Mobiler Solarcontainer für netzferne Regionen

Die Tochterfirma eines der europaweit führenden Kabeldistributoren Klaus Faber AG hat im Oktober den kompakten Solar-Batterie-Container Mobile Power System auf den Markt gebracht und die Serienproduktion eingeleitet. Die intelligente Gesamtlösung vereint eine 24-kW-Solaranlage mit einem 80-kWh-Lithium-Ionen-Batteriespeicher und einem Notstromaggregat.

Modulares Baukastensystem

Die neue Stromversorgung der Faber Infrastructure GmbH zeichnet sich insbesondere durch ihre modulare Bauweise und ihr Plug&Play-Konzept aus. Sämtliche Komponenten werden für den Transport in einem standardisierten 20-Fuß-Container verstaut.  Vor Ort lassen sich die Solarflügel schnell und bequem ausklappen und in Betrieb nehmen. Einzelne Modul-Einheiten wie das 24/7-Backupaggregat sind kompakt auf Einschub-Gitterrahmen-Modulen montiert und sehr gut zugänglich. Die Bedienung und die Überwachung der Anlage erfolgen über das Steuerungspanel an der Containertür. Bei Bedarf kann man sowohl die Erzeugungs- als auch die Speicherleistung jederzeit nachrüsten.

„Wir wollten eine umweltfreundliche Stromversorgung entwickeln, die fossile Brennstoffe einspart, Lärm- und Abgasemissionen senkt und sich flexibel erweitern lässt. Außerdem sollte sie sich gut transportieren und schnell in Betrieb nehmen lassen. Mit dem Mobile Power System haben wir unsere Ziele erreicht“, erläutert Ulrich Spies, Geschäftsführer der Faber Infrastructure GmbH.

Weltweit flexibel einsetzbar

Die Einsatzbereiche reichen von der netzfernen Energie für Feldlager, Flüchtlingscamps, Radar- und Funkstationen über die Erstversorgung beim Katastropheneinsatz bis zur temporären Stromversorgung von Baustellen und Veranstaltungen. Dabei kann man mit dem Container eine autarke Grundversorgung aufbauen, das System aber auch in bestehende Versorgungsnetze integrieren.

Weil das Mobile Power System mit den unterschiedlichsten Versorgungsstrukturen und Lastbedingungen harmoniert, ist es weltweit einsetzbar. Damit die Stromversorgung langfristig zuverlässig arbeitet, bietet Faber Infrastructure seinen Kunden bedarfsgerechte Servicedienstleistungen, Schulungen des kundeneigenen Servicepersonals und eine zuverlässige Ersatzteilversorgung an.

Über die Faber Infrastructure GmbH:

Die Faber Infrastructure GmbH ist ein eigenständiges Tochterunternehmen des europaweit führenden Kabeldistributors Klaus Faber AG. Dieser Name steht seit mehr als 70 Jahren für Energie-Know-how, exzellenten Kundenservice und Produktqualität.

Seit der Gründung 2018 hat sich Faber Infrastructure auf die Geschäftsfelder Energie und Mobilität konzentriert. Von seinem Hauptsitz in Saarbrücken aus gestaltet die Faber Infrastructure GmbH zukunftsweisende Produkte und Lösungen für den internationalen Markt. Dabei setzt Faber Infrastructure auf ganzheitliche Konzepte, mit denen die Umwelt nachhaltig entlastet wird. Neben den PV-Batteriespeicher-Containern bietet Faber E-Scooter Flottenlösungen für Unternehmen an.

 

Über die Klaus Faber AG

Die Klaus Faber AG zählt seit über 68 Jahren zu den größten Kabeldistributoren in Europa.

Mit einer Gesamtfläche von 148.000 m², einem Warenbestand von 70.000 Kilometern Kabel und Leitungen sowie mehr als 8.000 Artikeln gehört das Unternehmen zu den großen Playern der Branche.

Das breite Kabelangebot von Faber liefert das Unternehmen aus zwei Logistikstandorten in Deutschland in alle Welt und verbindet dabei in idealer Weise ein dynamisch geführtes Unternehmen mit Internationalität.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.faberkabel.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Klaus Faber AG
Lebacher Straße 152 – 156
66113 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9711175
Telefax: +49 (681) 971119175
http://www.faberkabel.de

Ansprechpartner:
Friederike Jacob
Vertrieb Infrastruktur
Telefon: +49 681 9711-254
Fax: +49 681 9711-19254
E-Mail: FJacob@faber-infrastructure.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel