Fünf Gründe dafür, warum Lithiumbatterien die beste Wahl für Rechenzentren sind

Laut Aggreko, dem Spezialisten für temporäre Stromlösungen, sind Lithiumionen als Batteriechemie Bleisäure in Rechenzentrenanwendungen weitaus überlegen, da sie eine höhere Leistung und eine zuverlässigere Stromversorgung liefern.

Mit UPS-Batterien (engl. uninterruptable power supply) lässt sich wirksam sicherstellen, dass ein Rechenzentrum konstant und ohne Schwankungen mit Strom versorgt wird. Außerdem dienen sie in Zeiten mit einem höheren Strombedarf als kostengünstiger Energiespeicher. Damit das Rechenzentrum auch wirklich effektiv betrieben werden kann, muss der Strombedarf angemessen durch die Energiequelle gedeckt werden. Hier kann eine Batterie im Zusammenspiel mit den Generatoren für eine konstante Energieleistung sorgen und Betriebsausfällen vorbeugen.

Kürzlich sprachen sich einige Unternehmen dafür aus, dass die herkömmliche Akkuchemie mit Bleisäure die beste Option für Rechenzentren sei. Aggreko glaubt jedoch aus den folgenden fünf wichtigen Gründen, dass die Vorteile von Lithiumionenbatterien überwiegen und sie damit dem wachsenden Markt besser gerecht werden:

1. Mehr Leistung, Entladungstiefe und Effizienz
Die Lithiumionentechnologie hat in der Regel eine viel höhere Energiedichte und erreicht bis zu 85 % Entladungstiefe, während Bleisäurebatterien nur auf 50 % kommen. Auch sind sie normalerweise mindestens 95 % effizienter. Somit kann fast der gesamte Mehranteil an Energie, der in der Batterie gespeichert wurde, genutzt werden. Steht also in den Rechenzentren mehr Energie zur Verfügung, ist die Versorgung länger sichergestellt und kann in Phasen mit einem höheren Strombedarf angemessen aufrecht erhalten werden.

2. Längere Lebensdauer
Lithiumionenbatterien schaffen bis zu acht Mal mehr Zyklen als ihre Pendants mit Bleisäure. So bleiben sie in Rechenzentren länger im Einsatz und müssen seltener ausgewechselt werden.

3. Bessere Software-Optimierung
Lithiumionenbatterien können durch eine spezielle Software optimiert werden. Sie sorgt dafür, dass die Batterieaufladung und die Energieabgabe auf die effizienteste Art erfolgen und gleichzeitig ihre Lebensdauer erhalten wird. So kann die Energieabgabe in den Rechenzentren überwacht und die Batterie in einem optimalen Ladebereich von 30 bis 80 % betrieben werden.

4. Stromersparnis
Wenn der Strombedarf die Kapazitäten des Netzes übersteigt, können UPS-Batterien als Laststeuerungseinheiten (Demand-Side-Response) genutzt und somit auch die gesamten Stromkosten gesenkt werden. Zusätzlich können sie als Regelleistungsenergiespeicher eingesetzt werden, die überschüssige Energie aus Generatorensystemen nutzen. Aufgrund ihrer höheren Kapazität, Entladungstiefe und Effizienz eigenen sich Lithiumionen dafür ideal. Gleichzeitig speichern sie mehr Energie. Schließlich führt dies auch zu einer größeren Kostenersparnis, da in Phasen mit einem hohen Bedarf weniger Netz- oder Generatorenstrom genutzt wird.

5. Kontinuierliche Forschung und Entwicklung
Die Lithiumionentechnologie wird sowohl in der Branche der statischen Batterien als auch in der Automobilindustrie fortlaufend weiterentwickelt und optimiert. So sparen Rechenzentren, die diese Batteriechemie nutzen, durch ihre Investition nicht nur Kosten, sondern profitieren auch von den neuesten Innovationen der Energiespeicherbranche.

Wenn ein Rechenzentrum beispielsweise noch auf den Netzanschluss wartet, werden über eine begrenzte Zeitspanne hinweg Generatorensysteme und Batterien benötigt. In diesem Fall kann sich der Betreiber des Rechenzentrums an Unternehmen wie Aggreko wenden, sich unnötige Investitionskosten sparen und die modularen Mietlösungen von Aggreko nutzen, die in Anlagen jeglicher Größe in vielen Regionen weltweit integriert werden können.

"Wir wissen, wie wichtig es ist, Anbietern von Rechenzentren eine zuverlässige UPS-Lösung bereitstellen zu können“, so Nick Osborne, Spezialist für Rechenzentren bei Aggreko. "Unser System Y.Cube zum Beispiel liefert Anwendungen in Rechenzentren mithilfe der Lithiumionentechologie über modulare UPS die beste Leistung. Damit vermeiden wir Betriebsausfälle und unnötige Kosten.

Als globaler Anbieter temporärer Lösungen stellen wir Anbietern und Betreibern von Rechenzentren weltweit flexible und standardisierte Mietlösungen und eine fachmännische Beratung bereit. So kann jede Anlage in jeder beliebigen Region von einer fachmännischen Anleitung und einer zuverlässigen Stromversorgung profitieren“, fügt er hinzu.

Weitere Informationen zu den Lithiumionenbatterien für Anwendungen in Rechenzentren finden Sie unter www.aggreko.com/….

 

Über die AGGREKO Deutschland GmbH

Die weltweit größte Vermietgesellschaft Aggreko bietet temporäre Lösungen zur Stromerzeugung, Batteriespeicherung, Temperatursteuerung und Testung in der ganzen Welt an, um die stetig wachsenden Anforderungen an Rechenzentren zu erfüllen.

Ausfallzeiten sind für Rechenzentren keine Option. Aggreko unterstützt diesen Markt durch eine Bandbreite an Produkten für den gesamten Lebenszyklus. Ob es um die Entwicklung und Planung, um Notfälle oder Wartungs- und Reparaturarbeiten geht – das globale Team von Aggreko steht der Branche stets zuverlässig zur Seite. Aggreko bringt seine Innovationen in Projekte auf der ganzen Welt ein und liefert tragbare Geräte für verschiedenste Anwendungen. Aggreko verfolgt das Ziel, die umweltfreundlichste Vermietgesellschaft der Welt zu werden. Deshalb behält das Unternehmen stets die modernsten Technologie- und Kraftstoffoptionen im Blick, um seinen Kunden immer die effizientesten Mietoptionen für ihre Anforderungen im Bereich der Energie- und Temperatursteuerung zu bieten.

Aggreko verfügt über weitreichende Erfahrungen in Bereichen, die von Hyperscale bis hin zu Edge- Rechenzentren reichen, und bietet schnell umsetzbare Lösungen. Es ist in fast 100 Ländern vertreten und besticht durch seine einzigartige Fähigkeit, lokales Know-how mit globalem Service zu vereinen. Ob in Großstädten oder in den entlegensten Gegenden der Welt – Aggreko kennt die örtlichen Herausforderungen und kann Rechenzentren jederzeit mit innovativen Lösungen unterstützen.

Als globaler Anbieter ist Aggreko die einzige Vermietgesellschaft, die Rechenzentren eine standardisierte Flotte bieten kann, über Rechenzentrenspezialisten auf der ganzen Welt verfügt und lokales Know-how mit globalem Service vereint. Mit seinen Strom-, Heiz- und Kühllösungen wird es sicher weiterhin immer neue Möglichkeiten finden, um Potential für Privatpersonen, Gemeinden, Industrien und Gesellschaften rund um den Erdball zu schaffen.

Die Services von Aggreko werden künftig sicher noch eine bedeutende Rolle auf dem Markt der Rechenzentren spielen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer lokalen Website unter: www.aggreko.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AGGREKO Deutschland GmbH
Barbarastraße 62
46282 Dorsten
Telefon: +49 (2362) 95210
Telefax: +49 (2362) 9521299
http://www.aggreko.de/

Ansprechpartner:
Lucy Gordon
MEPAX
Telefon: +34 (620) 065-719
E-Mail: l.gordon@mepax.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel