IMAGO launcht industrielle Dash Cam

Nie mehr Maschinenstillstand durch Ungewissheit, was passiert ist. Mit der IndustrialDashCam von IMAGO Technologies GmbH lassen sich nun Maschinen und technische Geräte permanent automatisiert überwachen. Hochauflösende Videos zum Zeitpunkt des Geschehens – offline analysiert, vermeiden Produktionsausfälle und kostspielige Ausfallzeiten.

Ob Maschinen- oder Prozessüberwachung: Die smarte Kamera im Formfaktor einer Streichholzschachtel lässt sich dabei auch in kleine Geräte oder an unzugänglichen Stellen integrieren, in denen wenig Platz ist. So kann die Fehleranalyse industrieller Prozesse vereinfacht werden.

Das Prinzip der smarten Industriekamera

Die Kamera nimmt bis zu 20-sekündige Videosequenzen auf, speichert diese und codiert sie in einem Standard-Videoformat in der Kamera. Die Videos können von dort kopiert und auf jedem beliebigen Computer wiedergegeben werden. Viele Videoplayer können auch Zeitlupenanzeigen anzeigen, sodass Szenen detailliert und langsam analysiert werden können. Dank eines Ringspeichers in der Kamera werden nur Daten aus dem relevanten Zeitraum vor, während oder nach einem bestimmten Trigger-Eingang erfasst. Es entsteht keine Datenflut, die zeitaufwendig analysiert werden müsste.

Ideal für Prozessüberwachung und -Dokumentation

Die smarte Kamera kann in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, in der Pharmabranche, aber auch bei Maschinenbau-Unternehmen sowie in der Verpackungs- und Logistikbranche eingesetzt werden. Anstelle einer jährlich erfolgenden Inspektion kann sie die konstante Inspektion der Maschinen bieten. Die IndustrialDashCam hilft nicht nur beim Condition Monitoring und bei vorausschauender Wartung. Betrachten wir zum Beispiel einen Prozess wie den End-of-line test. Hier kann die kleine Kamera beweisen, dass die Einheit das Werk in funktionsfähigem Zustand verlassen hat, indem eine Videoszene der korrekten Funktionalität gespeichert wird.

„Die Kamera wird bereits bei mehreren Industriekunden getestet und mit Begeisterung aufgenommen“, sagt Carsten Strampe, Geschäftsführer von IMAGO.

Über die IMAGO Technologies GmbH

IMAGO Technologies ist führender Hersteller von intelligenten Kameras, VisionSensoren sowie Spezialcomputern für die automatisierte Bildverarbeitung. IMAGO entwirft, entwickelt, fertigt und vermarktet Bildverarbeitungssysteme am Standort Friedberg in Deutschland für weltweite Kunden im Bereich der industriellen Inspektion, Pharma-, Maschinenbauindustrie und … demnächst auch Ihrer Anwendung? Seit fast 3 Jahrzehnten bietet IMAGO mit großer Innovationskraft zukunftsweisende Lösungen mit Blick auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden.

Das Produktportfolio umfasst intelligente Zeilen-, Flächen- und event-basierte Smart Kameras, Deep learning Bildverarbeitungs-Computer sowie embedded multicore ARM, i-Core und DSP-Computer mit jeweils real-time IO, Linux- oder Windows-Betriebssystem sowie einem real-time OS. Darüber hinaus unterstützt IMAGO seine Kunden in den Bereichen Engineering und Software Entwicklung. Weitere Informationen finden Sie unter www.imago-technologies.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAGO Technologies GmbH
Strassheimer Str. 45
61169 Friedberg
Telefon: +49 (6031) 6842611
Telefax: +49 (6031) 6842612
http://www.imago-technologies.com.de

Ansprechpartner:
Anne Krug
Marketing
E-Mail: marketing@imago-technologies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel