Erste SmartHome Expertenrunde der Landesgruppe Berlin-Brandenburg zum Thema Funk

Am 20. November findet die erste SmartHome Expertenrunde der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des SmartHome Initiative Deutschland e.V. statt. Gastgeber ist die Firma Eldat GmbH in Königs Wusterhausen. Das Thema lautet „SmartHome per Funk“.

Königs Wusterhausen/Berlin, 14.11.2019 – Funk ist die häufigste SmartHome Infrastruktur für die Nachrüstung im Wohnungs- und Gebäude-Bestand. Die Gründe liegen nahe: keine neuen Kabel, kein Schmutz bei der Umrüstung, keine Renovierung.

Doch es gibt immer wieder Fragen: Ist die Datenüberragung sicher? Ist Funk zuverlässig? Welcher Funk ist der richtige? Sind die Standards kompatibel? Z-Wave, ZigBee, EnOcean, 434 MHz, 868 MHz, Bluetooth, WLAN? Wer baut so ein System ein oder ist das immer Do it Yourself?

Die Firma ELDAT GmbH ist einer der Funk-Pioniere im Bereich Steuerung in Deutschland und die Gastgeberin der ersten SmartHome Expertenrunde der Landesgruppe Berlin – Brandenburg des SmartHome Initiative Deutschland.e.V.

Die Expertenrunde findet statt am 20.11.2019 und beginnt um 16:00 Uhr mit einer Werksbesichtigung bei ELDAT (Adresse: Im Gewerbepark 14, 15711 Königs Wusterhausen)

Agenda

16:00 – 16:10 Uhr Begrüßung Prof. Birgit Wilkes, SmartHome Initiative Deutschland e.V.

16:10 – 16:40 Uhr Flexibilität, Komfort, Sicherheit – Funklösungen aus Zeesen Hans-Heinz Müller, Geschäftsführer ELDAT GmbH

16:40 – 17:10 Uhr Werksführung durch die ELDAT GmbH

17:10 – 17:40 Uhr Vor- und Nachteile der wesentlichen Funktechnologien und Praxistipps anhand von Z-Wave Mike Lange, Geschäftsführer bei Z-Wave Europe GmbH

17:40 – 18:10 Uhr Smarte Fritz! Lösungen AVM (angefragt)

18:10 – 19:00 Uhr Get Together – Diskussionen und Netzwerken bei Bier und Imbiss

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Anmeldungen, auch für Pressevertreter, bitte per E-Mail an berlin-brandenburg@smarthome-deutschland.de

Über die Landesgruppe Berlin-Brandenburg

Gegründet wurde die Landesgruppe Berlin-Brandenburg im Rahmen der IFA 2019. Die Leitung der Gruppe übernimmt Professor Dr. Birgit Wilkes von der TH Wildau. Ziel ist es, den Wirtschaftsraum Berlin-Brandenburg durch die Vernetzung der Smart Home Professionals bei der Planung und dem Bau smarter Gebäude, Quartiere und Ortschaften zu unterstützen.

Pressemeldung zur Gründung: https://www.smarthome-deutschland.de/aktuelles/presse/detail/smarthome-initiative-deutschland-ev-gruendet-landesgruppe-berlin-brandenburg.html

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Rathausstraße 48
12105 Berlin
Telefon: +49 (30) 609862-43
http://smarthome-deutschland.de

Ansprechpartner:
Desiree Schneider
Pressesprecherin
Telefon: +49 (157) 85051528
E-Mail: ds@smarthome-deutschland.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel