Familiensonntag mit Filmvorführung „FRITZI – EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE“ und geführten Rundgängen in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn am 8. November 2020

Aus Anlass des 31. Jahrestags der Öffnung der innerdeutschen Grenze lädt die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn grenz- und generationsübergreifend am Sonntag, dem 8. November 2020, von 10:00 bis 17:00 Uhr zu einem offenen Tag des Erinnerns mit einem Programm für die ganze Familie ein.

Um 11:00 Uhr zeigt die Gedenkstätte den preisgekrönten Animationsfilm „FRITZI – EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE“ von Ralf Kukula und Matthias Bruhn. Authentisch und detailgetreu bis in kleinste Einzelheiten schildert der Film die Geschichte der Friedlichen Revolution in Leipzig und der DDR aus der Sicht eines zwölfjährigen Mädchens.

Mit der Filmvorführung und einem anschließenden kleinen Rundgang für Familien soll der jüngsten Generationen ein Forum für eine lebendige Auseinandersetzung mit der DDR-Vergangenheit geschaffen werden. Der Zeichentrickfilm macht die schwer verständlichen und teils sogar unvorstellbaren Ereignisse der deutsch-deutschen Geschichte Kindern zugänglich. Er vermittelt die Themen kindgerecht, angepasst an ihre Alltagserfahrungen und Lernprozesse. Am historischen Ort der ehemaligen DDR-Grenzübergangstelle Marienborn möchten wir die Diversität von Geschichte vermitteln. Wir empfehlen die die Teilnahme an der Veranstaltung Familien und Kinder ab dem 10. Lebensjahr.

Um 10:00 und 15:00 Uhr bieten wir kostenfreie geführte Rundgänge über das Außengelände der Gedenkstätte an. Zusätzlich findet um 14:00 Uhr eine Familienführung mit dem Titel „Eine Grenze durch Deutschland“ statt. Unter fachkundiger Anleitung können Familien mit Kindern und Jugendlichen den historischen Ort kennenlernen.

Personen, die das weitläufige Areal selbständig erkunden möchten, können dafür das moderne Besucherleitsystem sowie die neue Dauerausstellung „Die DDR-Grenzübergangsstelle Marienborn. Schauplatz des Ost-West-Konflikts im geteilten Deutschland“ nutzen.

Am Grenzdenkmal Hötensleben finden 10:00, 13:00 und 15:00 Uhr geführte Rundgänge statt.

Der Eintritt sowie die Teilnahme an der Filmvorführung und den geführten Rundgängen ist kostenfrei. Aufgrund der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung von SARS-CoV-2 und zum Schutz aller Gäste und Mitwirkenden müssen der Zugang zur Veranstaltung sowie die Zahl der Teilnehmenden an den Rundgängen begrenzt werden. Interessenten werden um eine Anmeldung bis zum 6. November 2020 unter info-marienborn@erinnern.org oder 039406 9209 0 gebeten. Die Plätze werden entsprechend der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben.

Vom 9. November bis 18. Dezember 2020 bieten die Gedenkstätte außerdem Schülerprojekttage mit dem Titel „Die Zeit ist reif! Entdeckungsreise mit Fritzi“ an. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 lernen mit der Vorführung des Animationsfilmes „FRITZI – EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE“ und einem anschließenden Workshop die Geschichte der deutschen Teilung sowie der friedlichen Revolution in der DDR kennen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Projekttagsprogramm sowie der Anmeldung erhalten Interessenten unter www.erinnern.org oder 039406 9209 12. Ansprechpartnerin ist Małgorzata Cebulska, Pädagogische Mitarbeiterin der Gedenkstätte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
Umfassungsstraße 76
39124 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 24455930
Telefax: +49 (391) 24455998
http://www.sachsen-anhalt.de

Ansprechpartner:
Matthias Ohms
Telefon: +49 (39406) 9209-13
Fax: +49 (39406) 9209-9
E-Mail: matthias.ohms@erinnern.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel