MAN eTGM: Schwarz Logistik setzt auf vollelektrischen Verteiler-Lkw

Vor kurzem hat MAN Truck & Bus einen vollelektrischen MAN eTGM an die Schwarz Logistik GmbH übergeben. Der 26-Tonnen Verteiler-Lkw kommt für die Produktionsversorgung von ZEISS in Oberkochen zum Einsatz. Das Fahrzeug gehört zu einer Kleinserie von Elektro-Lkw, die MAN seit Ende 2019 an verschiedene europäische Kunden ausliefert.

  • Schwarz Logistik GmbH nimmt ihren ersten batterieelektrisch angetrieben Elektro-Lkw in Betrieb
  • MAN eTGM mit zulässigem Gesamtgewicht von 26 Tonnen beliefert ZEISS in Oberkochen
  • Der MAN eTGM wird seit Ende 2019 als Kleinserie produziert

Die Schwarz Logistik GmbH, ein Tochterunternehmen der Schwarz Gruppe, hat jüngst einen vollelektrischen MAN eTGM in Betrieb genommen. Eingesetzt wird der neue E-Lkw für die Produktionsversorgung des Optik- und Elektronikkonzerns ZEISS in Oberkochen. Konkret wird das Fahrzeug drei- bis viermal täglich Vorprodukte vom Schwarz-Logistikzentrum in Herbrechtingen nach Oberkochen bringen, um diese just-in-time bei ZEISS anzuliefern. Für das zuverlässige Aufladen des MAN eTGM sorgt die direkt an einer Laderampe des Logistikzentrums installierte Ladestation. Dies gewährleistet, dass der Elektro-Lkw während des Beladens mit der für die Batterien benötigten elektrischen Energie versorgt wird. Um einen möglichst nachhaltigen Betrieb des Wechselbrücken-Fahrzeugs zu garantieren, arbeitet Schwarz gerade an einer intelligenten Ladesteuerung, um so den E-Lkw tagsüber sowie am Wochenende über die eigenen Solarpanels auf dem Dach des Logistikzentrums mittels Sonnenenergie aufzuladen.

„Für die Schwarz-Gruppe ist es ein enormer Vorteil, die Entwicklung zur Elektromobilität frühzeitig aktiv mitzugestalten zu können. Wir sind so in der Lage, unseren Kunden zeitnah funktionierende emissionsfreie Transportlösungen anzubieten", betont Geschäftsführer Thomas Schwarz während der Übergabe des vollelektrischen Lkw.

Der MAN eTGM wird seit November 2019 als Kleinserie produziert und erfüllt alle wesentlichen Anforderungen an den innerstädtischen Lieferverkehr der Zukunft: Er ist lokal emissionsfrei und leise. Gleichzeitig verfügt der Lkw über ausreichend Nutzlast, um seine typischen Transportaufgaben zu bewältigen. Der E-Lkw für den mittleren und schweren Verteilerverkehr kann aufbauseitig als Kühlfahrzeug, mit Wechselbrücke oder Getränkeaufbau konfiguriert werden. Der eTGM bietet dafür ein zulässiges Gesamtgewicht von 26 Tonnen und wird von einem 264 kW (360 PS) leistenden Elektromotor angetrieben, der ein Drehmoment von max. 3.100 Nm bereitstellt. Nebenaggregate wie Servolenkung, Luftkompressor sowie die Klimaanlage werden elektrisch betrieben und über das Energiemanagement bedarfsabhängig und damit energiesparend gesteuert.

Über Bremsenergie-Rückgewinnung (sogenannte Rekuperation) wird die Bewegungsenergie des Fahrzeugs in den Schub- und Bremsphasen in elektrische Energie umgewandelt und in die Batteriespeicher zurückgeführt. Damit kann die Reichweite merklich erhöht werden. Eine Anzeige im Cockpit informiert den Fahrer über den aktuellen Energieinhalt der Batterien. Die Energie für den Lkw liefern leistungsfähige Lithium-Ionen-Batterien aus dem Volkswagen-Konzern. Diese sind unter dem Fahrerhaus über der Vorderachse angeordnet, wo bei herkömmlichen Fahrzeugen der Diesel-Antriebsstrang platziert ist. Weitere Batterien befinden sich am Fahrzeugrahmen. Die Reichweite des MAN eTGM beträgt je nach Einsatzgebiet, klimatischen und topographischen Bedingungen bis zu 200 Kilometer. Das Aufladen der Batterien ist entweder mit einer Ladeleistung von 22 oder 44 kW mit Wechselstrom oder als sogenanntes „High-Power-Charging" mit 150 kW Gleichstrom möglich.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit innovativen Unternehmen wie der Schwarz Gruppe eine Vorreiterrolle bei einem so zukunftsweisenden Thema wie Elektromobilität in Baden-Württemberg einnehmen dürfen", sagt Björn Brückmann, Regionalleiter Verkauf Truck Südwest, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH.

Um den Einstieg in die Elektromobilität so einfach wie möglich zu gestalten, bietet MAN Truck & Bus seinen Kunden bei der Anschaffung eines eTGM mit MAN Transport Solutions eine individuelle, ganzheitliche und lösungsorientierte Beratung. Außerdem erhalten die Fahrer des MAN eTGM ein Fahrertraining durch MAN ProfiDrive, das speziell auf die Anforderungen beim Fahren eines vollelektrischen Fahrzeugs ausgelegt ist.

Über die MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen mit jährlich rund 11 Milliarden Euro Umsatz (2019). Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel- und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der TRATON SE und beschäftigt weltweit mehr als 37,000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAN Truck & Bus AG
Dachauer Straße 667
80995 München
Telefon: +49 (89) 1580-01
Telefax: +49 (89) 1503972
http://www.mantruckandbus.com

Ansprechpartner:
MAN Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 1580-2001
E-Mail: presse-man@man.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel