UFOP bietet Online-Seminare zur Fütterung von Rindern, Geflügel und Schweinen mit heimischen Körnerleguminosen an

Mit einer Serie von drei Online-Seminaren widmen sich die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) und das Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne im Dezember 2020 den Einsatzmöglichkeiten für Körnerleguminosen bei der Fütterung von Rindern, Geflügel und Schweinen, insbesondere mit Blick auf die wachsende Bedeutung einer regionalen und gentechnikfreien Nutztierfütterung. Die Fütterungsworkshops richten sich an Landwirte, Fütterungsberater, Vertreter von Hochschulen und Futtermischer.

Im Rahmen der jeweils rund zweistündigen Veranstaltungen stellen sechs Fütterungsexperten die Einsatzmöglichkeiten von Körnerleguminosen aus heimischer Erzeugung wie Erbsen, Ackerbohnen, Lupinen und Sojabohnen vor. Informiert wird sowohl über die konventionelle als auch die ökologische Fütterung auf Basis aktueller Untersuchungsergebnisse. Die praktische Zusammenstellung von Futtermischungen und Rationen wird dabei ebenso behandelt wie wertgebende und wertmindernde Inhaltsstoffe von heimischen Körnerleguminosen.

Folgende Termine werden angeboten:

  • Fütterungsworkshop Rinder am 3. Dezember 2020
  • Fütterungsworkshop Geflügel am 4. Dezember 2020
  • Fütterungsworkshop Schweine am 8. Dezember 2020

Die Seminare starten jeweils um 10:00 Uhr.

Anmeldungen für die kostenfreien Online-Seminare können auf www.ufop.de/sem122020 vorgenommen werden.

Über den UFOP – Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Die UFOP fördert Untersuchungen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion und zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Food, Non-Food und Feed. Die Öffentlichkeitsarbeit der UFOP dient der Förderung des Absatzes der Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UFOP – Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 319042-02
Telefax: +49 (30) 319044-85
http://www.ufop.de

Ansprechpartner:
Martina Leonhard
Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e
Telefon: +49 (30) 31904-434
Fax: +49 (30) 31904-485
E-Mail: m.leonhard@ufop.de
Dr. Manuela Specht
Redaktionskontakt
Telefon: +49 (30) 31904-298
Fax: +49 (30) 31904-485
E-Mail: m.specht@ufop.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel