Studienergebnisse zu Prevo-Check® und Marker DRH1 werden auf EUROGIN vorgestellt

Auf dem internationalen Fachkongress EUROGIN präsentieren Forscher aus Deutschland und Österreich erstmals Ergebnisse zweier wissenschaftlicher Studien zu der von Abviris Deutschland GmbH patentierten Testmethode zur Detektion von HPV16-induzierten Tumoren.

In einer Studie der Universität Graz berichtet Dr. Weiland aus dem Team der Klinischen Abteilung für Allgemeine HNO, dass  diese neue Testmethode  bei Patienten mit Oropharynxkarzinomen die durch HPV16 verursachten Fälle mit einer Sensitivität von 95% erkennt. Darüber hinaus zeigt die Studie, wie der Marker DRH1 während und nach erfolgter Krebstherapie bei diesen Patienten zur Therapieüberwachung eingesetzt werden kann.

In einer weiteren Studie berichten PD Dr. Skaletz-Rorowski und Prof. Dr. med. Brockmeyer vom Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin der Ruhr-Universität Bochum über den Nutzen von Prevo-Check® bei der Früherkennung von HPV16-bedingtem Analkarzinom in HIV-positiven Patienten. Diese Patientengruppe hat ein besonders hohes Risiko, HPV-bedingte Tumore zu entwickeln. Die retrospektiv gewonnen Studienergebnisse zeigen, dass der Einsatz von Prevo-Check® bei 90% der untersuchten Fälle zu einer um bis zu 9,5 Monate früheren Diagnose geführt hätte.

Die Studienergebnisse werden bei einem Kurzvortrag während des EUROGIN Kongresses im Rahmen der Reihe „Free Communications / Anal Neoplasia“ vorgestellt.

Abviris Deutschland freut sich darauf, mit Klinikern und Forschern, aber auch mit potentiellen Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen.

Über die Abviris Deutschland GmbH

Das Unternehmen Abviris Deutschland GmbH mit Hauptsitz in 22926 Ahrensburg stellt Produkte zur Früherkennung von HPV induzierten Tumoren her. Der Einsatz der innovativen Produkte in Arztpraxen ermöglicht eine frühere Diagnose von Mund- und Rachenkrebs und von Tumoren in der Anogenitalzone. Das sind die Bereiche, in denen sich häufig HPV16 bedingte Tumore bilden. Die patentierten Methoden ermöglichen auf einfache Weise die Erkennung von Krebsvorstufen aus einem Tropfen Blut und verhelfen Patienten damit zu mehr Lebensqualität und besseren Überlebenschancen.

Für weitere Information über Abviris Deutschland GmbH besuchen Sie unsere Website https://abviris.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Abviris Deutschland GmbH
Beimoorkamp 6
22946 Ahrensburg
Telefon: +49 (4102) 6775614
Telefax: +49 (4102) 6775615
https://abviris.de

Ansprechpartner:
Susanne Jäkel
Leitung Marketing und Produktmanagement
Telefon: +49 (4102) 6775614
Fax: +49 (4102) 6775615
E-Mail: susanne.jaekel@abviris.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel