Pensana Rare Earths Plc – EPCF-Absichtserklärung für Projekt Longonjo

Pensana Rare Earths Plc (LSE: PRE; ASX: PM8) (das „Unternehmen”) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit China Great Wall Industry Corporation („CGWIC”) eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit in dem Seltenerd-Projekt Longonjo des Unternehmens in Angola eingegangen ist.

CGWIC ist eine Gesellschaft mit Know-how und Erfahrung im internationalen Ingenieurswesen und aktiv an einer Reihe von Ingenieurbauprojekten in Afrika beteiligt.

Das Unternehmen hat die Absicht, für die Entwicklung seines Projekts Longonjo das Modell Engineering, Procurement, Construction and Financing („EPCF”, technische Planung, Beschaffung und Bau aus einer Hand plus Finanzierung) anzuwenden, um sicherzustellen, dass die Auslegung und der Bau der Verarbeitungsanlage und der dazugehörigen Infrastruktur über eine einzige Vereinbarung finanziert werden.

Die Absichtserklärung schafft den Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und CGWIC, für die Verhandlungen und Gespräche über die Beauftragung von CGWIC als Bauunternehmer für die technische Planung, die Beschaffung und die Bauarbeiten des Projekts Longonjo sowie für die Beschaffung der Finanzmittel für diese Projektarbeiten durch das Unternehmen.

Die Absichtserklärung sieht vor, dass das Unternehmen sich bemüht, die geplante Fremdfinanzierungskomponente des EPCF über Geschäftsbanken in China mit Kreditversicherung von SINOSURE zu erlangen. Das Unternehmen wird sich bemühen, diese Finanzierung zu den folgenden indikativen Bedingungen zu beschaffen:

  • Die Fremdfinanzierung soll höchstens 85% der Projektentwicklungskosten abdecken (das Unternehmen ist für die Finanzierung des Restbetrags verantwortlich); und
  • die Laufzeit der Fazilität wird von den besonderen Bedingungen der Geschäftsbanken und dem Lebenszyklus des Projekts abhängen, soll aber höchstens 8-10 Jahre betragen.

Paul Atherley, Chairman von Pensana, meint: „Wir freuen uns sehr über den Abschluss dieser Vereinbarung mit CGWIC. Mit der Genehmigung durch den angolanischen Präsidenten und der finanziellen Unterstützung des angolanischen Staatsfonds (Fundo Soberano de Angola) forciert Pensana die Erschließung von Longonjo als erste große Seltenerdmetallmine, die in über einem Jahrzehnt in Betrieb genommen wird, um zur Deckung der rasch zunehmenden Nachfrage nach Magnetmetallen beizutragen. Diese Metalle sind entscheidend für die Herstellung von Elektrofahrzeugen und Offshore-Windturbinen sowie eine Reihe anderer Anwendungen, die für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft wichtig sind.

„CGWIC bringt nachweisliche Erfolge in der Entwicklung von Großprojekten in Angola mit finanzieller Unterstützung aus China in das Projekt ein. Wir freuen uns darauf, Hand in Hand mit CGWIC zusammenzuarbeiten, um positive Ergebnisse für Angola, CGWIC und die Aktionäre von Pensana zu erzielen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DGWA GmbH
Kaiserhofstraße 13
60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 247471047
http://www.dgwa.org

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel