
Fax: +49 (2642) 979833
E-Mail: a.gabel@wunderlich.de
Susane Keuler
Stellvertr. Leitung Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (2642) 9798-454
E-Mail: s.keuler@wunderlich.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel