„Warnemünder Freitage“ – Start der neuen Veranstaltungsreihe zur Unterstützung der regionalen Musik- und Kulturszene

Mit den „Warnemünder Freitagen“ wurde ein neues Kulturformat im Seebad initiiert. Dieses wird im Zeitraum vom 7. August bis 4. September 2020 jeden Freitag stattfinden. Dabei ziehen zunächst am Nachmittag Walking Acts unter dem Motto „Kultur im Vorbeigehen“ durch den Ort. Abends treten bei „Warnemünde in Concert“ bekannte regionale Bands im Kurhausgarten auf. Die neue Veranstaltungsreihe dient der Unterstützung regionaler Künstler sowie der Schaffung zusätzlicher Angebote für Einheimische und Gäste des Seebades.

Den Start macht jeweils ab ca. 15 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm, das unter dem Motto „Kultur-Tour – Kultur im Vorbeigehen“ durch den Ort zieht. Das genaue Programm bleibt eine Überraschung.
Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden alle Aufführungen als „Walking Act“ durchgeführt, die ständig in Bewegung bleiben. „Wir stellen gerade mit der Unterstützung des Warnemünde Vereins ein vielfältiges kulturelles Überraschungsprogramm zusammen, das freitagnachmittags durch den Ort ziehen wird. Es lohnt sich, beim Bummel durch Warnemünde Augen und Ohren offen zu halten.“ sagt Jörg Bludau von der Eventagentur KVS. „Neben der Auswahl der Künstler ist für uns vor allem wichtig, bei der Streckenführung möglichst den gesamten Ort mit einzubeziehen und auch den ortsansässigen Gewerbetreibenden die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen.“

Am Abend um 19.30 Uhr startet dann im Kurhausgarten „Warnemünde in Concert“ – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Regelungen. In diesem Rahmen treten ausschließlich regionale Künstler auf und erhalten so nach einer langen Zwangspause die Möglichkeit, wieder aufzutreten. „Mit den Warnemünder Freitagen ist eine attraktive Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen worden, die Einheimischen und Gästen weitere Erlebnisse bietet und vor allem auch den regionalen Künstlern die Möglichkeit gibt, endlich wieder vor Publikum zu spielen“, sagt Matthias Fromm, Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde. Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr und die Erlöse aus dem Ticketverkauf (10 Euro Eintritt) kommen den Künstlern zugute.

Frank Holle, Geschäftsführer der GOLIATH Show & Promotion GmbH, übernimmt die Federführung für die Konzertreihe „Warnemünde in Concert“. Er ergänzt: „Wir haben so fantastische Bands hier in der Region. Wir freuen uns, ihnen nun endlich wieder eine Bühne in unserem schönen Seebad bieten zu können.“

Die Warnemünder Freitage werden präsentiert von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin.

TICKETS

Tickets unter: www.mvticket.de

Weitere Informationen unter: www.rostock.de/warnemuender-freitage

PROGRAMM

Folgende Bands treten auf:

7. August: SEELENSCHIFFE – KARAT-Tribute Band
14. August: Les Bummms Boys – Eine knusprige Mischung aus Pop, Ska, Balkan und Rock’n’Roll
21. August: Max Zeug und Band – Bruce Springsteen Tribute Show
28. August: Five Men on the Rocks – Rock-Musik aus den 70ern
4. September: Biest of Bourbon – Das Biest singt Rockmusik  

Hinweise für Besucher von „Warnemünde in Concert“: Für die Durchführung von Konzerten gelten die Auflagen aus der Corona-Verordnung der Landesregierung. Die aktuelle Verordnung gilt bis zum 13. August. Es sind also organisatorische
Veränderungen im Laufe der Konzertreihe möglich. Folgende Maßnahmen werden zum aktuellen Zeitpunkt ergriffen:  

  • Maximale Besucherzahl von 500 Personen. Wir empfehlen, den Ticket-Vorverkauf zu nutzen bzw. frühzeitig zu erscheinen
  • Registrierungspflicht: Um im Falle des Falles die Nachverfolgbarkeit durch die Gesundheitsbehörden zu ermöglichen, sind wir verpflichtet, am Eingang die vollständigen Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) aufzunehmen.
  • Mund-Nasen-Bedeckung: Beim Einlass und Ausgang, beim Besuch der Toilette sowie am Imbiss-Stand ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht, da hier der Mindestabstand von 1,5 m nicht garantiert werden kann.
Über Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde
Warnowufer 65
18119 Rostock
Telefon: +49 (0)381 3812941
Telefax: +49 (0)381 3812999
https://www.rostock.de

Ansprechpartner:
Beate Hlawa
Pressekontakt
Telefon: +49 (381) 381-2941
E-Mail: presse-tourismus@rostock.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel