Schranken auf: Goldbeck stellt Mitarbeiterparkhaus des Kreises Steinfurt vor Vertragstermin fertig

Parken nach Plan im neuen Mitarbeiterparkhaus des Kreises Steinfurt: Ab sofort können hier Verwaltungsmitarbeiter auf 200 Parkplätzen ihre Fahrzeuge abstellen. Nur vier Monate nach dem Spatenstich im Juni durch Landrat Dr. Klaus Effing und Kreisdirektor Dr. Martin Sommer, übergab die Goldbeck Nord GmbH Niederlassung Münster als Generalplaner jetzt das Parkhaus an den Kunden. Damit erfolgt die Eröffnung des Parkhauses früher als geplant.

Dem steigenden Bedarf an Parkmöglichkeiten können die Mitarbeiter des Kreis Steinfurt nun wieder gelassener entgegensehen. Das neue Parkhaus, errichtet durch die Goldbeck Nord GmbH, Niederlassung Münster, konnte dank sehr kurzer Bauzeit möglichen Engpässen vorbeugen. Auf sechs Ebenen stehen den Mitarbeitern ab sofort 200 Parkplätze zur Verfügung. „Die kurze Bauphase und die Fertigstellung vor Vertragsende, sind auf die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kreis Steinfurt zurück zu führen“, sagte Andreas Wermelt als Projektleiter des Parkhauses.

Die kurze Bauzeit verdankt der Kreis zum einen der Systembauweise und der hohen Fertigungstiefe von Goldbeck. 80 Prozent der verbauten Elemente stammen aus der Eigenfertigung von Goldbeck. Zum anderen spielten das sehr gute Wetter im Sommer, regionale Nachunternehmer und der Einsatz aller Beteiligten, mit. „Das war ein sehr guter Bauablauf, indem alle Hand in Hand gearbeitet haben. Das Parkhaus ist zu einem regionalen Projekt von vielen Handwerksunternehmen aus Steinfurt und Umgebung, für den Kreis Steinfurt geworden“, berichtete die Bauleiterin Anna Meyer, die in den letzten vier Monaten täglich vor Ort war.

Nicht nur mittels komfortabler Stellplatzbreiten von 2,50 Metern, sondern insbesondere durch die offene Bauweise ohne Stützen wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises Steinfurt eine leichte Orientierung und komfortables Parken ermöglicht. Goldbeck war nicht nur für die Planung und Realisierung des Parkhauses zuständig, sondern auch für die Entwicklung der offenen Architektur.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GOLDBECK Nord GmbH Niederlassung Münster
Martin-Luther-King-Weg 5
48155 Münster
Telefon: +49 251 26553-0
Telefax: +49 251 26553-13
https://www.goldbeck.de/standorte/muenster/

Ansprechpartner:
Maik Porsch
Presse- und Öffentlicheitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-12
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel