Kauf von Gebrauchtwagen: Sachverstand von TÜV Rheinland für private Fahrzeughalter

Allein 2019 haben in Deutschland mehr als sieben Millionen Pkw den Besitzer gewechselt. Ein entscheidendes Kriterium bei Kauf oder Verkauf eines Fahrzeugs ist dessen tatsächlicher technischer Zustand. Doch den können technisch weniger Versierte häufig nur schwer erkennen. Wer hierfür ein sachverständiges Urteil benötigt, kann einen neuen Online-Service von TÜV Rheinland nutzen: Die Sachverständigen des unabhängigen Prüfunternehmens beurteilen nun auch per Ferngutachten digital und kontaktlos den Zustand des Fahrzeugs – entweder anhand von Fotos oder live per Smartphone. Alle Informationen dazu finden sich unter www.tuv.com/gebrauchtwagenservice bei TÜV Rheinland.

Zustandsbericht als wichtiges Verkaufsargument

In den erstellten Gebrauchtwagen-Zustandsberichten beschreiben die Fachleute neben Ausstattung und Zustand der Fahrzeuge auch hochwertige Extras, Laufleistung sowie eventuelle Optimierungen und Individualisierungen. „Erfahrungsgemäß ist ein Gebrauchtwagen-Zustandsbericht ein wichtiges Verkaufsargument“, sagt Hans-Peter Knierim, verantwortlich für Schaden- und Wertgutachten bei TÜV Rheinland FSP. „Wer umgekehrt einen Gebrauchten kaufen möchte, erhält mit unserem Kfz-Gutachten eine Bestätigung dafür, dass ein Profi den Zustand des Fahrzeugs mit Sachverstand begutachtet hat.“ Bewusst nicht beziffert wird in den Zustandsberichten von TÜV Rheinland der Wert des Fahrzeugs. So behalten Verkäufer die volle Freiheit über die Preisgestaltung.

Profi-Gutachten online erstellen

Wer einen Gebrauchtwagen verkaufen möchte, kann sich bei TÜV Rheinland zwischen drei Möglichkeiten für die Erstellung des Zustandsberichts entscheiden. Beim „Smart Check“ bekommen Kundinnen und Kunden für 65 Euro eine Anleitung, wie sie mit ihrem Smartphone die entscheidenden Bereiche ihres Fahrzeugs aufnehmen können. Anschließend senden sie die Bilder an die Gutachter von TÜV Rheinland. TÜV Rheinland erstellt dann den Zustandsbericht anhand genau fest gelegter Kriterien. Eine weitere Möglichkeit ist der „Live Check“ für 130 Euro. Dabei leitet ein Sachverständiger von TÜV Rheinland den Kunden live mit Hilfe des Smartphones an und begutachtet so aus der Ferne das Fahrzeug. Für den „On-Site Check“ zum Preis von 170 Euro kommt eine Gutachterin von TÜV Rheinland zur Kundin oder dem Kunden und nimmt das Fahrzeug selbst in Augenschein. Dieser Service lässt sich auch beim Kauf eines hochpreisigen Gebrauchtwagens einsetzen, um kostspielige Fehlkäufe zu vermeiden.

Dass Zustandsberichte für Gebrauchtwagen wichtiger werden, unterstreicht eine weitere Zahl: Die Fahrzeugflotte hat hierzulande inzwischen ein Alter von durchschnittlich 9,6 Jahren erreicht – der höchste Stand in den vergangenen 20 Jahren. „Je älter das Fahrzeug beim Verkauf, desto wichtiger ist es, den guten Zustand des eigenen Autos nachweisen zu können“, ist Andreas Berents, Geschäftsführer bei TÜV Rheinland FSP und für Schaden- und Wertgutachten verantwortlich, überzeugt.

Weitere Informationen zu den neuen Services gibt es unter www.tuv.com/gebrauchtwagenservice bei TÜV Rheinland.

Über TÜV Rheinland

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Mit mehr als 21.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro zählt das vor rund 150 Jahren gegründete Unternehmen zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Partz
Pressesprecher Mobilität
Telefon: +49 (221) 806-2290
E-Mail: wolfgang.partz@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel