Weltweit erstes Carbon-Thermoplast-E-Bike Made in Germany – Probefahrt für CU-Mitglieder

Ab sofort steht ein neues Fahrzeug in den Räumlichkeiten der Regionalabteilung CC Ost des Composites United e.V. (CU) in Dresden – ein E-Bike von Nuvelos. Mit seinen großen, dicken Reifen und einer außergewöhnlichen Rahmengeometrie ist es ein echter Hingucker.

Nuvelos heißt die E-Bike-Marke, die der Polymerspezialist Rehau AG + Co im Juli 2019 auf den Markt gebracht hat. Das Besondere an diesem Fahrrad ist der carbonfaserverstärkte Rahmen aus thermoplastischen Kunststoff.

Gemeinsam mit dem Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden und Storck Bicycles hat Rehau im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Forschungsvorhaben „TherMobility“ an der Bereitstellung einer neuartigen integrativen Faserverbund-Bauweise für Rahmenstrukturen als Basis zukünftiger elektrobasierter Fahrzeuge wie etwa E-Bikes, E-Roller, E-Motorräder oder E-Leichtmobile geforscht. Das Resultat ist ein hoch belastbarer Kunststoffrahmen, der u.a. den Gesamtpreis des Wettbewerbs „Deutsche Ideen 2016“ sowie den „JEC Innovation Award“ gewonnen hat.

Michael Krahl vom ILK der TU Dresden fasst die Entwicklung zusammen: "Es werden faserverstärkte Compositewerkstoffe in einem integralen Fertigungsprozess miteinander kombiniert. Diese für Fahrradrahmen erstmalig eingesetzte Materialkombination ermöglicht es, die hervorragenden spezifischen mechanischen Eigenschaften der Faserverbundwerkstoffe mit effizienten Großserientechnologien wie dem Spritzgießen zu verbinden. Die Rezeptur des Polymers kann ebenso wie die Art der Verstärkungsfaser schnell und einfach an individuelle Anforderungen angepasst werden.“

Die hohe Formvielfalt der spritzgegossenen Bauteile ermöglichst maximale Designfreiheit – so können Führungs- und Fixierelemente für Batterie oder Motor ohne Mehraufwand ausgeformt werden. Der automatisierte Herstellungsprozess ermöglicht die Produktion mit geringem Personalaufwand und reproduzierbarer Bauteilqualität. Somit könnten Rahmen für Leichtfahrzeuge in großen Stückzahlen außerhalb von Asien, wo der Großteil aller Fahrradrahmen weltweit hergestellt wird, gefertigt werden.

Mit der Markteinführung haben die Projektpartner nun erstmals in Deutschland einen e-Bike-Body aus 100 Prozent recyclebaren Verbundmaterial gefertigt. CC Ost konnte eines der zunächst auf 200 Stück limitierten exklusiven Räder erwerben und stellt dieses seinen Mitgliedern zum Testen zur Verfügung.

Dr. Thomas Heber (Abteilungsgeschäftsführer der Regionalabteilung CC Ost) zeigt sich nach der ersten Probefahrt begeistert: „Nicht umsonst bezeichnet Nuvelos das Rad als „SUV untern den E-Bikes“. Die breiten Reifen, eine ergonomische Sitzposition und der kraftvolle Akku machen viel Spaß bei einer Fahrt im Gelände. Die Zusatzausstattung mit Licht, Klingel, Schutzblechen und Gepäckträger bringt zusätzlich auch Sicherheit und Komfort für unsere Mitglieder.“ Für CU-Mitglieder besteht ab sofort die Möglichkeit, das E-Bike für eine Probefahrt oder eine Radtour auszuleihen.

Über den Composites United e.V.

Composites United e.V. (CU) ist eines der weltweit größten Netzwerke für faserbasierten multimaterialen Leichtbau. Rund 400 Mitglieder haben sich zu diesem leistungsstarken Industrie- und Forschungsverbund zusammengeschlossen. Mehrere Regional- und Fachabteilungen tragen die Vereinsaktivitäten in der gesamten DACH-Region, dazu kommen internationale Vertretungen in Belgien, Japan, Süd-Korea, China und Indien.
Der Composites United e.V. entstand mit Wirkung zum 01. Januar 2019 aus der Fusion der beiden vorbestehenden Vereine Carbon Composites e.V. und CFK Valley e.V. Sitz des Composites United e.V. ist Berlin, daneben bleiben Augsburg und Stade als eingeführte Standorte erhalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Composites United e.V.
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 598-5747
Telefax: +49 (821) 59814-5747
http://www.carbon-composites.eu/

Ansprechpartner:
Anna-Lea Glocker
Telefon: +49 (821) 2684-1110
E-Mail: Anna-Lea.glocker@mai-carbon.de
Thomas Heber
Abteilungsgeschäftsführer CC Ost
Telefon: +49 (351) 463-38594
Fax: +49 (351) 463-38143
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel