Dott, TIER und Voi verpflichten sich zur Einhaltung höherer Nachhaltigkeitsstandards für E-Scooter

  • Führende europäische Betreiber schließen sich zusammen, um die Nachhaltigkeitsstandards im gesamten E-Scooter-Sektor zu verbessern
  • Zu den zehn ökologischen und sozialen Verpflichtungen gehört es, niemals einen funktionstüchtigen E-Scooter zu verschrotten, alle operativen Betriebsabläufe bis Ende 2020 mit grüner Energie zu betreiben und nicht auf Arbeiter der Gig-Economy zu setzen 
  • Dott, TIER und Voi fordern alle anderen Anbieter auf, diese Verpflichtungen zum Nutzen von Städten und ihren Bewohnern zu erfüllen 

Dott (http://www.ridedott.com), TIER (www.tier.app) und Voi (www.voiscooters.com), die führenden Anbieter der europäischen Mikromobilität, geben heute bekannt, dass sie sich gemeinsam zu einem höheren Niveau an Nachhaltigkeitsstandards und -praktiken in allen Bereichen der E-Scooter-Branche verpflichten.

Zusammengenommen decken die zehn ökologischen und sozialen Verpflichtungen den gesamten Lebenszyklus des E-Scooters ab. Die Anbieter verpflichten sich zu folgenden Punkten:

  • Herstellung
    1.    Verwendung von mindestens 20% recyceltem Material in allen neuen E-Scootern ab 2021
    2.    Anschaffung neuer E-Scooter ausschließlich mit austauschbaren Batterien ab 2020
  • Operativer Betrieb
    3.    Verzicht auf prekäre „Gig“-Economy in allen Märkten und Verpflichtung zur Zahlung von Löhnen, die ein geregeltes Auskommen garantieren
    4.    Verantwortungsbewusstes Wachstum ohne Straßen zu überschwemmen
    5.    Betrieb aller Lagerhäuser mit grüner Energie bis Ende 2020
    6.    Verwendung von Elektrofahrzeugen zum Aufladen und zur Wartung der Flotte bis Ende 2021
    7.    Ergreifen von Maßnahmen zur Minderung des Risikos, dass E-Scooter in Gewässern landen und Bündelung von Ressourcen zur Bergung von E-Scootern aus Gewässern, in Städten in denen alle Anbieter aktiv sind
  • Lebensende
    8.    Keine Verschrottung funktionstüchtiger E-Scooter und Recycling aller Einzelteile, die nicht mehr repariert oder als Ersatzteile verwendet werden können
    9.    Ermitteln von Second-Life-Lösungen für alle funktionierenden E-Scooter
  • Während des gesamten Lebenszyklus
    10.  Berechnung der Kohlenstoffemissionen während des gesamten Lebenszyklus und Ausgleich dieser Emissionen

Die Vereinigung der drei Anbieter wird ein unabhängiges Gremium einsetzen, das die Fortschritte bei allen Verpflichtungen überwacht, bewertet und transparent darüber berichtet.

„Nachhaltigkeit ist der Kern unserer Branche und der Mehrwert, den unser Service bringt. Es ist wichtig, dass wir Verantwortung für unsere Praktiken übernehmen und die höchsten Standards einhalten, damit Nutzer und Städte volles Vertrauen in den Sektor und unsere Arbeitsweise haben können. Wir laden alle anderen derzeit in Europa tätigen Unternehmen ein, sich der Bewegung anzuschließen und sich diesen Nachhaltigkeitsstandards zu verpflichten “, sagten Henri Moissinac, CEO und Mitgründer von Dott, Lawrence Leuschner, CEO und Mitgründer von TIER, Fredrik Hjelm, CEO und Mitgründer von Voi.

Über Dott
Dott ist ein europäischer Mikromobilitäts-Anbieter, der von Maxim Romain und Henri Moissinac gegründet wurde. Die Mission von Dott ist es, nachhaltige Mikromobilität anzubieten und diese für alle zugänglich zu machen. Dott betreibt derzeit über 20.000 E-Scooter in 13 ausgewählten Städten in Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien und Polen. 

Dott hat ökologische Spitzenleistung zur Priorität seiner Unternehmensentwicklung gemacht. Mittels CO2-Ausgleich hat Dott bereits im Januar 2019 die Klimaneutralität erreicht. Im Jahr 2020 reduzierte das Unternehmen seinen Kohlenstoff-Fußabdruck sogar um 56% im Vergleich zum Vorjahr.

Bis heute hat Dott 56,6 Millionen Dollar in Finanzierungsrunden unter der Leitung von EQT Ventures und Naspers sowie unter Beteiligung anderer Investoren und Business Angels in Europa gesichert. Dott beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie in diesem 3´ Video.

Über Voi Technology
Voi wurde im August 2018 gegründet und ist ein schwedisches Unternehmen für Mikromobilität, das in Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden E-Scooter-Sharing anbietet. Wir glauben, dass E-Scooter eine zentrale Rolle dabei spielen können, wie sich Menschen in Zukunft in unseren Städten bewegen. Und wir wollen sicherstellen, dass diese Transformation richtig verläuft – durch echte innovative Technologie, einen offenen und transparenten Dialog mit Städten und Regierungen und durch die Anpassung unserer Produkte an lokale Bedürfnisse. Jederzeit auf einen E-Scooter steigen und in nur wenigen Minuten überall in der Stadt hinfahren – völlig klimaneutral. Voi ist seit Januar 2020 ein klimaneutrales Unternehmen und hat die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) als Leitrahmen angenommen sowie eine klare Agenda für die Reduzierung und den Ausgleich von Emissionen festgelegt.

Voi ist in über 40 Städten in 10 Ländern tätig, hat seinen Hauptsitz in Stockholm und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. 

Über TIER Mobility GmbH c/o The Drivery

TIER Mobility ist Europas führender Anbieter im Bereich Mikromobilität mit der Mission, Mobilität zum Guten zu verändern.

Das Unternehmen ist treibende Kraft beim Wandel im Verkehrssektor, der darauf abzielt, Autoverkehr in den Städten erheblich zu reduzieren und den Menschen dafür ein breites Angebot an Elektrofahrzeugen zur Verfügung zu stellen.

Im Rahmen des Engagements für Nachhaltigkeit hat das Unternehmen die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) als Orientierungsrahmen übernommen und eine klare Agenda zur Reduzierung und Kompensation von Emissionen aufgestellt. Als Ergebnis dieser Maßnahmen ist TIER Mobility seit Januar 2020 als Unternehmen klimaneutral.

TIER Mobility ist in 70 Städten in 9 Ländern tätig. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Gründer des Unternehmens sind Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin.

Die bestehenden Investoren des Unternehmens sind Mubadala Capital, Goodwater Capital, White Star Capital, Northzone u.v.a. Hinzu kommen ausgewählte Business Angels und Einzelinvestoren wie Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.

Für weitere Informationen über TIER Mobility besuchen Sie: www.tier.app.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TIER Mobility GmbH c/o The Drivery
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
Telefon: +49 (30) 568-38651
http://www.tier.app

Ansprechpartner:
Felix Kuffner
PR & Marketing Manager Germany
Telefon: +49 (152) 5-9191056
E-Mail: felix@ridedott.com
David Krebs
Public Relations
Telefon: +49 (1577) 411-5069
E-Mail: david.krebs@tier.app
Kristina Hunter Nilsson
VP Communications
Telefon: +46 (73) 6911413
E-Mail: kristina.nilsson@voiapp.io
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel