Schnelle und effiziente Ultraschallprüfung großer Prüfteile aus Verbundwerkstoff

Der neue Phased-Array-Scanner RollerFORM XL von Olympus beschleunigt die Prüfung von großflächigen Bauteilen. In der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in der Windenergieerzeugung werden Tragflächen und Rotorblätter aus leichtem und langlebigem Verbundwerkstoffen hergestellt. Prüfer verwenden zerstörungsfreie Prüftechnologien, um den Zustand dieser Teile vor dem Zusammenbau und während der betriebsbegleitenden Wartung sicherzustellen. Ultraschallprüfungen sind hierbei zwar eine Standardmethode, großflächige Prüfteile aus schallschwächenden Verbundwerkstoffen und die komplizierte Bedienung mancher Ultraschallprüfgeräte können die Arbeit jedoch unnötig erschweren. Der neue Scanner RollerFORM XL ist ein innovativer und benutzerfreundlicher Phased-Array-Rollsensor, der die Prüfung jetzt deutlich vereinfacht.

Prüfung großer Teile in kürzerer Zeit

Basierend auf dem praxiserprobten Design und der Leistung des ursprünglichen Scanners RollerFORM bietet die Rolle des neuen Scanners RollerFORM XL mit integriertem Phased-Array-Sensor eine doppelt so breite Schallbündelabdeckung. Die breitere Schallbündelabdeckung erhöht zudem die Erkennungswahrscheinlichkeit, was eine effizientere Prüfung großer Teile und eine höhere Datengenauigkeit gewährleistet.

Minimale Konfiguration, einfache Bedienung D

er Scanner RollerFORM XL ist leicht und einfach zu bedienen. Im Gegensatz zu einer Prüfung mit Tauchtechnik sind Konfiguration und Durchführung hier mit minimalem Aufwand verbunden. Dank des innovativen Designs des Scanners werden ohne Koppelmittelpumpsystem starke, zuverlässige Signale erzeugt. Grenzflächenreflexionen werden minimiert, da die Rolle mit Flüssigkeit gefüllt ist und das Material eine akustische Impedanz aufweist, die nahezu mit der von Wasser übereinstimmt. Diese Ähnlichkeit ermöglicht die effiziente Übertragung von Ultraschallwellen in das Prüfteil.

Optimiert für die Prüfung von Verbundwerkstoffen

Gerade in schallschwächenden Verbundwerkstoffen ist die Schallbündeldurchdringung aufgrund des optionalen niederfrequenten Phased-Array-Sensors des Scanners RollerFORM XL optimiert. Prüfer können dieses neue, breitere Modell problemlos in bestehende Rollsensorverfahren integrieren. Der Scanner RollerFORM XL verfügt außerdem über einen Weggeber, eine Taktgebertaste und eine Start-Taste, um eine Prüfung der gesamten Fläche von Tragflächen oder Rotorblättern zu ermöglichen. Prüfer können dieses mobile Rollsensorsystem nach nur minimaler Konfiguration verwenden. So sparen sie Zeit und erhöhen gleichzeitig die Genauigkeit der Ergebnisse.

Über die Olympus Deutschland GmbH

Olympus entwickelt Lösungen für die medizinische, biowissenschaftliche und Industriegeräteindustrie sowie für Kamera- und Audio-Produkte. Seit mehr als 100 Jahren bemüht sich Olympus, das Leben der Menschen gesünder, sicherer und sinnvoller zu machen, indem das Unternehmen dabei hilft, Krankheiten zu erkennen, zu verhindern und zu behandeln, die wissenschaftliche Forschung voranzutreiben, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten und Bilder von der Welt zu erfassen.

Der Bereich Lösungen für die Industrie von Olympus umfasst industrietaugliche Mikroskope und Videoskope für zerstörungsfreie Prüftechnologien und RFA-Analysatoren. Diese Produkte werden häufig für Qualitätskontrollen, Prüfungen und Messungen eingesetzt. Die Technologien von Olympus richten sich an Kunden im Bereich der Herstellung, Wartung, Umweltuntersuchung und natürlichen Ressourcen und sie tragen zur Qualität der Produkte und zur Sicherheit der industriellen Infrastruktur und von Anlagen bei. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.olympus-ims.com.

Olympus…True to You. True to Society. True to LIFE.

Olympus, das Olympus Logo, RollerFORM und OmniScan sind Warenzeichen der Olympus Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Olympus Deutschland GmbH
Amsinckstrasse 63
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 23773-0
Telefax: +49 (40) 23773-4654
http://www.olympus.de

Ansprechpartner:
Kristin Schaeffer
Public Relations Manager
Telefon: +1 (610) 973-2400
E-Mail: kristin@klunkmillan.com
Hilary Banda
E-Mail: hilary.banda@olympus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel