Gelungener Spatenstich: Baubeginn für den Solarpark Zietlitz in Mecklenburg-Vorpommern

Am 2. Juli 2020 erfolgte der Spatenstich für das Projekt Balder 01. Die neue Solaranlage in Mecklenburg-Vorpommern soll im nächsten halben Jahr fertiggestellt und ans Netz angeschlossen werden. Für GOLDBECK SOLAR ist der Solarpark Zietzlitz das größte Projekt in Deutschland mit Förderung.  

Umnutzung ehemaliger Kiestagebau für Solarpark

Vergangene Woche startete der Bau des Solarparks Zietlitz. Mit dabei waren nicht nur die Projektbeteiligten von GOLDBECK SOLAR, sondern auch die Verantwortlichen der Auftraggeber von WEMAG und SENTUS. „Als größtes Ausschreibungsprojekt des EEG ist Zietlitz für uns natürlich etwas Besonderes“, meint GS-Geschäftsführer Tobias Schüssler. „Viel spannender ist aber sicherlich die Lage des neuen Solarparks. Dieser entsteht nämlich in einem ehemaligen Kies- und Sandbergwerk. So wird die Fläche einer Umnutzung im Sinne der Energiewende zugeführt.“

Grüner Strom für bis zu 16.000 Haushalte

Nach Ende der sechsmonatigen Bauzeit verfügt der neue Solarpark über eine Leistung von 76 MW. Daraus ergibt sich ein jährlicher Ertrag von knapp über 72.000 MWh und eine CO2-Einsparung von 37.000 Tonnen. „Mit dem Solarpark Zietlitz lassen sich pro Jahr bis zu 16.000 Haushalte à vier Personen mit grünem Strom aus der Sonne versorgen“, so Schüssler. „Für die Region um Zietlitz ist das enorm.“

Diese Leistung wird mit Modulen der Marke SunTech sowie Wechselrichtern von SMA Zentral erreicht. Die Einspeisung erfolgt nach Tarif ab Anfang 2021, wenn der Solarpark nach seiner geplanten Fertigstellung an das öffentliche Stromnetz angeschlossen wird.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.goldbecksolar.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GOLDBECK Solar GmbH
Goldbeckstr. 7
69493 Hirschberg an der Bergstraße
Telefon: +49 (6201) 7103099
Telefax: +49 (6201) 87775509
http://goldbecksolar.com

Ansprechpartner:
Yesica Pantiga
Marketing
Telefon: +49 (6201) 7103337
E-Mail: yesica.pantiga@goldbecksolar.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel