ZF Aftermarket empfiehlt regelmäßige Kontrolle von sicherheitsrelevanten Fahrwerk- und Lenkungsteilen

  • Lemförder Ersatzteile in OE-Qualität trotzen Korrosion durch Salz
  • Lemförder Portfolio-Erweiterung u.a. mit Motorlagern, Spur­stangen und Querlenkern für viele aktuelle Pkw-Modelle  
  • Beschädigte oder mangelhafte Abdichtungen bei Fahrwerk- und Lenkungsteilen bergen ein hohes Sicherheitsrisiko

Das Jahr 2020 war bisher auch in Sachen Pkw-Nutzung ein ungewöhn­liches: Trotz Home Office wird mehr Auto gefahren für maximale Individualität und Social Distancing. Experten empfehlen deshalb beim anstehenden Wintercheck neben Routinetests auch sicherheits­relevante Fahrwerk- und Lenkungsteile zu überprüfen. Falls ein Austausch von Komponenten nötig ist, bietet ZF Aftermarket ihren Kunden ein erweitertes Lemförder Ersatzteilportfolio im Bereich Fahrwerk und Lenkung für eine hohe Bandbreite an populären Fahrzeugmodellen von Audi bis Volvo. 

Die meist von Werkstätten im Rahmen des saisonalen Reifenwechsels angebotenen Kfz-Winterchecks sind nicht nur beliebt, sondern auch äußerst wichtig für ein sicheres Fahrverhalten auf winterlichen Straßen. Während auch die Batterie getestet und der Frostschutz sowie sämtliche Flüssigkeitsstände überprüft werden, sollte ein besonderes Augenmerk auch auf die verbauten Fahrwerk- und Lenkungsteile gelegt werden.

Deshalb empfiehlt ZF Aftermarket Werkstätten, jeden Pkw beim Wintercheck – sollte dieser nicht ohnehin mit einem Reifenwechsel verbunden sein – zusätzlich auf die Hebebühne zu fahren und das Fahrwerk sowie die Lenkung eingehend unter die Lupe zu nehmen. Wird ein Defekt an den dort eingesetzten Fahrwerk- und Lenkungsteilen festgestellt, zum Beispiel bei den Kugelgelenken oder Gummilagern, sind diese komplett durch neue zu ersetzen. Schäden können bei mangelhaftem Dichtungsschutz am Bauteil schon binnen Tagen entstehen. Salz, Nässe und Schmutz beschleunigen den Prozess abermals, weshalb im Fahrwerk gerade vor Beginn der kalten Jahreszeit alles in einwandfreiem Zustand sein sollte. 

Sind Schmutz oder Wasser einmal in die Fahrwerk- und Lenkungsteile eingedrungen, äußert sich das zum Beispiel bei radführenden Kugelgelenken im ersten Schritt oft lediglich durch ein Klapper-Geräusch im Fahrwerk. Sehr schnell wird dann allerdings das Fahrverhalten instabil und lässt den PKW gerade auf nasser, schneebedeckter oder vereister Straße schnell unkontrollierbar werden. Je nachdem wie weit der Gelenkschaden fortgeschritten ist, kann die betroffene Verbindungsstelle in der Radaufhängung sogar brechen. Ähnlich kritisch wirken sich undichte Lenkmanschetten aus: Infolgedessen kann die Zahnstange korrodieren, was die hydraulischen Dichtungskomponenten im Lenkgetriebe irreparabel schädigt. Ein großes Gefahrenpotenzial, denn die Lenkunterstützung kann dann während der Fahrt komplett ausfallen. Zusätzlich erwachsen daraus hohe Kosten: Ein Austausch des kompletten Lenksystems lässt sich spätestens ab diesem Zeitpunkt nicht mehr vermeiden.

Auf Nummer sicher mit Ersatzteilen in OE-Qualität

Auch beim rechtzeitigen Austausch defekter Lenkmanschetten sollten ein paar wesentliche Grundsätze dringend beachtet werden. Kabelbinder oder Universalschlauchschellen, die nicht den OE-Vorgaben entsprechen, sollten etwa keinesfalls zur Befestigung von Lenkmanschetten eingesetzt werden. Da diese weder ausreichend noch dauerhaft abdichten, sind die zuvor beschriebenen Lenkungsschäden vorprogrammiert. Auf Nummer sicher gehen Mechaniker hingegen, wenn sie Lenkungsteile und Lenkmanschetten aus dem Portfolio der ZF Aftermarket Produktmarke Lemförder wählen. 

Sollte der Austausch eines Bauteils im Bereich Fahrwerk und Lenkung notwendig sein, empfehlen Experten den Einbau von Teilen in Erstausrüster-Qualität. Unter ihrer Marke Lemförder vertreibt ZF Aftermarket ein breites Produkt-Portfolio, das regelmäßig in verschiedenen Praxis- und Labortests seinen hohen Qualitätsstandard beweisen muss. Beispielsweise wurde in einem so genannten Salzspray Test belegt, dass der Kugelzapfen eines Lemförder Kugelgelenks dank des speziellen Oberflächenschutzes auch mehr als 30 Tagen nach direktem Kontakt mit der Salzlösung keinerlei Korrosion aufweist.

Umfassende Portfolio-Erweiterung im Bereich Fahrwerk und Lenkung 

Um Kfz-Betriebe bestmöglich für den Wintercheck und den ggf. notwendigen Austausch von Komponenten zu unterstützen, hat ZF Aftermarket sein Angebot von Ersatzteilen im Bereich Fahrwerk und Lenkung inkl. verschiedenster Gummimetallteile umfassend erweitert. Unter anderem sind ab sofort folgende Lemförder Produkte für die genannten Fahrzeuge bestellbar, darunter befinden sich auch Ersatzteile für brandneue Modelle:

Hersteller/Modell                                                         Ersatzteil
Audi A6 Avant (4G5, 4GD, C7)                                          Trag-/Führungsgelenk
Mercedes-Benz GLC (X253)                                              Motorlager
Skoda Kamiq (NW4)                                                        Axialgelenk, Spurstange
Toyota Prius PHV (_W52_)                                                Stange/Strebe, Stabilisator
Volkswagen Golf VII Variant (BA5, BV5)                             Lenker, Radaufhängung
Volvo XC60 II (246)                                                         Lagerung, Achsträger

Da es sich hier um sicherheitsrelevante Teile handelt, unterliegen sie bei Konstruktion, Fertigung und Montage höchster Sorgfalt. Sämtliche Lemförder Produkte in dieser Sparte werden in Original-Erstausrüster-Qualität gefertigt – für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Über die ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren und das Klima zu schützen.

Das Unternehmen, das am 29. Mai 2020 die WABCO Holdings Inc. übernommen hat, ist nun mit weltweit 160.000 Mitarbeitern an rund 260 Standorten in 41 Ländern vertreten. Im Jahr 2019 haben die beiden damals noch selbstständigen Unternehmen Umsätze von 36,5 Milliarden Euro (ZF) und 3,4 Milliarden US-Dollar (WABCO) erzielt.

Die Division Aftermarket der ZF Friedrichshafen AG sichert mit integrierten Lösungen sowie dem kompletten ZF-Produktportfolio die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugen über deren gesamten Lebenszyklus. Die Kombination aus etablierten Produktmarken, digitalen Innovationen, bedarfsgerechten Angeboten und einem weltweiten Servicenetzwerk macht ZF zu einem gefragten Partner und der Nummer zwei im weltweiten Automotive Aftermarket. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZF Friedrichshafen AG
Löwentaler Straße 20
88046 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 77-0
Telefax: +49 (7541) 77908000
http://www.zf.com

Ansprechpartner:
Jessica Seufert
Aftermarket Kommunikation D-A-CH,
Telefon: +49 (9721) 4756-728
E-Mail: jessica.seufert@zf.com
Fabiola Wagner
Leitung
Telefon: +49 (9721) 4756-110
Fax: +49 (9721) 4755-658
E-Mail: fabiola.wagner@zf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel